Organisation von Archivmaterial

GPS, Karten-Software, Geleucht und anderes technisches Zubehör
Antworten
hulla66
Forenuser
Beiträge: 131
Registriert: 30.08.2009 10:53
Ort/Region: hulla66

Organisation von Archivmaterial

Beitrag von hulla66 » 11.11.2023 21:38

Moin.

Ich habe mal eine Frage, wie ihr das "Problem" bei euch gelöst habt.

Also seit mehr als 20 Jahren sammle ich -überwiegend digital- Unterlagen von Verbänden und Standorten der 6. Panzergrenadierdivision und dem Territorialkommando Schleswig-Holstein. Dabei sind inzwischen über 4 TB an gescannten Verbandschroniken, Fotos von Ehemaligen, Videos etc zusammengekommen.

Diese ganze Menge muss ja irgendwie sinnvoll verwaltet werden. Grundsätzlich habe ich eine Ordnerstruktur, in der ich die militärische Struktur bei den Verbänden abbilde. Innerhalb des jeweiligen Verbands-Ordners gibt es dann immer die gleichen Unterordner "Bilder", "Dokumente", "Chronik", ...

Innerhalb eines Großverbands habe ich dann die Standort-Ordner, ebenfalls mit den oben erwähnten Unterordnern.

Damit bin ich grundsätzlich nicht auf irgendeine DMS-Software angewiesen. Alle PDFs, die ich habe, sind via OCR indiziert. Für die Bilderverwaltung, zu der auch die Bespielung der verschiedenen Kanäle meiner Webseite gehören, nutze ich Lightroom.


Jetzt die große Frage: Wie verwaltet ihr eure Bestände? Habt ihr Findbücher, was für Software nutzt ihr, um einen Überblick über euren Bestand zu haben?

Ich bin gespannt auf eure Antworten.
Die private und umfangreiche Webseite über die ehemalige 6. PzGrenDiv und das TerrKdo SH sowie deren Verbände im Internet: https://pzgrendiv6.de

Benutzeravatar
niemandsland
Forenuser
Beiträge: 1773
Registriert: 18.01.2004 11:19
Ort/Region: GU5 (52.37 9.66)
Kontaktdaten:

Re: Organisation von Archivmaterial

Beitrag von niemandsland » 13.11.2023 09:28

Moin,

ich hab gerade mal bei mir nachgesehen: auf meinem NAS liegen inzwischen rund 8,5 TB Geschichts- und Militärhistorische Daten.
Auch wenn sich unsere Interessengebiete nicht gerade "gut" vergleichen lassen, versuche ich mal meine Struktur zu beschreiben. ;-)

Ich arbeite nur mit einer Ordner-Struktur. So bin ich recht flexibel. Und ich kann so schnell mal Bereiche verschieben.

Mein Ansatz ist: ich habe eine Aktive Ebene und eine Ebene wo mehr oder weniger meine Sammlung, und damit abgeschlossene Projekte ihr Dasein fristen.

Im großen und ganzen sieht meine Struktur so aus, das ich ARCHIV-Material strickt nach Archiv von meiner Sammlung trenne.

Hier mal meine Grob-Struktur:
!daten.wolf
!daten.wolf.bild
!daten.wolf.geodaten
Sammlung-Janthor.Dienstvorschriften
Sammlung-Janthor.Dokumente
Sammlung-Janthor.Kartenmaterial
Sammlung-Janthor.Literatur
Sammlung-Janthor.Luftbilder
Sammlung-Janthor.MATERIAL
Sammlung-Janthor.Medien
Sammlung-Janthor.Sonstiges
Sammlung-Janthor.”LS-Bunker

!daten.wolf ist bei mir der mehr oder weniger aktive Teil.

Darin befinden sich zwei Ordner:
Themen
Themen.work

Themen ist unterteilt in z.B. Flak, Funkmess, Luftkrieg, usw.
Themen.work -> alles was ich gerade am bearbeiten bin.

in Geodaten liegt alles das ich mit QGIS mache.

in Sammlung.Dokument liegt mein Archiv Material nach LAND, Archiv usw. unterteilt.

Luftbilder enthalten alle Art von Luftbilder.

MATERIAL ist ein Ordner, wo bei mir alles (nach Jahr / Person / Institution) drin verschwindet, was ich über die Jahre erhalten hab.
Neue Struktur 2014 eingefügt.

Von meinem Papiermaterial (z.B. Fotos) hab ich bereits einen großen Teil an ein lokales Archiv abgegeben. Da ich damit nichts mehr gemacht habe. Meine Buchprojekte habe ich aufgebenen. Wer legt sich heute schon noch stinkendes Papier hin? :-) :-)

So, hoffe mal das es vielleicht dem einen oder anderen weiter hilft.

Gruß aus Hannover,
Guido Janthor
Das Reh springt hoch, das Reh springt weit, warum auch nicht, es hat ja Zeit! :jump:

hulla66
Forenuser
Beiträge: 131
Registriert: 30.08.2009 10:53
Ort/Region: hulla66

Re: Organisation von Archivmaterial

Beitrag von hulla66 » 13.11.2023 13:58

Vielen Dank für deine ausführliche Antwort, Guido.

Tatsächlich finde ich unsere gemeinsame Ansicht, dass die Ordnerstruktur die flexibelste Lösung ist, interessant und natürlich richtig.

Ich freue mich noch auf weitere Antworten. Vielleicht lässt sich die Arbeitsweise immer noch ein bisschen verbessern.
Die private und umfangreiche Webseite über die ehemalige 6. PzGrenDiv und das TerrKdo SH sowie deren Verbände im Internet: https://pzgrendiv6.de

Antworten