Suche information über Dahlem Eifel

Militärische Objekte und Anlagen des 2. Weltkriegs (und 1933-1945)
Roman78
Forenuser
Beiträge: 4
Registriert: 15.04.2024 10:33
Ort/Region: Dahlem - Eifel

Suche information über Dahlem Eifel

Beitrag von Roman78 » 16.04.2024 08:03

Mal ein fröhliches Hallo in die Runde.

Ich habe diese Seite bei der Suche über Informationen der Gemeinde Dahlem in der Eifel gefunden. Ich wohne hier seit 12 Jahren und würde gerne mehr über die Geschichte erfahren. Leider ist wenig zu finden und man erfährt auch wenig. Das Dorf scheint recht NAZI-verseucht gewesen zu sein (also früher vor 90-100 Jahren). Die Hauptstraße, die nun Kölner Straße heißt hieß früher Adolf Hitler Straße.

Nun erfährt man einfach nichts von den alten Einwohner (weil die wohl auch nicht zugeben möchten dass ihre Eltern/Großeltern dem braunen Mopp angehört haben). Das wird hier irgendwie tot geschwiegen. (Also bis auf dem einen, der AH-18 als KFZ-Kennzeichen hat, wer das wohl genehmigt hat?) Also dachte ich mir, ich frage mal hier nach.

Was mich dazu bring? Unter anderem steht bei meinem Nachbar ein 3 Meter Eisenrohr im Garten mit einer Klappe oben drauf. Er hatte da mal ein Loch rein gebohrt und ist dort mit einer Endoskopkamera rein und etwa 10 Meter tief gekommen (länger war das Kabel nicht). Uns interessiert nun, was könnte das sein? Ist dort ein Bunker drunter?

Es sollen hier Kaserne und eine mobile Luftabwehr gestanden haben, allerdings etwas weiter dem Berg hoch. Ich hätte gerne mehr Informationen und am liebsten auch Fotos, nicht nur vom zweiten Weltkrieg auch von Früher oder Später. Auch alte Landkarten wären interessant.

Das Blöde ist, wenn man nach Dahlem sucht, findet man zu 98% Sachen aus Berlin.

Badorfer
Forenuser
Beiträge: 3
Registriert: 13.01.2023 18:45
Ort/Region: Weilerswist

Re: Suche information über Dahlem Eifel

Beitrag von Badorfer » 16.04.2024 21:22

Hallo Roman,
schon mit Dalhem/Eifel gegoogelt?
Und für die Fragen zur Luftabwehr, Kämpfe oder Bunker in der Gegend empfehle ich dir das "Forum der Wehrmacht".
Gruß aus Weilerswist,
Heinz

Roman78
Forenuser
Beiträge: 4
Registriert: 15.04.2024 10:33
Ort/Region: Dahlem - Eifel

Re: Suche information über Dahlem Eifel

Beitrag von Roman78 » 17.04.2024 07:30

Auch mit dem Zusatz Eifel bring es sehr oft Sachen aus Berlin. Die Suchmaschinen sind nicht so intelligent wie man es sich erhofft.

Aber ich habe jedenfalls 3 Luftaufnahmen von 1945 auf National Archives gefunden. https://catalog.archives.gov/

Man kann gut die Häuser erkennen, aber für den Garten ist die Auflösung etwas zu gering.

siggikaah
Forenuser
Beiträge: 35
Registriert: 15.02.2023 12:36
Ort/Region: Cottbus

Re: Suche information über Dahlem Eifel

Beitrag von siggikaah » 17.04.2024 11:43

Das Dorf scheint recht NAZI-verseucht gewesen zu sein (also früher vor 90-100 Jahren). Die Hauptstraße, die nun Kölner Straße heißt hieß früher Adolf Hitler Straße.

