Werksbahn/ Arbeiterbahn und Gleisanschluss

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Eisenbahngeschichte
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Gast






Beitrag Verfasst am: 24.12.2007 08:46
Titel: Werksbahn/ Arbeiterbahn und Gleisanschluss
Untertitel: Gelnhausen/ Gründau ---> Main Kinzig Kreis, noch gröber Raum
Antworten mit Zitat

Hi, mir ist da noch was eingefallen zu Lost schienen:
Sicher kennen einige von euch in Gründau Lieblos das groooooooße Möbelhaus Möbel Walther (neuerdings Möbel Höffner) an der A66.
Aber wusstet ihr, dass hinter den Möbelhallen, Richtung alte B 40 eine kleine Bahn gefahren ist? Da lagen bis in die 90er sogar noch schienen und ich meine mich erinnern zu können, dass ich auch mal so was Feldbahnähnliches als Kind da habe langfahren sehn. Andreaskreuze und Ähnliches sind weg nur im Bereich unter einer Brücke (die unter der B 457) sind noch ein paar schienen vorhanden. Wenn man mal bei Google Maps schaut, erkennt man einen eingezeichneten Schienenstrang, der bis nach Rothenbergen führt: Wozu mir einfällt, dass da 1. in den 30er und 40ern ein Fliegerhorst war (auch Lost, evtl bekomme ich mal vom örtlichen Geschichtsverein einige Bilder, da die mal n Dia Vortrag dazu hatten) und 2. Dort die Firma Wibau bis in die 80er und 90er ansässig war. Ist dies evtl. dazu ein Gleisanschluss? Die Trasse kann man unmittelbar beim Möbelhaus noch gut erkennen, da da zwei Hecken die Trasse abzeichnen. Der Anschluss an die Bahnlinie Gelnhausen-Gießen (Züge fahren bis Glauburg-Stockheim) müsste irgendwo am Bahnhof/ Haltepunkt Lieblos sein.

So und noch ein Gleisanschluss, den man heute wirklich nicht mehr sehen kann: In Gelnhausen in der nähe vom Bahnhof (also meine direkte Wohngegend) hatte doe Firma Eisenbindernagel früher ihren Sitz für Bau und Betonstahl. Heute steht dort ein Getränkemarkt auf den Grundmauern der alten Hallen und das neue Triangulum Ärztehaus, für Ortskundige. Im Hintergrund lagen bis weiiiiiit in die 90er hinein noch Gleisanschluss Fragmente in Form von Betonmauern ( so 20 bis 30 cm hoch) die 2 Gleise eingrenzten. Das ist an der Stelle wo die Gaststätte Kaiserbrunnen nebenan ist. So nun dachte ich so wie die Gleise lagen müssten sie eigentlich "nach hinten", also durch meine Heimatstraße durch, an die Bahnlinie bei der Veritas Gummiwerke AG laufen. Da das Wohngebiet aus den 30ern stammt, halte ich das für ein wenig ungewöhnlich. Die andere Möglichkeit wäre, dass man "nach vorne" richtung Busbahnhof und Bahnhof ging. Das halte ich auch für ungewöhgnlich in der mit dem Daumen gepeilten Trasse liegt der Bahnhof und Teile der Innenstadtstraßen mittendrin. Wichtig ist nur: Der Güterbahnhof Gelnhausen ist in der Mitte zwischen Bahnhof und Veritas, die Halle kenne ich noch aus meiner Kindheit, wir sind da reingeklettert und drin Fahrrad gefahren icon_smile.gif
Wenn jemand was dazu weiß, würde ich mich über eine Antwort oder Kommenta sehr freuen. Bilder werde ich evtl die Tage noch machen icon_wink.gif
Nach oben
AndyT1968
 


Anmeldungsdatum: 21.05.2006
Beiträge: 50
Wohnort oder Region: Florstadt

Beitrag Verfasst am: 24.12.2007 21:39
Titel: re: Werksbahn/ Arbeiterbahn und Gleisanschluss
Untertitel: Gelnhausen
Antworten mit Zitat

Hallo Manuel,
zu 1. würde ich sagen, daß war mal ein Gleisanschluß nach Rothenbergen. Den Verlauf sieht man ja mit Google-Earth ja noch recht gut, auch wo selbiger in Lieblos abzweigte.

zu 2. hab ich gerade mal einen gezielten Blick in den Eisenbahnatlas Deutschland 2007/08 ( Schweers&Wall ISBN 978-3-98494-136-9) geworfen: am Bahnhof Gelnhausen waren bzw. sind folgende Bahnstrecken verzeichnet:

- KBS 615, die bekannte Hauptstrecke Hanau - Fulda

- KBS 631, die genauso bekannte Nebenstrecke Gelnhausen - Stockheim - Gießen

- die Freigerichter Kreisbahn, führte von Gelnhausen via Freigericht nach Langenselbold. Diese Bahn ging wohl südlich vom Gelnhäuser Bahnhof (aber nördlich der Autobahn) nach Westen weg, bis Meerholz parallel der KBS 615

