Formsignale mit Propangasbeleuchtung bei der DB

Verkehrsgeschichte - Bauwerke der Bahn, U-Bahn, S-Bahn etc.
bitti
Forenuser
Beiträge: 259
Registriert: 06.11.2005 21:08
Ort/Region: Bernau

Beitrag von bitti » 25.11.2007 19:38

lars hat geschrieben:Moin,
mal eine Frage an die Experten, wie lange brannte denn so eine Signalbeleuchtung mit einer Flaschenfüllung ?
Gab es auch Signale die aus der Gasleitung versorgt wurden ?

Gruß Lars
Also ich kenn kein Signal wo eine Gasleitung hinführte. Wir mussten die Flaschen immer schön dorthin tragen.

Ja 30 Tage war bei uns auch so. Zumindest wurde es so in den Belechtungskalender eingetragen. Aber nicht immer haben sich die Gasflaschen auch daran gehalten....

Naja und die Glühstrümpfe sowieso nicht, aber die waren ja nicht so schwer zu tragen .... :lol:

bitti

Benutzeravatar
Lacky
Forenuser
Beiträge: 326
Registriert: 27.05.2002 18:41
Ort/Region: Lübeck

Beitrag von Lacky » 26.11.2007 20:00

Im Bereich der ehemaligen Bundesbahndirektion Hamburg wurden die Gasflaschen im 2-Monats-Rythmus gewechselt. Hierzu fuhr "Hein Gas", ein Spezialfahrzeug bestehend aus zwei Schwerkleinwagen (Skl), die mit einem reisezugwagenähnlichem Aufbau miteinander fest verbunden waren, den gesammten Direktionsbezirk nach einem festen Fahrplan ab.

Stefan
Mut ist oft ein Mangel an Einsicht, während Feigheit nicht selten auf guten Informationen beruht - Sir Peter Ustinov

Benutzeravatar
Djensi
Forenuser
Beiträge: 2105
Registriert: 28.08.2003 22:25
Ort/Region: Hamburg

Beitrag von Djensi » 27.11.2007 07:55

Hallo Lacky,
weißt Du denn auch wie lange hier oben bei uns Gasflaschen im Einsatz gewesen sind?

Gruß
Djensi

PS: Lübeck Hbf ist ja doch ganz hübsch geworden

Benutzeravatar
Lacky
Forenuser
Beiträge: 326
Registriert: 27.05.2002 18:41
Ort/Region: Lübeck

Beitrag von Lacky » 27.11.2007 19:41

Moin Djensi,

also den Gas-Skl habe ich das letzte mal Mitte der 90er Jahre gesehen. Danach wurden die betreffenden Signale mit Kfz der Signalwerkstätten angefahren, da zu diesem Zeitpunkt Formsignale immer seltener wurden und sich das Auswechseln von der Schiene aus nicht mehr lohnte. Soweit ich weiß, waren die Signale im lübecker Bereich bis zur Umstellung auf den ESTW-Betrieb (2004) noch größtenteils gasbetrieben. In wie weit das auf andere Bahnhöfe zutrifft kann ich leider auch nicht sagen.

Stefan
Mut ist oft ein Mangel an Einsicht, während Feigheit nicht selten auf guten Informationen beruht - Sir Peter Ustinov

Benutzeravatar
redsea
Moderator
Beiträge: 5198
Registriert: 24.10.2006 15:35
Ort/Region: Ostwestfalen-Lippe

Beitrag von redsea » 13.01.2008 18:15

Hallo zusammen,

auf der Strecke Holzhausen-Heddinghausen - Bohmte befindet sich als Einfahrtsignal zum Bahnhof Holzhausen-Heddinghausen (aus Richtung Bohmte) noch ein altes Formsignal mit Propangasbeleuchtung. Die Stecke wird in diesem Abschnitt jedoch nur noch von der Museums-Eisenbahn Minden genutzt.

Gruß redsea
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
redsea
Moderator
Beiträge: 5198
Registriert: 24.10.2006 15:35
Ort/Region: Ostwestfalen-Lippe

Beitrag von redsea » 13.01.2008 18:19

... und noch ein paar Fotos
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

d-zug-schaffner

Beitrag von d-zug-schaffner » 15.01.2008 22:42

Lacky hat geschrieben:Im Bereich der ehemaligen Bundesbahndirektion Hamburg wurden die Gasflaschen im 2-Monats-Rythmus gewechselt. Hierzu fuhr "Hein Gas", ein Spezialfahrzeug bestehend aus zwei Schwerkleinwagen (Skl), die mit einem reisezugwagenähnlichem Aufbau miteinander fest verbunden waren, den gesammten Direktionsbezirk nach einem festen Fahrplan ab.

Stefan
Moin aus Kiel,

Hier ist der Propasgas-SKL im Bahnhof Wasbek (Strecke Neumünster - Heide) - August 1991
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
Djensi
Forenuser
Beiträge: 2105
Registriert: 28.08.2003 22:25
Ort/Region: Hamburg

Beitrag von Djensi » 27.02.2008 11:32

....wobei ich dieses Foto von der D-Zug-Seite auch sehr schön finde:

http://www.die-d-zug-seite.de/Bilder/B4 ... 03-001.jpg

Bahnromantik :-)

lars
Forenuser
Beiträge: 604
Registriert: 20.01.2003 17:08
Ort/Region: hamburg

Re: Formsignale mit Propangasbeleuchtung bei der DB

Beitrag von lars » 06.06.2024 08:45

Moin,
dieses Formsignal steht als Museumsstück an der ehemaligen Marschbahn in Fünfhausen, die Strecke ist heute ein Radweg,

viele Grüße Lars
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Antworten