Nun erfährt man einfach nichts von den alten Einwohner (weil die wohl auch nicht zugeben möchten dass ihre Eltern/Großeltern dem braunen Mopp angehört haben). Das wird hier irgendwie tot geschwiegen.
Hallo, Roman,
etwas weniger "Kategorisierung" und "Vorverurteilung" dürfte für Deine Geschichtsrecherche hilfreicher sein ... zu diesen Zeiten hatte wohl jeder halbwegs größere Ort eine Adolf- Hitler- Straße. Das war einfach der Zeitgeist ... heute werden Mohren- Straßen und Mohren- Apotheken umbenannt ... das ist nichts anderes.
Geschichte wird immer von den Nachfahren (den Gutmenschen, die es immer schon besser gewusst haben und heute noch besser wissen) geschrieben ... und dieses Schweigen der damals lebenden (falls es noch welche mit hinreichendem Erinnerungsvermögen gibt) ist eben auch typisch menschlich.

Ich wünsche Dir viel Erfolg bei Deinen weiteren, sachlichen und unvoreingenommenen Nachforschungen.

Siggi

(PS: mit Mopp meintest Du sicher den Mob - aber auch das ist nicht die zutreffende Bezeichnung - das ist ja wohl eher ein neuerer Begriff für eine "wilde Horde" ... aber das war die Masse des damaligen Volkes mit Sicherheit nicht.
Es waren Menschen in ihrer Zeit ...)

Benutzeravatar
EPmuc
Forenuser
Beiträge: 712
Registriert: 09.08.2014 15:30
Ort/Region: München

Re: Suche information über Dahlem Eifel

Beitrag von EPmuc » 17.04.2024 17:23

Vielleicht hast du dich vertippt :mrgreen:
Ergebnis Suche Dahlem in der Eifel:
https://www.dahlem.de/K&S_OrtsgeschichteDahlem
Und speziell 2. Weltkrieg
https://www.kuladig.de/Objektansicht/KLD-326199
Ist direkt in der Verlängerung der S/L Bahn vom Flugplatz Dahlemer Binz.
Gruß, Eugen
Heute ist das Morgen vor dem Du dich gestern gefürchtet hast.

Roman78
Forenuser
Beiträge: 4
Registriert: 15.04.2024 10:33
Ort/Region: Dahlem - Eifel

Re: Suche information über Dahlem Eifel

Beitrag von Roman78 » 18.04.2024 07:42

@siggikaah Das ist nicht "Kategorisierung" und "Vorverurteilung", das ist was wir raus gefunden haben. Tut mir leid, wenn das jetzt irgendwie vorverurteilend rüber kam. Damals gab es viele Anhänger, auch weil man "gar nicht anders konnte". Aber hier scheint es doch ein etwas erhöhtes aufkommen gewesen zu sein. Oder es kommt einem subjektiv so vor, weil ich im Dorf wo ich früher gewohnt habe, dies nicht so extrem war.

@EPMuc, die Seiten kenne ich, aber da steht doch nichts.
1944-1945
Mehrfach wurde Dahlem von Bombenangriffen heimgesucht. Dabei starben 17 Zivilisten.
Da steht z.b. nichts von dem Querschläger der eigenen V1/V2 Rakete die im Kindergarten eingeschlagen ist die einige Kinder getötet haben soll. Hier in der Nähe soll so eine Abschussrampe gestanden haben. Nur mal zum Beispiel. Einiges haben wir ja schon herausgefunden. Aber wie gesagt, wenn man die Einheimischen fragt, wird in dieser Hinsicht immer komplett geblockt.

Und der zweite Link ist vom Bunker in Schmidtheim. Das sind ja die Sachen die bekannt sind und auch leicht zu finden sind. Mir geht es ja um die Sachen die nicht so leicht zu finden sind. Vielleicht hat noch jemand mehr...

Benutzeravatar
christianCH
Forenuser
Beiträge: 295
Registriert: 05.02.2014 08:23
Ort/Region: Berner Jura (CH)
Kontaktdaten:

Re: Suche information über Dahlem Eifel

Beitrag von christianCH » 18.04.2024 09:15

Roman78 hat geschrieben: 18.04.2024 07:42 […] Da steht z.b. nichts von dem Querschläger der eigenen V1/V2 Rakete die im Kindergarten eingeschlagen ist die einige Kinder getötet haben soll. Hier in der Nähe soll so eine Abschussrampe gestanden haben. […]
Hallo Roman,
In der Nähe ist relativ.
Aber 21 Kilometer südöstlich von Dahlem lag die aktive V1-Einsatzstellung 20 (Heyroth). Deren Flugbahn verlief über Dahlem. Frühabstürze (nicht Querschläger) trugen der Flugbombe ja den Namen Eifelschreck ein. Siehe das gleichnamige Buch von Paul/Gückelhorn.
Gruss, christianCH

