Flakgruppe Hannover, aktive Flakstellungen 1941/1942

Luftverteidigung durch Flak und andere Fliegerabwehr, Scheinwerferstellungen, Scheinanlagen und ähnliche Objekte
Antworten
Benutzeravatar
niemandsland
Forenuser
Beiträge: 1773
Registriert: 18.01.2004 11:19
Ort/Region: GU5 (52.37 9.66)
Kontaktdaten:

Flakgruppe Hannover, aktive Flakstellungen 1941/1942

Beitrag von niemandsland » 16.11.2023 08:24

Moin,

obwohl ich seit 10 Tagen an Corona erkrankt bin, hat mir mein neuer "Schatz" (denk an Gollum!!!) keine echte Ruhe gelassen, und ich habe in dieser Zeit das Kriegstagebuch 2x komplett ausgewertet. Im ersten Durchgang habe ich alle Einheiten, die darin aufgeführt sind, rot markiert. Im zweiten Durchgang hab ich die Batterie-Stellungen grün markiert. Nebenbei noch Abschüsse und besondere Ereignisse hervorgehoben. S-Anlagen Einträge markiert usw. usf. spannend... neben den damaligen Schwerpunkten (Ausbildung der Batterien, Aufrüstung was die Anzahl der Geschütze betrifft, ..) lässt sich aufgrund der Einträge nachvollziehen, wie effektiv die Scheinanlagen in den ersten Tagen/Wochen/Monaten tatsächlich waren und was für mich fast noch interessanter ist, es lässt sich nachvollziehen, wann etwa welche Anlage einsatzbereit war. ;-) Eine Information die mir bisher fehlte.

Soweit mal...

Heute ein kleiner erster Beitrag... die aktiven Flak-Batterien im Raum Hannover zwischen dem 23.06.1940 und dem 15.02.1942, in einer schlichten tabellarischen Auflistung...

Batterie-Stellung

Code: Alles auswählen

- Ahlten
- Ahlten Nord
- Badenstedt
- Bemerode
- Bothfeld
- Buchholz
- Garbsen
- Godshorn
- Hainholz
- Hemmingen
- Kaltenweide
- Kleefeld
- Klein-Buchholz (evtl. identisch mit "Buchholz" ?)
- Langenhagen
- Leinehafen
- Leinhausen ("Laubenkolonie Burgland", 52.406375, 9.698037)
- List ("Laubenkolonie Podbielskistr.", ab 18.07.1941: Batterie-Stellung List, 52.401194, 9.765542)
- Misburg
- Mönchsberg (Ahlem, Letter-Süd)
- Rennbahn (auch: "Bei der ..." !)
- Ronnenberg (Hinweis: als einzige Stellung Lage bisher unbekannt!)
- Schützenplatz
- Stelingen
- Stöcken
- Tönniesberg
- Wettbergen
- Wöhren (später: Kirchrode; Grenze Kirchrode-Anderten)

- Halde im Altwarmbüchener Moor (Müllkippe?)
28 Stellungen
---
Quelle: Kriegstagebuch, Stab/Flak-Regiment 25 / "Flakgruppe Hannover" für die Zeit 23.06.1940 bis 15.02.1942 (2 Fragmente!)

Gruß aus Hannover,
Guido Janthor
Das Reh springt hoch, das Reh springt weit, warum auch nicht, es hat ja Zeit! :jump:

joma8i
Neu im Forum
Beiträge: 2
Registriert: 27.12.2023 13:52
Ort/Region: Hannover

Re: Flakgruppe Hannover, aktive Flakstellungen 1941/1942

Beitrag von joma8i » 29.01.2024 19:13

Moin,
Hast du vielleicht eine Ahnung, wo in Misburg bzw. Umgebung noch Bunker unter der Erde sind?
Gruß
joma

Benutzeravatar
niemandsland
Forenuser
Beiträge: 1773
Registriert: 18.01.2004 11:19
Ort/Region: GU5 (52.37 9.66)
Kontaktdaten:

Re: Flakgruppe Hannover, aktive Flakstellungen 1941/1942

Beitrag von niemandsland » 01.02.2024 16:15

joma8i hat geschrieben: 29.01.2024 19:13 Hast du vielleicht eine Ahnung, wo in Misburg bzw. Umgebung noch Bunker unter der Erde sind?
Moin,

vielleicht schon. Aber vielleicht stellst Du dich mal vor und beschreibst mit eigenen Worten, wozu Du diese Information haben möchtest?

Für den ersten Teil gibt es hier in diesem Forum einen verdammt lange bestehendes Unterforum. Das findest Du unter "Service" und das Forum heißt "User-Vorstellung". Und danach darfst Du gerne hier beschreiben, wofür Du diese Information haben möchtest.

Was so eine Frage auslösen kann? Ich wünsche Dir einen guten Start hier ins Forum.
Und bedenke... auch Rom wurde bekanntlich nicht an einem Tag errichtet.
Oder anders: Gut Ding will Weile haben...!

In diesem Sinne...

Gruß aus Hannover,
Guido Janthor
Das Reh springt hoch, das Reh springt weit, warum auch nicht, es hat ja Zeit! :jump:

Sunninger
Forenuser
Beiträge: 230
Registriert: 23.05.2018 10:12
Ort/Region: Sonnen

Re: Flakgruppe Hannover, aktive Flakstellungen 1941/1942

Beitrag von Sunninger » 01.02.2024 17:59

Servus Guido,

mit der Stellung Misburg, meinst du die zwischen dem heutigen Stadtteilfriedhof und Blauen See oder?

