Sperranlagen der bayrisch tschechischen Grenzstellung

Westwall, Atlantikwall, Neckar-Enz-Stellung, Ligne Maginot und andere Befestigungslinien und -anlagen
Antworten
ennd
Forenuser
Beiträge: 50
Registriert: 14.12.2016 23:54
Ort/Region: Neustadt WN

Sperranlagen der bayrisch tschechischen Grenzstellung

Beitrag von ennd » 14.04.2024 22:38

Servus mitanand.

Hier wollen wir Euch mal einen kleinen Einblick in den Sperrausbau der bayerisch tschechischen Grenzstellung geben.
Vor zwei Jahren bekamen wir in Form einer Bestandsliste und Kartenskizzen erstes Material dazu.
Nach Auswertung und Bestimmung der Positionen machten wir uns nun auf die Suche nach den eingezeichneten Lagerräumen. Eine Skizze habe ich mal mit rangehängt um zu veranschaulichen was es doch schon für eine Arbeit war die Positionen erstmal auf einer aktuelle Karte zu finden.
Die Ausbeute dabei war dann aber überraschenderweise doch sehr gut wie ihr auf den Bildern seht. Leider fehlen einige Karten aus dem Verzeichnis, somit bleibt für die Zukunft noch etwas Arbeit übrig.

Auf den Bildern seht Ihr die Lagerräume für die Sprengmunition der Pioniere.
Diese wurden ab 1934 in unterschiedlichsten Bauausführungen angelegt.
Was wir bis jetzt gefunden haben lässt sich grob einteilen von der Bauart in oberirdisch und unterirdisch.
Die Objekte waren mindestens zweifach abgesichert manche sogar dreifach. Die Zünder wurden vermutlich nochmals separat in einem Fach verschlossen.
Je nach Typ kann man die Innengröße mit ca. 12m³ beziffern.
Belüftung wurde durch Luftlöcher in den Türen sowie Rohren, ähnlich wie bei Wasserspeichern sichergestellt, damit es zu keinen Feuchtigkeitsschäden kam.
Angelegt wurden diese immer in der Nähe der zu sprengenden Objekte.
Diese waren teils vor der Schartenstandlinie oftmals auch in direkter Grenznähe bis weit ins Hinterland. Also hat man schon eine gewisse Tiefenstaffelung der Sprengstellen.
Generell wurden alle wichtigen Brücken ausgewählt bis hin zur steinernen Brücke in Regensburg.
Es wurde aber auch mit Straßensperren gearbeitet wie man sie aus Zeiten den kalten Krieges kennt.
Auch Bachdurchlässe sollten gesprengt werden um Gebiete zu überfluten.
Die Ausbeute bei den vorbereiteten Sperren ist leider nicht mehr so gut wie bei den Lagern.
Wir sind zwar noch nicht komplett durch aber es lässt sich schon sagen das im Zuge des Straßenneubaus und Brückenrenovierungen die meisten Minenkästen etc. verschwunden sind.
Skizze.jpg[/attachment
Bärnau Typ 4c.jpg
Eisenstein Nord Typ 4c.jpg
Erkersreuth Typ 3d.jpg
Eslarn West Typ 4c.jpg
Finsterau Typ 4b.jpg
Fauenberg Typ 4c.jpg
Furth im Wald 2x Typ 4c1.jpg
Galsterlohe Typ 4c.jpg
Haidmühle Typ 3f.jpg
Hardeck Typ 4c.jpg
Hof Süd Typ 4a.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

ennd
Forenuser
Beiträge: 50
Registriert: 14.12.2016 23:54
Ort/Region: Neustadt WN

Re: Sperranlagen der bayrisch tschechischen Grenzstellung

Beitrag von ennd » 14.04.2024 22:44

Hollermühle Typ 4c.jpg
Hundsbach Ost Typ 4c.jpg
Hundsbach West Typ 4a1.jpg
Janahof Typ 4c.jpg
Kaiserhammer Typ 4b.jpg
Kötzing Typ 4c.jpg
Lohma Typ 4c.jpg
Ludwigsthal Typ 3c.jpg
Mahring Typ 4c.jpg
Neustadt Typ 3a.jpg
Oberkotzau Typ 4a.jpg
Philippsreut Typ 4c.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

ennd
Forenuser
Beiträge: 50
Registriert: 14.12.2016 23:54
Ort/Region: Neustadt WN