Roman78
Forenuser
Beiträge: 4
Registriert: 15.04.2024 10:33
Ort/Region: Dahlem - Eifel

Re: Suche information über Dahlem Eifel

Beitrag von Roman78 » 18.04.2024 09:23

Interessant, das Buch habe ich direkt mal auf die Liste gesetzt.

21KM ist ja für Eifelverhältnisse fast um der Ecke.

Landvogt1756
Forenuser
Beiträge: 89
Registriert: 03.05.2021 12:05
Ort/Region: Trier

Re: Suche information über Dahlem Eifel

Beitrag von Landvogt1756 » 18.04.2024 10:29

Moien,
zwei Abstürze amerikanischer Jabos in und bei Dahlem.
17.12.44 P-47D-30-RE, Pilot in deutsche Kriegsgefangenschaft
17.12.44 P-38J-15-LO "Lightning", Pilot gefallen

Beide Maschinen stießen im Luftkampf mit deutschen Jagdflugzeugen zusammen und stürzten ab.
Gruß
L.

Benutzeravatar
niemandsland
Forenuser
Beiträge: 1801
Registriert: 18.01.2004 11:19
Ort/Region: GU5 (52.37 9.66)
Kontaktdaten:

Re: Suche information über Dahlem Eifel

Beitrag von niemandsland » 28.04.2024 14:18

Roman78 hat geschrieben: 16.04.2024 08:03 Das Dorf scheint recht NAZI-verseucht gewesen zu sein (also früher vor 90-100 Jahren). Die Hauptstraße, die nun Kölner Straße heißt hieß früher Adolf Hitler Straße.
Hallo Roman,

vielleicht solltest Du dich zuerst einmal mit der deutschen Geschichte in der Zeit vor und während des 2. Weltkrieges befassen, dann wäre vielleicht schon einiges klarer. Der "braune" Mob (vor 100 Jahren) war mehr oder weniger jeder Bewohner dort. Das heißt jedoch noch lange nicht, das es schlechte Menschen per se waren. Insofern empfehle ich Dir erstmal ein wenig Auffrischung wie das Leben in der damaligen Zeit überall in Deutschland war. Wo gab es keine Adolf Hitler Straße und/oder Platz?

Wenn Du dich dann für die Ereignisse in der Eifel interessierst, dann sei vielleicht einfach mal der Gang in das nächste Archiv - deines Vertrauens - zu empfehlen. Nicht unbedingt nach Akten würde ich da gleich Ausschau halten, sondern dort mal nett fragen, ob sie z.B. alte Zeitungsartikel oder ganze Zeitungen aus der Zeit, bevorraten. Und dann würde - ich mich - damit mal befassen.

Ich finde es heute schon frech, wie selbstverständlich man der Meinung ist, das andere die Arbeit für einen machen sollen?!?

Was gab es hier - was gab es da? Was ist passiert?

Am besten schön aufbereitet und in 10, 15 Sekunden mundgerecht verpackt in ein Video...?!?

Den meisten hier in diesem und anderen Foren ist nichts in den Schoß gefallen. Ebenso die Sachen die im Internet landen, hat mal irgendjemand (so hoffe ich mal) erarbeitet.

Dies soll nur mal ein Gedankenansatz sein. Es kostet Zeit, es kostet Geld und nichts ist selbstverständlich.

Achja... googeln kann man mit Syntax. Einfach mal Berlin rausschmeißen. Viel Erfolg.

Gruß aus Hannover,
Guido Janthor


PS: Wie wäre es denn damit die Regeln die hier im Forum üblich sind, mal zu beachten?!? Und eine Vorstellung wäre wirklich "fantastico"!
Das Reh springt hoch, das Reh springt weit, warum auch nicht, es hat ja Zeit! :jump:

Antworten