Warndienstleitmeßstellen

Zivile bzw. nicht-militärische Schutzbauwerke und Anlagen des Kalten Krieges
Antworten
Benutzeravatar
TimoL
Forenuser
Beiträge: 844
Registriert: 13.05.2002 13:24
Ort/Region: Gorleben (demnächst)

Beitrag von TimoL » 08.09.2014 01:20

Zwei nette Details der Warndienstleitmessstelle 13, die die Zeiten überdauert und überlebt haben... :-)
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
"Die einen kennen mich, die anderen können mich!"
- Konrad Adenauer (1876-1967), erster Bundeskanzler der Bundesrepublik Deutschland 1949-1963 -

Gorleben is more than a nuclear waste disposal site, it's a lifestyle!

Benutzeravatar
redsea
Moderator
Beiträge: 5186
Registriert: 24.10.2006 15:35
Ort/Region: Ostwestfalen-Lippe

Re: WDLMSt 44

Beitrag von redsea » 16.10.2015 19:02

derlub hat geschrieben:[...] Ich meine tatsächlich unmittelbar beim Bauwerk "Schloß Neuhaus". Es ist das Gebäude der ehem. Amtsverwaltung Schloß Neuhaus. Heute ist dort eine Polizeidienststelle untergebracht. Im Anhang ein Grundriss der verbunkersten WDLMSt 44. [...]

Hallo zusammen,

anhängend noch ein paar Fotos der WDLMSt 44. Im rückwärtigen Bereich befinden sich im südlichen und im nördlichen Gebäudebereich jeweils eine Drucktür. Am Ende des rückwärtigen Anbaus befindet sich die ODL-Messsonde älteren Typs.

Viele Grüße

Kai
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
TimoL
Forenuser
Beiträge: 844
Registriert: 13.05.2002 13:24
Ort/Region: Gorleben (demnächst)

Beitrag von TimoL » 16.10.2015 19:43

@redsea
Hast Du auch Innenaufnahmen gemacht/ machen dürfen ?
"Die einen kennen mich, die anderen können mich!"
- Konrad Adenauer (1876-1967), erster Bundeskanzler der Bundesrepublik Deutschland 1949-1963 -

Gorleben is more than a nuclear waste disposal site, it's a lifestyle!

Benutzeravatar
redsea
Moderator
Beiträge: 5186
Registriert: 24.10.2006 15:35
Ort/Region: Ostwestfalen-Lippe

Beitrag von redsea » 16.10.2015 20:02

Hallo Timo,

nein, das hat sich zeitlich leider nicht ergeben. Wenn ich das nächste Mal dort bin werde ich aber mal fragen, ob man sich die alten Räumlichkeiten mal anschauen könnte.

Viele Grüße

Kai

Benutzeravatar
Cremer
Forenuser
Beiträge: 928
Registriert: 23.02.2010 11:26
Ort/Region: Bad Kreuznach
Kontaktdaten:

Beitrag von Cremer » 29.10.2016 10:04

WDLMSt 71 war bei Bad Kreuznach in Rüdesheim. Heute in Privatbesitz. War mal zu KatS-Zeiten mal in dem Bunker gewesen.
MfG Euer Fernmelder
Erich Fellgiebel 1935:Nachrichtentruppen sind kostbare, schwer zu ersetzende Mittel der Führung.

holle
Forenuser
Beiträge: 20
Registriert: 13.01.2010 14:03
Ort/Region: Bad Kreuznach

Beitrag von holle » 29.10.2016 10:14

Cremer hat geschrieben:WDLMSt 71 war bei Bad Kreuznach in Rüdesheim. Heute in Privatbesitz. War mal zu KatS-Zeiten mal in dem Bunker gewesen.
Leider ist (bis auf ein Hinweis-Schild im Keller) davon nichts mehr übrig. In Bassum wird
gerade wild daran gearbeitet, museale Zustände herzustellen:

www.warnamt.de

-h

Walter Leipold
Forenuser
Beiträge: 4
Registriert: 22.12.2011 00:45
Ort/Region: Laubenheim

Re: Warndienstleitmeßstellen

Beitrag von Walter Leipold » 02.07.2021 20:13

Leider muss ich Dir widersprechen, lieber Gerd. In Rüdesheim hatte die Bundeswehr eine Grundnetzschalt- und Vermittlungsstelle. Diese war, wie alle diese BW-DSt. verbunkert. Die WDLMSt 71 befand sich im Keller des Unterkunftsgebäudes (Behelfsschutzraum) des WA VII in Weinsheim. Habe gerade heute mit dem damaligen ea. Ltr. gesprochen.

Walter Leipold
Forenuser
Beiträge: 4
Registriert: 22.12.2011 00:45
Ort/Region: Laubenheim

Re: Warndienstleitmeßstellen

Beitrag von Walter Leipold » 08.12.2023 16:03

Nachdem mir heute ältere Unterlagen aus meiner KatS-Führungsausbildung in die Hand gefallen sind, möchte ich die Standorte der Warndienstleitmessstellen im Warngebiet VII ergänzen:

WDLMSt 71: Weinsheim / Kr. Bad Kreuznach (verbindlich: Keller Unterkunftsgebäude Warnamt VII)
WDLMSt 72: Ahrweiler
WDLMSt 73: Ungstein (heute Stadtteil von Bad Dürkheim). Ich vermute, dass die LMSt in der ehemaligen Flak-Halle am
Ortsrand untergebracht war. Diese wurde auch einigen Jahre zu KatS-Zwecken genutzt. Heute befindet sich
dort ein Café.
WDLMSt 74: Wadern, LK Merzig-Wadern / Saarland
WDLMSt 75: Trier-Feyen

Benutzeravatar
wobo
Forenuser
Beiträge: 496
Registriert: 08.04.2015 17:50
Ort/Region: Uelzen

Re: Warndienstleitmeßstellen

Beitrag von wobo » 10.12.2023 09:17

Hallo Leute,
bin auf diesen Faden erst jetzt aufmerksam geworden ... :oops:

Zu meiner Zeit als Schlosser bei der SG Rosche hatten wir auf 3 Kläranlagen diese ODL-Meßsonden,
die Elektrik dafür war in 2 kleien Blechboxen innerhalb der Gebäude untergebracht.
https://flopp.net/?c=52.997223:10.68729 ... :ff0000&d=

Anfang der 90er Jahre wurden diese Anlagen abgebaut,
ich habe damals für ein geringes Entgeld (mit Quittung) 4 dieser Kästen erworben (2 kpl. Sätze )

Fernsprech-Wandgehäuse
.
fwg001.JPG
fwg002.JPG
fwg003.JPG
.
Meßwertsender
.
mws001.JPG
mws002.JPG
mws003.JPG
mws004.JPG
.
Gruß Wolf
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Antworten

Zurück zu „Kalter Krieg - Zivilschutz & Zivilverteidigung“