Straßenlaterne Freileitung

Zivile und sonstige Bauten mit geschichtlichem Hintergrund und deutlichem Bezug zu den Fachthemen, die jedoch nicht eindeutig zuzuordnen sind
Benutzeravatar
pigasus
Forenuser
Beiträge: 439
Registriert: 02.06.2006 23:54
Ort/Region: Windeck
Kontaktdaten:

Straßenlaterne Freileitung

Beitrag von pigasus » 03.06.2007 11:19

Hier eine Laterne bei Altenrath, die per Freilitung oberirdisch mit Strom versorgt wird. So etwas sieht man sonst allenfalls bei Baustellen, oder? Da stellt sich mir die Frage, ob das "früher" das übliche Verfahren war? Die Versorgung der Häuser geschah ja auch auf diese Art (und hier im ländlichen Bereich auch weiterhin).

Christoph
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Es gibt 10 Arten Menschen: solche, die binär denken, und solche, die das nicht tun.

lars
Forenuser
Beiträge: 539
Registriert: 20.01.2003 17:08
Ort/Region: hamburg

Beitrag von lars » 03.06.2007 12:35

Moin,
das war in der Tat so üblich, so wie auf deinem Bild habe ich es allerdings noch nicht gesehen, ich kenne nur die Version mit direkt an den Holzmasten angebrachten Laternen. Es gibt dann zusätzlich zu den vier dicken Versorgungsleitungen eine etwas dünnere Extraleitung, um die Beleuchtung schalten zu können,

Gruß Lars

Benutzeravatar
pigasus
Forenuser
Beiträge: 439
Registriert: 02.06.2006 23:54
Ort/Region: Windeck
Kontaktdaten:

Beitrag von pigasus » 06.06.2007 23:17

Ups, da hatte ich wohl einen Blackout :oops:

Die genannten Lampen an Holzpfählen kenne ich natürlich auch, ich bin heute noch an zwei Varianten vorbeigefahren.

Christoph
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Es gibt 10 Arten Menschen: solche, die binär denken, und solche, die das nicht tun.

Benutzeravatar
Djensi
Forenuser
Beiträge: 1945
Registriert: 28.08.2003 22:25
Ort/Region: Hamburg

Beitrag von Djensi » 07.06.2007 08:38

Moin,
solche Lampen an Holzmasten haben wir auch noch in der Straße und das
"mitten" in Hamburch.....

Gruß
Djensi

hollihh
Forenuser
Beiträge: 1443
Registriert: 12.09.2005 20:53
Ort/Region: Hamburg

Beitrag von hollihh » 07.06.2007 08:40

Djensi hat geschrieben:Moin,
solche Lampen an Holzmasten haben wir auch noch in der Straße und das
"mitten" in Hamburch.....

Gruß
Djensi
...ach, wohnst Du im gleichen Stadtteil ?? Ich mach am WE mal Bilder...

Gruß

Holli

Harald

Beitrag von Harald » 08.06.2007 18:21

So selten sind Straßenlampen, die über Freileitungen mit Strom versorgt werden, noch nicht. Ich kenne genug derartiger Lampen!

Benutzeravatar
Djensi
Forenuser
Beiträge: 1945
Registriert: 28.08.2003 22:25
Ort/Region: Hamburg

Beitrag von Djensi » 10.06.2007 12:45

hollihh hat geschrieben:
...ach, wohnst Du im gleichen Stadtteil ?? Ich mach am WE mal Bilder...

Gruß

Holli
Wenn ich hier jemanden in der Nähe Straßenbegleitartikel knipsen sehe,
halte ich mal mit der Kamera drauf, hihi!

Grüße aus HH-Tonndorf

Djensi

grisu1702 (†)

Beitrag von grisu1702 (†) » 11.06.2007 00:42

Habe ich am Samstag, 09.06.2007 in Bochum entdeckt:
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

lars
Forenuser
Beiträge: 539
Registriert: 20.01.2003 17:08
Ort/Region: hamburg

Re: Straßenlaterne Freileitung

Beitrag von lars » 10.08.2020 07:41

Moin,
am Allermöher Deich läuft gerade der "Rückbau" der freileitungsgespeisten Leuchten an Holzmasten, die neuen Masten stehen schon,

viele Grüße Lars
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
pigasus
Forenuser
Beiträge: 439
Registriert: 02.06.2006 23:54
Ort/Region: Windeck
Kontaktdaten:

Re: Straßenlaterne Freileitung

Beitrag von pigasus » 11.08.2020 07:28

Eine Zuleitung wie auf meinem ersten Foto hatte lustigerweise auch die Laterne vor unserem Haus, das wir letztes Jahr bezogen haben. Inzwischen wurde sie durch eine neue Laterne mit Versorgung über Erdkabel ersetzt.
Es gibt 10 Arten Menschen: solche, die binär denken, und solche, die das nicht tun.

Antworten