Reichs-Kartoffellagerhallen

Nichtmilitärische Zweck- und Repräsentationsbauten und -Projekte des Nationalsozialismus 1933-1945
Antworten
Nikk
Neu im Forum
Beiträge: 2
Registriert: 12.02.2024 15:42
Ort/Region: Sottrum

Re: Reichs-Kartoffellagerhallen

Beitrag von Nikk » 12.02.2024 21:36

Hallo Kapitän Blaubär und alle anderen Beteiligen,

Dieser Faden ist ja schon alt, aber so ein Gebäude wie auf Deinen Fotos aus der Prignitz steht auch in Wilstedt, im Landkreis Rotenburg (Wümme) Es ist inzwischen teilweise umgebaut und beherbergte lange Zeit eine Landhandel. Jetzt ist es Lager einer Zimmerei und eines Trockenbauers.

Ich habe da leider nur ein Foto gemacht, obwohl ich schon mehrmals dort war. Es ist die Rückwärtige Einfahrtstor, durch das auch bis in die Neunziger Jahre ein Gleisanschluss führte. Die Schiebetüren sind eine spätere Ergänzung. Innen sind noch die Haken der Torflügel und das Vordach ist ziemlich neu. Als ich Mitte der neunziger Jahre den Bahnhof Wilstedt zum erstmal besuchte, da war das Gleis noch vorhanden.
Beim nächsten Besuch mache ich mehr Fotos...
Grüße!
Nikk
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
Djensi
Forenuser
Beiträge: 2098
Registriert: 28.08.2003 22:25
Ort/Region: Hamburg

Re: Reichs-Kartoffellagerhallen

Beitrag von Djensi » 13.02.2024 14:43

Moin,

ist das diese Belegenheit? https://www.wilstedt1150.de/hansa-landhandel.html

Grüße

Nikk
Neu im Forum
Beiträge: 2
Registriert: 12.02.2024 15:42
Ort/Region: Sottrum

Re: Reichs-Kartoffellagerhallen

Beitrag von Nikk » 13.02.2024 17:21

Hallo,

nein, der Hansa Landhandel ist etwa 1km Luftlinie Richtung Tarmstedt.
Die Reichskartoffelhalle ist direkt am Bahnhof Wilstedt. Auf der anderen Seite der Gleise ist die Wilstedter Raiffeisen Genossenschaft.
Wie gesagt, in der Zukunft gibt es mehr Bilder, ich muß da eh bald mal hin.

Gibt es eigentlich in irgendeinem Archiv eine Bauzeichnung von diesem Typ Halle?

Grüße!

Benutzeravatar
Talpa
Forenuser
Beiträge: 373
Registriert: 21.05.2004 23:58
Ort/Region: Osnabrück

Re: Reichs-Kartoffellagerhallen

Beitrag von Talpa » 16.02.2024 17:33

Sehr schön.
Um die Frage nach der Bauzeichnung zu beantworten,
Ja die gibt es.
Im Bundesarchiv in Berlin liegt eine Bauzeichnung.
Ich habe leider zur Zeit keinerlei Zugriff auf irgendwelche Unterlagen, die entsprechende Signatur lässt sich aber online ermitteln. :-)
Taktik ohne Technik ist hilflos,
Technik ohne Taktik ist sinnlos.

Benutzeravatar
Käptn Blaubär
Forenuser
Beiträge: 1246
Registriert: 25.05.2002 22:34
Ort/Region: Hamburg-Wandsbek

Re: Reichs-Kartoffellagerhallen

Beitrag von Käptn Blaubär » 23.02.2024 20:20

Moin,
ein paar Ausschnitte aus Bauzeichnungen samt Quellenangabe habe ich hier vor fast genau 15 Jahren mal angehängt - siehe Seite 1. Schon erstaunlich, wie lange manche Themen sich hier halten
Viele Grüße
Michael
Das Leben ist kurz, behauptet man.
Ansichtssache, sage ich. Die einen sind kurz, die anderen sind lang, und manche sind mittel.
Außerdem hatte ich noch dreizehneinhalb andere davon.
(Walter Moers, Die 13 ½ Leben des Käpt´n Blaubär)

Antworten