Prellsteine

Verkehrsgeschichte - Straßen, Autobahnen und sonstige Straßenverkehrs-Bauwerke
Gast

Prellsteine

Beitrag von Gast » 29.06.2006 22:56

wer kennt sie eigentlich noch die Prellsteine? Angebracht an Toreinfahrten um eine Beschädigung dieser zu vermeiden. Sie sind als Relikt der Zeit von Pferdefuhrwerken und leichten LKW mancherorts noch zu entdecken. Oftmals in Kombination mit eiserenen Radführungen.
Zumeist tatsächlich in steinerener aber manchmal auch in eiserner Form.
In meiner kleinen Kollektion sind beide Arten zu sehen. Auf einem Foto sogar noch mit extra Haxenabkratzer.

Volker
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Gast

Beitrag von Gast » 29.06.2006 22:58

noch drei weitere Fotos. Eigentlich sollte man die kompletten Türen mit zeigen. Die waren früher irgendwie schöner als heutzutage. Solider ohnehin.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
MikeG
Administrator
Beiträge: 8445
Registriert: 07.05.2002 14:38
Ort/Region: Bispingen
Kontaktdaten:

Beitrag von MikeG » 30.06.2006 00:05

Hi!
Ich erlaube mir mal, ganz leicht abzuschweifen: Bei uns, im Bereich des ehem. SLA (Soltau-Lüneburg-Abkommen -> Übungsgebiet der Briten mitten in der „richtigen“ Welt) fuhren noch bis zur Wende dauernd Centurion und Chieftain über die Landstraßen. An manchen Stellen nahe der sog. „Roten Flächen“ (-> für Übungen explizit erlaubte Areale) war natürlich besonders viel Panzerverkehr und so gab es an einer Brücke in der Nähe ganz besondere Prellsteine, die beinahe eher an den Westwall erinnern... (Das ist übrigens mitten in einem Dorf, nicht etwa in der "Pampa".)

Aber das nur als kurze Kuriosität eingeworfen.

Mike
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Gast

Beitrag von Gast » 30.06.2006 08:03

Hallo Mike,

ist ein guter Hinweis. Manche Erfindung von früher wird später immer wieder mal aufgegriffen. Dazu gehören auch diese Abweiser.

Volker

Janni

Re: Prellsteine

Beitrag von Janni » 30.06.2006 09:35

volker hat geschrieben:In meiner kleinen Kollektion sind beide Arten zu sehen. Auf einem Foto sogar noch mit extra Haxenabkratzer.
Volker
Hallo Volker,

schöne Beispiele hast Du da ausgesucht. Vor allem die Prellsteine in Verbindung mit den gußeisernen Führungsschienen sind sehr schön. Wo früher ein normales Pferdefuhrwerk noch aufgrund der Führungschienen durchkam, scheitert heute schon ein Lieferwagen mit Zwillingsbereifung...

Hast Du noch mehr Beispielbilder?

Grüße aus Osthessen

Gast

Beitrag von Gast » 30.06.2006 15:45

Na klar habe ich noch was.
Der Lieferwagen scheitert schon an der beschränkten Breite der Einfahrten. So bei etwa 2 Meter liegend. Die Spurbreite der Schienen liegt bei etwa 1,30 Meter (Mitte zu Mitte). Die Schienen selber sind bei den schmalen Modellen nur ca. 18 cm breit.

Volker
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Marek
Forenuser
Beiträge: 84
Registriert: 20.07.2005 16:21
Ort/Region: bei Hamburg

Beitrag von Marek » 04.07.2006 13:40

Bei uns Zuhause gibt diese Prellsteine auch aus Eisenrohren.

Gast

Beitrag von Gast » 04.07.2006 18:34

Hallo Marek,

diese Variation (Eisenrohr) kann ich in meiner Gegend auch hier und da sehen. Sie verblassen jedoch an der Schönheit der steinerenen oder Guß- (?)eisernen Modelle und wirken neben diesen wie ein Provisorium. Habe sie daher erst einmal weggelassen.

Volker

Dicki
Forenuser
Beiträge: 50
Registriert: 17.04.2005 18:06
Ort/Region: Groß Oesingen

Beitrag von Dicki » 04.07.2006 23:55

wir haben bei uns in der scheune auch noch prellsteine, sind aber teilweise schon etwas mitgenommen ;)
ich mache morgen mal bilder
Als ich jünger war, hasste ich es zu Hochzeiten zu gehen. Verwandte kamen zu mir, piekten mir in die Seite, lachten und sagten: "Du bist der Nächste."
Sie haben mit dem Mist aufgehört als ich anfing auf Beerdigungen das gleiche zu machen.

Claus P.
Forenuser
Beiträge: 224
Registriert: 11.01.2004 14:31
Ort/Region: 22607 Hamburg

Beitrag von Claus P. » 07.07.2006 13:51

Hallo
Prellsteine gab es od. gibt es immer noch massenweise in Kasernen- im Technischen Breich wo die Garagen für LKW oder Panzer sind. Nur die Steine sind wesentlich größer und oft auch aus Beton gegossen ! Ob sie nun Prellsteine heißen weiss ich nicht genau. Die haben sicherlich eine BW- Bezeichnung-- aber erfüllen den gleichen Zweck !

Claus

Antworten