Gruß, Holger

Benutzeravatar
niemandsland
Forenuser
Beiträge: 1773
Registriert: 18.01.2004 11:19
Ort/Region: GU5 (52.37 9.66)
Kontaktdaten:

Re: Flakgruppe Hannover, aktive Flakstellungen 1941/1942

Beitrag von niemandsland » 02.02.2024 20:13

Sunninger hat geschrieben: 01.02.2024 17:59 mit der Stellung Misburg, meinst du die zwischen dem heutigen Stadtteilfriedhof und Blauen See oder?
Moin,

meinen ist so eine Sache. Die Batterien sind dem KTB Flakgruppe Hannover entnommen. ;-)

Aber ich gehe davon aus, das mit der Bezeichnung die Batterie Blauer See gemeint ist, die sich in etwa dort, wo Du sie verortet hast, lag.

Ich empfehle meine Darstellung der Batterien im Raum Hannover, basierend auf Luftbildauswertung von 1945.

Gruß aus Hannover,
Guido Janthor
Das Reh springt hoch, das Reh springt weit, warum auch nicht, es hat ja Zeit! :jump:

Benutzeravatar
niemandsland
Forenuser
Beiträge: 1773
Registriert: 18.01.2004 11:19
Ort/Region: GU5 (52.37 9.66)
Kontaktdaten:

Re: Flakgruppe Hannover, aktive Flakstellungen 1941/1942

Beitrag von niemandsland » 02.02.2024 20:54

Moin,

sonst schau Dir mal den Link an:
https://wiki.flak-artillerie.de/doku.ph ... e_hannover

Glaube die Seite kennen die wenigstens Mitmenschen, die am Thema Flak-Artillerie im Raum Hannover interessiert sind.

Ich selbst bin noch an dem Thema am arbeiten. Das zieht sich krankheitsbedingt alles ewig. Aber die Militärkarte zu Hannover (2. WK) und den Text der dazu gehört, kann ich nur empfehlen. Da stecken bereits viele Stunden arbeit drin, verteilt über ein paar Jahre.

Gruß aus Hannover,
Guido Janthor
Das Reh springt hoch, das Reh springt weit, warum auch nicht, es hat ja Zeit! :jump:

joma8i
Neu im Forum
Beiträge: 2
Registriert: 27.12.2023 13:52
Ort/Region: Hannover

Re: Flakgruppe Hannover, aktive Flakstellungen 1941/1942

Beitrag von joma8i » 14.02.2024 09:43

niemandsland hat geschrieben: 01.02.2024 16:15
joma8i hat geschrieben: 29.01.2024 19:13 Hast du vielleicht eine Ahnung, wo in Misburg bzw. Umgebung noch Bunker unter der Erde sind?
Moin,

vielleicht schon. Aber vielleicht stellst Du dich mal vor und beschreibst mit eigenen Worten, wozu Du diese Information haben möchtest?

Für den ersten Teil gibt es hier in diesem Forum einen verdammt lange bestehendes Unterforum. Das findest Du unter "Service" und das Forum heißt "User-Vorstellung". Und danach darfst Du gerne hier beschreiben, wofür Du diese Information haben möchtest.

Was so eine Frage auslösen kann? Ich wünsche Dir einen guten Start hier ins Forum.
Und bedenke... auch Rom wurde bekanntlich nicht an einem Tag errichtet.
Oder anders: Gut Ding will Weile haben...!

In diesem Sinne...

Gruß aus Hannover,
Guido Janthor
Moin,
mein Name ist Joma, ich stamme aus Anderten und bin 44 Jahre alt. Trotz meiner langjährigen Faszination für Bunker habe ich bisher leider keinen gefunden. Meine Kindheitserlebnisse in österreichischen Höhlen haben mein Interesse an der Erkundung von Bunkern weiter verstärkt. Ich freue mich darauf, mehr über diese spannende Leidenschaft zu erfahren!

Benutzeravatar
niemandsland
Forenuser
Beiträge: 1773
Registriert: 18.01.2004 11:19
Ort/Region: GU5 (52.37 9.66)
Kontaktdaten:

Re: Flakgruppe Hannover, aktive Flakstellungen 1941/1942

Beitrag von niemandsland » 15.02.2024 00:01

Moin,

komm doch vielleicht einfach mal zu unseren lockeren Treffen nach Hannover Ahlem. Wir treffen uns inzwischen unregelmäßig seit etwa 10, 15 Jahren - in der Regel - einmal im Monat. Dieses Jahr wird wohl das erste Treffen voraussichtlich im März stattfinden.

Wenn es nichts zum Thema gibt, so gibt es zumindest was gutes zu Essen und zu Trinken (wohlbemerkt: jeder zahlt selbst). Und es gibt immer nette Gespräche in den 2, 3 Stunden. Das wäre so meine Idee. Ansonsten kann ich Dir nicht so sehr viel weiterhelfen.

Und die Sache mit dem "Finden" von Bunkern ist auch so eine Sache. Bisher habe ich noch keinen Gefunden. Vielleicht liegt es daran, das noch nicht so viele verloren gegangen sind. Keine Ahnung. ;-)

Gruß aus Hannover,
Guido Janthor
Das Reh springt hoch, das Reh springt weit, warum auch nicht, es hat ja Zeit! :jump:

Antworten