[geklärt] unbekannter LS-Bunker (5) -> Herne

Hier landen die inzwischen gklärten (und somit nicht mehr ungeklärten) historischen Fotos.
Antworten
Benutzeravatar
klaushh
Forenuser
Beiträge: 2552
Registriert: 14.05.2002 15:00
Ort/Region: Hamburg

unbekannter LS-Bunker (5) -> Herne

Beitrag von klaushh » 25.10.2017 00:02

Moin, moin!

Wer kann bei der Identifizierung des anliegend abgebildeten Hochbunkers helfen?

Dazu folgende Anmerkungen:
1. Aufnahmegegend vermutlich Ruhrgebiet (evtl. Raum Bochum?);
2. Aufnahmezeitpunkt vermutlich etwa 80-er / 90-er Jahre;
3. der Bunkerteil im Hintergrund dürfte etwa 8 Geschosse haben;
4. rechts im Vordergrund scheint noch ein etwa drei stöckiger Bunkerteil zu bestehen:

Gruß
klaushh
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Bei Interesse für Bunker und unterirdische Bauwerke in Hamburg mal http://www.hamburgerunterwelten.de besuchen!

ruine13
Forenuser
Beiträge: 359
Registriert: 02.11.2005 19:54
Ort/Region: Duisburg

Beitrag von ruine13 » 05.11.2017 12:18

Das könnte evtl. der Bunker Schönwasserstraße in Krefeld sein. Zumindest hat der einen solchen langgezogenen, flacheren Anbau. Bessere Vergleichsfotos sind beim heutigen Bewuchs leider nicht zu machen.

Gruß

Markus
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
redsea
Moderator
Beiträge: 4666
Registriert: 24.10.2006 15:35
Ort/Region: Ostwestfalen-Lippe

Beitrag von redsea » 05.11.2017 13:06

Hallo Markus,

guter Gedanke, doch die Schönwasserstrasse verläuft links des Anbaus. Auf Klauss Foto verläuft links des Anbaus jedoch keine Straße, sondern dort steht ein Nachbarhaus. Darüber hinaus stimmen ein paar Details wie die Absätze zwischen den Etagen und die runden Entlüftungsöffnungen nicht überein.

Viele Grüße

Kai

Benutzeravatar
bazooka
Forenuser
Beiträge: 134
Registriert: 26.05.2002 11:40
Ort/Region: bei Braunschweig
Kontaktdaten:

Krefeld könnte schon sein

Beitrag von bazooka » 26.11.2017 21:32

Ich werfe mal den Bunker am Deutschen Ring - Ecke Tannenstraße in die Diskussion. Seit dem Foto müssten zwar einige bauliche Änderungen im Umfeld stattgefunden haben, aber das ist ja nicht unmöglich...
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
redsea
Moderator
Beiträge: 4666
Registriert: 24.10.2006 15:35
Ort/Region: Ostwestfalen-Lippe

Beitrag von redsea » 27.11.2017 00:42

Hallo bazooka,

den hatte ich auch schon im Blick, konnte mich dann aber doch nicht so ganz mit ihm anfreunden. Die Gründe dafür waren die hohen Dachaufbauten, die man meiner Ansicht nach nicht unter einem so flachen Zeltdach unterbringen konnte, es sei denn das Dach war straßenseitig ausgeklingt und vor allem die umlaufenden Absätze. Selbst wenn die umlaufenden Absätze später entfernt worden sind, wozu ich allerdings keinen nachvollziehbaren Grund erkennen kann, müsste man heute noch erkennen, dass sie mal vorhanden waren. Auffällig ist auch, dass der flache Bunkeranbau an der straßenabgewandten Seite in halber Höhe noch über schräg abfallende Anbauten verfügt, die auf Klaus's Foto nicht zu erkennen sind.

Die älteren Gebäude Tannenstraße 48 (das Eckhaus) und das Haus links daneben sind im gleichen Baustil, also zur gleichen Zeit erbaut. Die dahinter liegenden Gebäude offensichtlich später.

Vom sonstigen Erscheinungsbild und den Proportionen könnte dieses Bunkerensemble allerdings wiederum mit dem gesuchten übereinstimmen.

Leider habe ich kein Foto aus der Perspektive von Klaus's Foto, da dieser Bereich heute nicht mehr zugänglich ist. Ansonsten suche ich noch mal ein paar Bilder aus meiner Fotokiste heraus.

Viele Grüße

Kai
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
Shadow
Moderator
Beiträge: 2757
Registriert: 03.08.2007 22:44
Ort/Region: Hamburg

Beitrag von Shadow » 27.11.2017 02:38

Ich habe hier gerade ein wenig Beifang und mache an dieser Stelle damit mal den Abschluss.

Mont-Cenis-Strasse, Herne-Sodingen.

https://www.geschichtsspuren.de/datenba ... 6/827.html

https://www.waz.de/staedte/herne-wanne- ... 18152.html

Thorsten.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
klaushh
Forenuser
Beiträge: 2552
Registriert: 14.05.2002 15:00
Ort/Region: Hamburg

Beitrag von klaushh » 27.11.2017 15:51

moin, moin!

Vielen Dank für die letztlich erfolgreiche Identifikation des vormals unbekannten Bunkers.

@bazooka
Mich störte an Deinen Vorschlag vor allem die Dachgestaltung des Hochbunkerteils. Ich konnte die Dachaufbauten auf "Deinem" Bunker überhaupt nicht in Einklang bringen mit dem doch recht flachen Zeltdach bei "meinem" Bunker.

@shadow
Gute Leistung!
Selber hatte ich anfangs geschrieben, dass auf meinem Bild vorne rechts ein niedrigerer Bunkerteil zu bestehen scheint. Dann aber diese These völlig außer Acht gelassen und mich damit auf dem Holzweg befunden.

Gruß
klaushh
Bei Interesse für Bunker und unterirdische Bauwerke in Hamburg mal http://www.hamburgerunterwelten.de besuchen!

Antworten