UKW-Drehfunkfeuer/VOR

Verkehrsgeschichte - Bauwerke der zivilen Luftfahrt
Antworten
HH_researcher
Forenuser
Beiträge: 6
Registriert: 10.06.2020 14:02
Ort/Region: Hamburg

Re: UKW-Drehfunkfeuer/VOR

Beitrag von HH_researcher » 12.07.2023 13:09

Bin zufällig im Frühjahr in der Gegend um Gedern unterwegs gewesen und habe der VORTAC einen Besuch abgestattet. Der TACAN-Teil ist wohl noch in Betrieb - bei meinem Besuch traf ich tatsächlich auf eine Polizeistreife, die die Anlage aufgrund der militärischen Nutzung bewachte.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
darkmind76
Forenuser
Beiträge: 949
Registriert: 20.04.2007 14:59
Ort/Region: Wörth am Main

Re: UKW-Drehfunkfeuer/VOR

Beitrag von darkmind76 » 28.12.2023 11:02

Hallo,

vor geraumer Zeit war ich mal am VOR Cola. Im Gegensatz zu Bildern im Netz meine ich, wäre kein TACAN-Teil mehr darauf gewesen.

Das VOR Charlie bei Großostheim soll laut kürzlichem Main Echo-Bericht noch 2023 abgebaut werden. Im November stand es aber noch. Bin leider in den letzten 4 Wochen nicht bei Tageslicht vorbeigekommen.

maywlf
Neu im Forum
Beiträge: 1
Registriert: 23.02.2015 12:01
Ort/Region: Oberbayern

Re: UKW-Drehfunkfeuer/VOR

Beitrag von maywlf » 31.12.2023 20:56

Hallo zusammen,
Ich habe noch ein paar Bilder und teilweise auch Audio von einigen VORs hier im Süden der Republik. Wenn ich die irgentwann mal in der Tiefe meiner Festplatte finde....stelle ich es ein...

Benutzeravatar
Helmholtz
Forenuser
Beiträge: 1020
Registriert: 08.11.2003 20:31
Ort/Region: Berlin

Re: UKW-Drehfunkfeuer/VOR

Beitrag von Helmholtz » 08.02.2024 21:26

darkmind76 hat geschrieben: 28.12.2023 11:02 Hallo,

vor geraumer Zeit war ich mal am VOR Cola. Im Gegensatz zu Bildern im Netz meine ich, wäre kein TACAN-Teil mehr darauf gewesen.

Das VOR Charlie bei Großostheim soll laut kürzlichem Main Echo-Bericht noch 2023 abgebaut werden. Im NoAvember stand es aber noch. Bin leider in den letzten 4 Wochen nicht bei Tageslicht vorbeigekommen.
Also bisher ist da nix konkret dran.

Steht noch da und sendet auf 115.35 MHz, Anflug und Fehlanflugverfahren laufen drüber, alles wie sonst auch.

(laut meiner Database vom 27.01.24)

Hexengrund
Forenuser
Beiträge: 19
Registriert: 01.08.2004 20:54
Ort/Region: Oldenburg

Re: UKW-Drehfunkfeuer/VOR

Beitrag von Hexengrund » 09.02.2024 17:28

Moin all,

angesichts der GPS Jamming und Spoofing Atacken dürften VOR/DME wohl wieder wichtiger werden.
Auch sollte man über über ein Revival von Hyperbelverfahren, wie LORAN nachdenken.

Beides ist weniger leicht zu Stören, as GPS.

Onno

Benutzeravatar
Helmholtz
Forenuser
Beiträge: 1020
Registriert: 08.11.2003 20:31
Ort/Region: Berlin

Re: UKW-Drehfunkfeuer/VOR

Beitrag von Helmholtz » 05.03.2024 23:47

Das Thema Hyperbelnavigation ist durch, müßte man überall wieder neue Geräte einbauen, Leute schulen usw., usw.,

Die ganze Luftraumstruktur erfordert inzwischen sowieso eine navigatorsche Präzision in welcher Verkehr ohne Sat Nav Verfahren nicht mehr darstellbar wäre.

So gesehen...

Benutzeravatar
niemandsland
Forenuser
Beiträge: 1802
Registriert: 18.01.2004 11:19
Ort/Region: GU5 (52.37 9.66)
Kontaktdaten:

Re: UKW-Drehfunkfeuer/VOR

Beitrag von niemandsland » 27.04.2024 19:35

Moin,

mich würde mal interessieren, ob die SAT gestützte Navigation nicht großere Nachteile mit sich bringt?
Die Satelliten sind soweit bekannt, die Laufbahnen ebenso. Was wenn es möglich wird, diese einfach abzuschießen? Bis ich einen neuen Satelliten in der richtigen Umlaufbahn habe, wird es dauern. Eine bodengestützte Anlage kann ich dagegen relativ schnell wieder erneuern?!?

Nur mal ein spontaner Gedanke der mir gerade so kam.

Ansonsten kann ich nur mitteilen, das für Hannover beide Anlagen 2022 noch in Betrieb waren. Da ich gerade mein gesamtes Equipment eingemottet habe, kann ich aktuell nichts dazu weiter beitragen.

Gruß aus Hannover,
Guido Janthor
Das Reh springt hoch, das Reh springt weit, warum auch nicht, es hat ja Zeit! :jump:

Antworten