"Gute Hoffnungsbrücke" Kreuz Oberhausen

Verkehrsgeschichte - Straßen, Autobahnen und sonstige Straßenverkehrs-Bauwerke
Antworten
edlv
Forenuser
Beiträge: 66
Registriert: 11.08.2004 08:11
Ort/Region: Saarland
Kontaktdaten:

"Gute Hoffnungsbrücke" Kreuz Oberhausen

Beitrag von edlv » 22.04.2024 23:19

Hallo liebe Community,

Kennt noch jemand die alte "Gute-Hoffnnungs-Brücke", die sich damals nahe des Autobahnkreuzes auf Oberhausen befand? Ich erinnere mich noch lebhaft als ich damals als Kind dort langgefahren bin. Es war eine alte, sehr schlecht erhaltene Brücke mit nur 2 engen Fahrspuren ohne Standareifen. Später wurden die heruntergekommenen Leitplanken durch rot-weiße Schutzwände aus Stahl ausgetauscht, die die Brücke gefühlt noch enger gemacht haben. Das war alles vor dem 6-streifigen Ausbau der A3 vom AK Oberhausen, Fahrtrichtung Duisburg. Auch nach der Brücke blieb dieses Teilstück seinerzeit bei 2 Fahrspuren je Fahrtrichtung, ebenfalls ohne Standspur, an den Rüttgers Ruhrchemie vorbei, die es heute nicht mehr gibt. Den beißend-bitter/süßlichen Geruch habe ich heute noch in der Nase wenn ich dort lang fahre, aber den gibt es freilich nicht mehr. Ab dem Kreuz Oberhausen West wurde die Straße dann wieder 3/6-spurig, ich erinnere mich noch an den hellen Asphalt in dem Bereich.

Kennt jemand noch den beschriebenen Streckenabschnitt in der beschriebenen Form? Kann jemand ungefähre Zeitangaben machen, wann die alte Brücke angerissen und durch die jetzige ersetzt wurde? Ich schätze mal ganz grob, dass das in der 2. Hälfte der 80er Jahre gewesen sein muss.
Falls jemand Fotos oder alte Luftbilder beisteuern könnte, wäre das toll!
Gruß

Tim

ElexTro
Forenuser
Beiträge: 55
Registriert: 03.05.2020 23:05
Ort/Region: Darmstadt

Re: "Gute Hoffnungsbrücke" Kreuz Oberhausen

Beitrag von ElexTro » 24.04.2024 16:27

Historische Luftbilder des Ruhrgebiets gibts hier.

Die A3 war zwischen AK Oberhausen und AK OB-West bei Wahl der Luftbilder 1983-1990 tatsächlich noch vierspurig und abschnittsweise ohne Standstreifen. Auffällig ist, dass eine längere Brücke über die Bahngleise südwestlich des Kreuzes durch einen Damm und drei kürzere Überführungen ersetzt wurde. Meintest du die?

Ein sehr historisches Foto der Brücke gibts hier.

Leider kenne ich selbst den Streckenabschnitt nur in seiner heutigen Form, kann auch Erinnerungen selber leider nichts beitragen.

Antworten