Re: Sperranlagen der bayrisch tschechischen Grenzstellung

Beitrag von ennd » 14.04.2024 22:50

Platzermühle Typ 4c.jpg
Poppenreuth Typ 4c.jpg
Regen Typ 4f.jpg
Regensburg Ost Typ 3f.jpg
Rehau Typ 4a.jpg
Rinchnach Typ 4e.jpg
Rötz Typ 4c.jpg
Schirnding Nord Typ 4c.jpg
Schirnding Süd Typ 4c.jpg
Schönsee Typ 4c.jpg
Schwandorf Nord Typ 4c.jpg
Schwarzach Typ 3f.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

ennd
Forenuser
Beiträge: 50
Registriert: 14.12.2016 23:54
Ort/Region: Neustadt WN

Re: Sperranlagen der bayrisch tschechischen Grenzstellung

Beitrag von ennd » 14.04.2024 22:54

Selb Typ 3c.jpg
Tiefenbach Typ AS.jpg
Eslarn Ost Typ 5.jpg
Waidhaus Typ 4c.jpg
Waldmünchen Typ 4.jpg
Dietersdorf Typ 4c.jpg
Wölsau Typ 4e.jpg
Zwiesel Süd Typ 4c.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

ennd
Forenuser
Beiträge: 50
Registriert: 14.12.2016 23:54
Ort/Region: Neustadt WN

Re: Sperranlagen der bayrisch tschechischen Grenzstellung

Beitrag von ennd » 14.04.2024 23:04

Hier noch ein paar Bilder von den Sprengstellen
108_7453.jpg
108_7544.jpg
108_7545.jpg
108_8392.jpg
108_8394.jpg
108_8402.jpg
109_2784.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

OWW
Forenuser
Beiträge: 778
Registriert: 31.07.2004 16:32
Ort/Region: Schleswig-Holstein

Re: Sperranlagen der bayrisch tschechischen Grenzstellung

Beitrag von OWW » 15.04.2024 13:33

Moin,
großartiger Anfang einer Recherche und Darstellung eines seltenen und spannenden Themas!
Gerne mehr - auch von der Stellung an sich bzw. den Kampf- und Unterständen.
Gruß
Oliver

Sunninger
Forenuser
Beiträge: 231
Registriert: 23.05.2018 10:12
Ort/Region: Sonnen

Re: Sperranlagen der bayrisch tschechischen Grenzstellung

Beitrag von Sunninger » 16.04.2024 23:50

Servus,

gab es diese Lagerräume nur im nördlichen Teil des Bayerischen Waldes oder auch im Süden?
Wir haben hier am Ort einen Bunker, welcher dazu passen würde.
Ich werde einmal ein Foto machen und dieses dann einstellen.

Die Beispielskizze von dir dürfte sich bei 49.25753, 12.75840 befunden haben.

VG
Holger

ennd
Forenuser
Beiträge: 50
Registriert: 14.12.2016 23:54
Ort/Region: Neustadt WN

Re: Sperranlagen der bayrisch tschechischen Grenzstellung

Beitrag von ennd » 17.04.2024 01:10

OWW hat geschrieben: 15.04.2024 13:33 Moin,
großartiger Anfang einer Recherche und Darstellung eines seltenen und spannenden Themas!
Gerne mehr - auch von der Stellung an sich bzw. den Kampf- und Unterständen.
Gruß
Oliver
Servus,
Danke für Ihr Interesse freut uns.
Bei den Schartenständen siehts eher dürftig aus. Eventuell kommt mal was dazu, wobei schon mal was gepostet wurde.
Die Stellung weißt aber noch mehr bauliche Überreste auf als nur die Stände.
Dazu könnte man in Zukunft noch etwas posten.

ennd
Forenuser
Beiträge: 50
Registriert: 14.12.2016 23:54
Ort/Region: Neustadt WN

Re: Sperranlagen der bayrisch tschechischen Grenzstellung

Beitrag von ennd » 17.04.2024 01:25

Sunninger hat geschrieben: 16.04.2024 23:50 Servus,

gab es diese Lagerräume nur im nördlichen Teil des Bayerischen Waldes oder auch im Süden?
Wir haben hier am Ort einen Bunker, welcher dazu passen würde.
Ich werde einmal ein Foto machen und dieses dann einstellen.

Die Beispielskizze von dir dürfte sich bei 49.25753, 12.75840 befunden haben.

VG
Holger
Servus,

die südlichsten Lager waren Vilshofen und Frauenberg.
Allerdings wissen wir nicht ob die Liste komplett ist bzw. welches Datum diese trägt.
Gut möglich das unser Stand von 36 ist und noch einige weitere bis Ende 38 dazu kamen.

Ja die Position passt.
Dort ist aber auffällig das die Umgebung eigentlich nicht für Typ 4 geeignet ist.
Alles flach kein Hohlweg oder Hang.
Entweder stimmt die Typenbezeichnung nicht oder er wurde falsch eingezeichnet. Haben wir bis jetzt auch einmal den Fall.

Antworten

Zurück zu „Zweiter Weltkrieg - Befestigungslinien / -anlagen“