Funkstation auf dem Sandplacken u. Ruppertshain / Atzelberg

Militärische und militärisch (mit)genutzte Fernmeldeanlagen und -einrichtungen, Netze und Infrastruktur (ohne ELOKA)
Antworten
Pettersson
Forenuser
Beiträge: 755
Registriert: 10.01.2003 12:02
Ort/Region: Bad Schönborn

Funkstation auf dem Sandplacken u. Ruppertshain / Atzelberg

Beitrag von Pettersson » 18.07.2004 22:51

Hallo zusammen,

ich war neulich auf dem Rückweg vom Adlerhorst noch in Kransberg und auf dem Feldberg.
Gruß dabei an Handlampe und Markus, die mit dabei waren (der dritte Name fehlt mir gerade).

Hier wie versprochen die Bilder der amerikanischen Funkstation.
Die Anlage wird nicht mehr genutzt - es scheint ein Wettlauf zwischen den Zaun aufschneidern und dem Flickern zu bestehen. Davon habe ich nachher noch ein Foto.
Die Stellung liegt in der Nähe des Sandplackens, kann aber auch anders heissen (HW vielleicht weisst du das genauer - auch etwas mehr über die Funktion ???? ).
Hinter einer meterhohen grünen Mauer liegt ein kleines Häuschen.
Und ein grosser Mast mit viel Technik. Vielleicht kann auch da jemand genaueres zu sagen.

Anbei ein paar Fotos.

Gruß,
Pettersson
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Pettersson
Forenuser
Beiträge: 755
Registriert: 10.01.2003 12:02
Ort/Region: Bad Schönborn

Funkstation im Taunus

Beitrag von Pettersson » 18.07.2004 22:56

So, hier noch ein paar Bilder ......
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Pettersson
Forenuser
Beiträge: 755
Registriert: 10.01.2003 12:02
Ort/Region: Bad Schönborn

Funkstation im Taunus

Beitrag von Pettersson » 18.07.2004 23:02

und noch ein paar Bilder ......
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Pettersson
Forenuser
Beiträge: 755
Registriert: 10.01.2003 12:02
Ort/Region: Bad Schönborn

Funkstation im Taunus

Beitrag von Pettersson » 18.07.2004 23:08

und hier der Rest. Vielleicht weiss jemand wozu diese verschiebbare Luke dienen könnte. Zumindest sah es durch den Zaun so aus als wenn es eine Luke ist und als wenn man sie verschieben könnte.

Die Trafostation wird noch genutzt (wahrscheinlich Teile der Funkanlage auf dem Funkmast ebenfalls - aber nur noch zivil).

Gruß,
Pettersson
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
MikeG
Administrator
Beiträge: 8471
Registriert: 07.05.2002 14:38
Ort/Region: Bispingen
Kontaktdaten:

Beitrag von MikeG » 18.07.2004 23:15

Sieht aus wie eine Radio Relay Site...

Devon

Beitrag von Devon » 18.07.2004 23:20

In der Umgebung hießt es immer, das wäre ein Relay für AFN...
Zuletzt geändert von Devon am 18.07.2004 23:22, insgesamt 1-mal geändert.

Pettersson
Forenuser
Beiträge: 755
Registriert: 10.01.2003 12:02
Ort/Region: Bad Schönborn

Funkstation im Taunus

Beitrag von Pettersson » 18.07.2004 23:22

hmmm,

nur ein Relay mit diesen hohen Betonmauern ???

Kann ich mir kaum vorstellen.

Gruß,
Pettersson

projekt1
Forenuser
Beiträge: 43
Registriert: 23.06.2003 14:01
Ort/Region: Projekt1

Re: Funkstation im Taunus

Beitrag von projekt1 » 19.07.2004 06:45

Pettersson hat geschrieben:...Vielleicht weiss jemand wozu diese verschiebbare Luke dienen könnte. Zumindest sah es durch den Zaun so aus als wenn es eine Luke ist und als wenn man sie verschieben könnte....
Diese Art von Luken wird des öfteren für die Abdeckung von Benzin oder Öltanks benutzt.

MO

Beitrag von MO » 19.07.2004 07:50

Moin,

zu diesem Funkmast gibt es bereist einige Beiträge im Forum, u.a. schreibt auche in amerikanischer Mitleser (Pat Sanders?!) der dort selbste einmal tätig war. IMHO handelt es sich um eine Radio Relay Site die vorwiegend der Verbindung vom Hoherrodskopf (oder war es Wasserkuppe) mit der Rhein-Main-Air-Base dienen sollte.

Gruß, otti

Pettersson
Forenuser
Beiträge: 755
Registriert: 10.01.2003 12:02
Ort/Region: Bad Schönborn

Funkstation im Taunus

Beitrag von Pettersson » 19.07.2004 09:13

Hi all,

habe gerade gesehen, dass es tatsächlcih schon ein paar zusätliche Infos und ein altes Foto im Forum gibt.

Hier der link:

viewtopic.php?t=2285&highlight=feldberg

Dort gibt es aber keine aktuellen, bzw. nur vernebelte Bilder. So also als Ergänzung zu betrachten.
Der Vergleich mit dem historischen Foto ist nett. Die herumstehende Technik ist mittlerweile komplett abgeräumt worden.

Gruß,
Pettersson

Antworten