"Ley-Häuser"

Nichtmilitärische Zweck- und Repräsentationsbauten und -Projekte des Nationalsozialismus 1933-1945
Antworten
Benutzeravatar
erlenmeier
Forenuser
Beiträge: 539
Registriert: 17.12.2010 12:44
Ort/Region: Oldenburger Land

Re: "Ley-Häuser"

Beitrag von erlenmeier » 01.07.2023 10:47

Nachtrag zum oben st. Post.

Die Spidelstraße in Kohlscheid weist im Sat-Bild die gleichen Hausformen wie die beiden o.g. auf.

Die Archivarin von Herzogenrath, Frau Harz, wird dazu wg. Details recherchieren.

Gruß von erlenmeier
Nur wer die Vergangenheit kennt, kann auch Gegenwart und Zukunft bewältigen.

Maxr
Neu im Forum
Beiträge: 1
Registriert: 10.01.2024 19:25
Ort/Region: Hamburg

Re: "Ley-Häuser"

Beitrag von Maxr » 11.01.2024 15:32

Liebe Geschichtsspuren User,

bei meiner Recherche über Behelfsheime bzw. Ley-Häuser bin ich auf dieses Forum gestoßen. Ich habe mich sehr über die geteilten Informationen in diesem Thread gefreut. Danke dafür! Vor Allem über das historische Bild von einem Ley-Haus habe ich mich sehr gefreut, da ich selbst eins besitze und direkt wieder erkennen konnte.

Mein Urgroßvater hat in den späten 50er Jahren ein Ley-Haus erworben und auf einer Kleingartenparzelle in HH-Horn aufgestellt. Dort stehend wurde es von meiner Großmutter bis vor ein paar Jahren gepflegt. Jetzt habe ich die gartenparzelle übernommen und bin deshalb auf dieses Thema gestoßen. Leider ist das Haus vom Abriss bedroht, da es auf einer Seite absackt und die Substanz schon etwas beschädigt ist. Natürlich wurden in den vielen Jahren auch umbauten und Renovierungen vorgenommen. Der Originale Ofen z.B. wurde vor ein paar Jahren verschenkt, die Fenster wurden erneuert, etc... Dieser Thread motiviert mich aber das Thema Renovierung nochmal anzugehen.

Ich habe hier mal ein einfaches Foto angehängt. Falls es User gibt, die mehr Interesse an dem Thema haben, kann ich noch weitere Fotos machen bzw. wäre auch eine Besichtigung möglich.
Falls Interesse besteht, kann ich auch herausfinden wo das Haus vorher stand.

liebe Grüße
Max
Ley-Haus Hamburg-Horn.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
Käptn Blaubär
Forenuser
Beiträge: 1249
Registriert: 25.05.2002 22:34
Ort/Region: Hamburg-Wandsbek

Re: "Ley-Häuser"

Beitrag von Käptn Blaubär » 18.03.2024 20:45

Moin!
Im Freilichtmuseum am Kiekeberg wird gerade eine Ley-Bude aufgestellt, als Ergänzung der "Königsberger Straße", einer ländlichen Nachkriegssiedlung. Die Holzhütte steht dort direkt neben einer Nissenhütte, die ebenfalls als Behelfsheim eingerichtet und dargestellt ist. Das Ley-Haus wurde zuletzt jahrzehntelang als Wochenendhaus genutzt und nun von den letzten Eigentümern dem Museum übergeben. Die Besichtigung soll ab Herbst möglich sein.
Viele Grüße
Michael
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Das Leben ist kurz, behauptet man.
Ansichtssache, sage ich. Die einen sind kurz, die anderen sind lang, und manche sind mittel.
Außerdem hatte ich noch dreizehneinhalb andere davon.
(Walter Moers, Die 13 ½ Leben des Käpt´n Blaubär)

Antworten