- die Spessartbahn Gelnhausen - Lochborn, 900mm Schmalspur. Diese Bahn ging auch südlich des Bahnhofs weg, aber Richtung Osten, wohl parallel zur Bundesstraße soweit ich das beurteilen kann

Ich hoffe ich habe mit diesen Daten schon ein wenig geholfen
_________________
Gruß aus Florstadt
Andy
Nach oben
BUZ
 


Anmeldungsdatum: 03.01.2007
Beiträge: 86
Wohnort oder Region: Walluf

Beitrag Verfasst am: 29.12.2007 14:36 Antworten mit Zitat

Bin gerade gestern über die 66 gen Fulda gefahren.

ein Teil der Schmalspur-Gleise liegen noch und werden sogar von meinem Navi angezeigt!
Fahr mal Rtg. Fulda, die erste Steigung wenn aus dem Kinzigtal raus geht, glaube ich, da überquert die A 66 diesen Strang.
Ich denke im Bereich AS 45 bis AS 47.
Und das ganze sah irgendwie gepflegt aus, event. ist in diesem Bereich eine Museumsbahn unterwegs.

gruß
BUZ
_________________
Gruß
BUZ

www.SLRM.de
Nach oben
AndyT1968
 


Anmeldungsdatum: 21.05.2006
Beiträge: 50
Wohnort oder Region: Florstadt

Beitrag Verfasst am: 29.12.2007 20:23
Titel: re: Werksbahn/ Arbeiterbahn und Gleisanschluss
Untertitel: Kinzigtal
Antworten mit Zitat

Hi BUZ,
was du gesehen hast ist die ehemalige Kleinbahn Wächtersbach - Bad Orb, welche vor einigen Jahren stillgelegt wurde und wie Phoenix aus der Asche wieder auferstanden ist, allerdings als eine Art Feldbahn welche von einem Privatmann auf der alten Trasse gebaut wurde. Ist also wieder eine andere Bahnlinie...
_________________
Gruß aus Florstadt
Andy
Nach oben
BUZ
 


Anmeldungsdatum: 03.01.2007
Beiträge: 86
Wohnort oder Region: Walluf

Beitrag Verfasst am: 29.12.2007 20:28 Antworten mit Zitat

Hi Andy,

deswegen ist die auf dem Navi, war mal Regelspur, interessant!!
Seit wann ist die als Schmalspur/Feldbahn wieder in Betrieb?
_________________
Gruß
BUZ

www.SLRM.de
Nach oben
AndyT1968
 


Anmeldungsdatum: 21.05.2006
Beiträge: 50
Wohnort oder Region: Florstadt

Beitrag Verfasst am: 29.12.2007 20:32
Titel: Re: Bad Orber Kleinbahn
Untertitel: Kinzigtal
Antworten mit Zitat

Hi BUZ
hab gerade mal bei Wikipedia zu dem Thema nachgeschaut: 1995 wurde der Regelbetrieb eingestellt, 2001 ging es unter Leitung einer Museumsbahn als Feldbahn wieder los...
_________________
Gruß aus Florstadt
Andy
Nach oben
BUZ
 


Anmeldungsdatum: 03.01.2007
Beiträge: 86
Wohnort oder Region: Walluf

Beitrag Verfasst am: 29.12.2007 20:45 Antworten mit Zitat

perfekt,
wieder was dazu gelernt icon_smile.gif icon_smile.gif
_________________
Gruß
BUZ

www.SLRM.de
Nach oben
Handlampe
 


Anmeldungsdatum: 03.12.2002
Beiträge: 465
Wohnort oder Region: Donauwörth

Beitrag Verfasst am: 01.01.2008 21:08 Antworten mit Zitat

Hier gibt's Bilder von der Strecke incl. des umgespurten Abschnitts.

Gruß
HL
Nach oben
Topdown
Gast





Beitrag Verfasst am: 11.08.2010 18:59
Titel: Bad Orber Standseilbahn
Antworten mit Zitat

Interessant ist vielleicht, dass sich an die oben erwähnte und heute wieder bis Wächtersbach verkehrende Bad Orber Kleinbahn bis 1921 eine Standseilbahn auf die Wegscheide (Truppenübungsplatz, Kriegsgefangenlager heute Schullandheim) anschloss.
Die 2- Gleisige (600 mm) Standseilbahn begann am Wintersberg und ging weiter über eine große Brücke (gesprengt 1936) in einem Tunnel, dessen talseitiges Portal heute immer noch etwas versteckt direkt unterhalb der Altenbergstrasse zu sehen ist. Die weitere Trasse führt gut sichtbar darüber durch den Wald, zwei alte Brücken sind ebenfalls noch zu finden.

Zu dieser Bahn findet man leider so gut wie keine weiteren Quellen. Zur bewegten Geschichte der Wegscheide schon.
http://de.wikipedia.org/wiki/Kinderdorf_Wegscheide

Rund um und im Kinderdorf sind jede Menge weitere alte Relikte der Geschichte zu finden: (Turmfundamente, Notlandeplatz etc.)
Nach oben
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Eisenbahngeschichte Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen