Flugzeugbau im Hamburger Hafen

Hamburger Flugzeugbau Blohm & VossDie Blohm & Voss Werft in Hamburg Steinwerder: Wo bis 1933 tonnenschwere Stahlbauteile zu Schiffen zusammengefügt wurden, sollten künftig aus Holz, Stahlrohren und Aluminiumblechen mit Materialstärken von wenigen Millimetern auch Flugzeuge entstehen.

Mehr ...
Truppenübungsplatz und Flüchtlingslager Oksböl - gestern, heute und morgen

Turm im Lager OksbölAn der dänischen Westküste nordwestlich von Esbjerg existierte am Ende des Zweiten Weltkriegs für einige Jahre eines der größten mit Deutschen belegten Flüchtlingslager. Nur wenige Kilometer von der Nordseeküste entfernt bewohnten ab 1945 in Spitzenzeiten über 35.000 Menschen auf dem Gelände eines Militärlagers der ehemaligen deutschen Wehrmacht quasi eine eigene Stadt.  Wie es dazu kam, was dort geschah und welche Auswirkungen dieses Phänomen hatte, will der folgende Aufsatz untersuchen ? und einen Blick in die Zukunft werfen, denn durch die Aktivitäten einer dänischen Kulturinitiative des Vardemuseums zeichnet sich die Möglichkeit einer interessanten Zukunft für die Anlage ab.

Mehr ...
Schutz und Hilfe - kostenloses eBook zum Download

schutz und hilfe200"Schutz und Hilfe - Die Geschichte der Entwicklung des Schutzes der Bevölkerung in Deutschland bei Katastrophen und kriegerischen Auseinandersetzungen von 1871 - 1945" heisst unser neues eBook. Godeke Klinge, der sich seit Jahrzehnten mit dem Thema befasst, selbst schon ebenso lange beim THW tätig ist, am Aufbau des leider nicht mehr existierenden Bevölkerungsschutz-Museums in Hamburg beteiligt war und vielen aus unserem Forum nicht unbekannt sein dürfte, hat sein fundiertes Wissen und seine Recherchergebnisse über diese Ära des Bevölkerungsschutzes auf 190 Seiten nidergeschrieben und uns freundlicherweise zur Veröffentlichung zur Verfügung gestellt. Ab heute stellen wir es kostenlos als eBook im PDF-Format zum Herunterladen bereit.

Weiter zum Download-Bereich ...

Mehr ...

BW Hieroglyphen - Taktische Zeichen der Bundeswehr

Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 5, 6, 7 ... 11, 12, 13  Weiter  
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Recherchehilfen und Literatur
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Krakau
 


Anmeldungsdatum: 29.12.2007
Beiträge: 928
Wohnort oder Region: Krakau Polen

Beitrag Verfasst am: 23.02.2008 01:59 Antworten mit Zitat

Moin!

Und wie hätte mein Lieblingsspielzeug namens Claymore ausgesehen?

Und wie wären Minen aus Clusterbomben dokumentiert worden?

Gruß
Thomas
Nach oben
katschützer
 


Anmeldungsdatum: 28.03.2004
Beiträge: 1351
Wohnort oder Region: Bundesweit

Beitrag Verfasst am: 23.02.2008 23:42 Antworten mit Zitat

Bei Clustern würde ich als Raum (wie bei artilleristischer Verlegung) darstellen, da die ja nicht präzise verlegt werden. Zur Not kann man ja zur Verdeutlichung noch "Cluster" in die Begrenzungslinie des Raums hineinschreiben.

Die Claymore ist eine gerichtete Schützenmine 1.Generation. Wenn sie mit Stolperdrahr eingesetzt wird, kommt halt noch das entsprechende Zeichen dazu
_________________
Bei strenger Pflicht
Getreu und schlicht
 
Raum mit Schützenminen 2.Gen, per Cluster verlegt (Datei: cluster.jpg, Downloads: 404) Claymore (Datei: claymore.jpg, Downloads: 403)
Nach oben
katschützer
 


Anmeldungsdatum: 28.03.2004
Beiträge: 1351
Wohnort oder Region: Bundesweit

Beitrag Verfasst am: 25.02.2008 20:13 Antworten mit Zitat

Hab beim Googlen noch eine schöne Seite mit Beispielen auch zum Thema "Sperren" gefunden. Die TaktZ dazu gibts morgen.

@Krakau
Mein kleiner Liebling ist die MON 200, wobei die Zahl die wirksame Splitterreichweite angibt.


MfG
_________________
Bei strenger Pflicht
Getreu und schlicht
Nach oben
Krakau
 


Anmeldungsdatum: 29.12.2007
Beiträge: 928
Wohnort oder Region: Krakau Polen

Beitrag Verfasst am: 25.02.2008 22:31 Antworten mit Zitat

Moin !

Also als 43er und PUHG-Küchenbulle der Bundesmarine hatte ich keinerlei Berührung mit diesen modernen Hyroglyphen! Was u.U. vielleicht ganz gut war / ist. Da ich aber gerne noch etwas dazulerne hier nun eine Frage:

Müssen die Symbole immer "aufrecht" stehen oder darf ich meine beiden Schützenpanzer links und rechts der Straße auch entsprechend der wahren (so wie in der Pampa) Stellung parallel zur Straße verdrehen? Also so wie auf der rechten Seite der Abbildung?

@Katschützer
Die MON200 (verbesserte Raubkopie) eignet sich mit 25kg aber doch nicht als Diebstahlsicherung für mein Auto! Ich wollt mit meinem Auto auch nach einem Diebstahlsversuch noch etwas fahren. Die Claymore in der Beifahrertür ist da erheblich besser geeignet. icon_mrgreen.gif
Steht eigentlich auf Deinem russischen Teil auch drauf in welcher Richtung sich der Feind befinden sollte?

Gruß
Thomas
 
 (Datei: symb wie.jpg, Downloads: 47)
Nach oben
K Pagel
 


Anmeldungsdatum: 11.01.2008
Beiträge: 105
Wohnort oder Region: 19230 Kuhstorf

Beitrag Verfasst am: 25.02.2008 23:39 Antworten mit Zitat

Auf der Gefechtsskizze Deines PzGren-Zugführers werden die SPz so eingezeichnet, wie sie im Gelände rumstehen, aber auf der Lagekarte des Bataillonskommandeurs sicher nur noch in besonderen Fällen (Feldposten ö.ä.), der wird sicher nicht mehr jedes einzelne "Essbesteck" einzeichnen (lassen) - wegen der Übersichtlichkeit.
Nach oben
katschützer
 


Anmeldungsdatum: 28.03.2004
Beiträge: 1351
Wohnort oder Region: Bundesweit

Beitrag Verfasst am: 26.02.2008 18:25 Antworten mit Zitat

Ich glaub, die Wirkrichtung muss man nur bei den Amis draufschreiben. Es sollen bei denen auch M16 gesehen worden sein, wo auf dem Mündungsfeuerdämpfer "Dangerous Side" draufsteht. icon_smile.gif

Bei Deinem Auto würde ich einfach eine Gorazde unter dem Sitz einbauen. Davon solltest Du Deiner Frau allerdings unbedingt auch erzählen icon_exclaim.gif

NEIN, sowas tun wir NICHT !

Bevors noch Post aus Den Haag gibt, lieber weiter im Thema:

Einzelne bewegliche Objekte werden (falls zweckmäßig) in entsprechender Richtung eingezeichnet. Die Schrift bleibt aber im Lot.
Einheiten werden immer gerade gezeichnet. Wenn nötig, (z.B. in Stellung) kann man ja die Wirkrichtung dazutragen.

Nebenbei: NATÜRLICH hat auch der Küchenbulle sein Zeichen (s. unten)


Jetzt gibt´s aber erstmal ein Lecker für die Freunde der vorbereiteten Sperren!

Diese werden natürlich auch grün dargestellt. Links oben erhalten sie eine Kennummer. Diese besteht aus:
- Dem Kfz-Kennzeichen ihres Standortes
- Einer 4-stelligen Zahl, die sich wie folgt zusammensetzt...

0001 - 0999 für vorbereitete Sperren
1001 - 2999 für feldmäßige Sperren
3001 - 3999 für mögliche Sperrstellen
9001 - 9999 für Sperrmittellager

RD 0012 wäre also die vorbereitete Sperre Nr. 12 im Kreis Rendsburg-Eckernförde, RD 9012 könnte das passende PiSperrMH dazu sein.

Auch Minensperren, wie zuvor beschrieben, werden so gekennzeichnet, z.B. RD 2015 für die Sperre Nr. 15 im Kreis. Diese wird dann erst im V-Fall angelegt.


Dann mal viel Spaß beim "Sperrensammeln"!
_________________
Bei strenger Pflicht
Getreu und schlicht
 
Auch hier kann der Zustand der Sperre dargestellt werden. Mit dem Unterschied, daß die Zeichen halt rund sind (Datei: zustände.jpg, Downloads: 77) Ist eine Grabensperre auf der Karte größer als das Zeichen, wird ihr Verlauf als Linie dargestellt, die das Zeichen mittig schneidet. (Datei: arten.jpg, Downloads: 78) Und so sieht dann ein "Krakau, taktisch" aus :-) (Datei: krakau.jpg, Downloads: 324)
Nach oben
Krakau
 


Anmeldungsdatum: 29.12.2007
Beiträge: 928
Wohnort oder Region: Krakau Polen

Beitrag Verfasst am: 27.02.2008 18:21 Antworten mit Zitat

Ein "Krakau" taktisch - hätte wohl eher so wie rechts neuerdings sichtbar ausgesehen. icon_smile.gif

Stabsangehöriger bei Zubereitung und Verteilung der festen und flüssigen verpflegenden Betriebsstoffe der Marine in führender Position. icon_lol.gif

Sag nicht, dass ich jetzt was falsch gemacht hab.

Gruß
Thomas
Nach oben
katschützer
 


Anmeldungsdatum: 28.03.2004
Beiträge: 1351
Wohnort oder Region: Bundesweit

Beitrag Verfasst am: 27.02.2008 19:49 Antworten mit Zitat

Hätte noch drüber gehört, was Du führst. Ein Punkt für "Trupp" eventuell?

Wenn die ZDv einen Design-Preis für TaktZ vorgesehen hätte, hättest Du ihn absolut verdient icon_mrgreen.gif

MfG
_________________
Bei strenger Pflicht
Getreu und schlicht
Nach oben
pigasus
 


Anmeldungsdatum: 02.06.2006
Beiträge: 415
Wohnort oder Region: Lohmar

Beitrag Verfasst am: 27.02.2008 20:16 Antworten mit Zitat

Auf die Gefahr hin, mit langweiligeren Zeichen zu kommen: heute bin ich bei der Suche nach etwas ganz anderem über diese Seite gestolpert, die die amerikanischen "Basic military map symbols" beschreibt. (Links Links zu einigen anderen Übersichten)

Christoph
_________________
Es gibt 10 Arten Menschen: solche, die binär denken, und solche, die das nicht tun.
Nach oben
Krakau
 


Anmeldungsdatum: 29.12.2007
Beiträge: 928
Wohnort oder Region: Krakau Polen

Beitrag Verfasst am: 27.02.2008 20:49 Antworten mit Zitat

@ Katschützer
Nun ja der Punkt würd wohl bedeuten, dass ich Maat gewesen wäre, oder? Also ich nenn es mal "Obergefreiterwochenschichtleiter" - ich hatte immerhin den Haustürschlüssel und die Kasse. Letztere musste ich im Morgengrauen beim Wachonkel zur Aufbewahrung abgeben. icon_smile.gif
Ab und an auch mal die Pistole vom OvD (die vergaß er regelmäßig, wenn er bei der Kontrolle der flüssigen Verpflegung mal etwas länger blieb). icon_mrgreen.gif

@ Pigasus
Ah ja die Standard-Konfiguration von Symbolen der US Kräfte. Bin beim googeln auch drüber gestolpert, hab aber noch was anderes entdeckt - dürfte Katschützer und den einen oder anderen vielleicht interessieren:
Alte, neue, von auswärts usw. Hyroglyphen als TTF Symbolschriften: http://www.mapsymbs.com/

Dort gibts auch eine sehr gute Zusammenstellung von Links zum Thema!


Gruß
Thomas

P.S. We cook it all - let god sort em out. (Motto unserer Schicht in der PUHG).
Nach oben
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Recherchehilfen und Literatur Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 5, 6, 7 ... 11, 12, 13  Weiter
Seite 6 von 13

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen