Hamburg, Hafen 1912 - Ölgemälde

Hier landen die inzwischen gklärten (und somit nicht mehr ungeklärten) historischen Fotos.
Antworten
Benutzeravatar
MikeG
Administrator
Beiträge: 8712
Registriert: 07.05.2002 14:38
Ort/Region: Bispingen
Kontaktdaten:

Hamburg, Hafen 1912 - Ölgemälde

Beitrag von MikeG » 01.09.2022 18:33

Moin!

Mich erreichte eine Anfrage zu dem folgenden Ölgemälde von 1912:
P1000627 (2).JPG
P1000631.JPG
Das Gemälde stammt aus dem Nachlass der Mutter der Anfragestellerin. Sie würde gerne wissen, wo in Hamburg dieser Ort war/ist.

Leider ist der Detailreichtum nicht sehr hoch, so dass es etwas schwer fällt, das Bild zu verorten. Hinzu kommt, dass der Künstler ja möglicherweise etwas idealisiert oder nach eigenem Sinn verändert hat.

Ich persönlich würde die Kirche wohl am ehesten als den "Michel" identifizieren wollen - Lage und Farbe des Ziffernblattes der Uhr Sichtbarkeit vom Wasser, keine weiteren Kirchtürme im Bild etc.. Dann wäre der mögliche Standort des Malers wohl am ehesten auf Steinwerder irgendwo im Bereich zwischen Reiherstieg und Norderelbstraße gewesen.

Meinungen?

Mike
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
Shadow
Moderator
Beiträge: 2885
Registriert: 03.08.2007 22:44
Ort/Region: Hamburg

Re: Hamburg, Hafen 1912 - Ölgemälde

Beitrag von Shadow » 01.09.2022 19:35

Der Michel liegt ziemlich weit im Westen, um ihn mit den Schuppen in eine Linie zu bringen.
Mal mit Schuppen 50/Hafenmuseum und St. Nikolai versuchen?

https://stiftung-hamburg-maritim.de//fi ... _0413a.jpg

Etwa die Linie aus dem angehängten Bild. Die Kaifläche vor dem Schuppen scheint ja mal erheblich ausgebaut worden zu sein.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
MikeG
Administrator
Beiträge: 8712
Registriert: 07.05.2002 14:38
Ort/Region: Bispingen
Kontaktdaten:

Re: Hamburg, Hafen 1912 - Ölgemälde

Beitrag von MikeG » 01.09.2022 20:23

Hi!

Nun, man darf sich nicht von der heutigen Bebauung blenden lassen. Vor 110 Jahren sah das fast alles ganz anders aus. Zur Verdeutlichung anbei ein Kartenausschnitt von 1909.

Mike
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
Bart
Moderator
Beiträge: 704
Registriert: 02.08.2002 11:32
Ort/Region: Wedel

Re: Hamburg, Hafen 1912 - Ölgemälde

Beitrag von Bart » 05.09.2022 08:29

Moin,

ich würde das Gebäude eher als Kaispeicher A identifizieren, demnach müsste der Kran im Bereich Johannisbollwerk Vorsetzen gestanden haben.

Grüße
Jens
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
Bart
Moderator
Beiträge: 704
Registriert: 02.08.2002 11:32
Ort/Region: Wedel

Re: Hamburg, Hafen 1912 - Ölgemälde

Beitrag von Bart » 05.09.2022 08:40


Benutzeravatar
Shadow
Moderator
Beiträge: 2885
Registriert: 03.08.2007 22:44
Ort/Region: Hamburg

Re: Hamburg, Hafen 1912 - Ölgemälde

Beitrag von Shadow » 05.09.2022 18:54

Mit der Brücke aus Barts Link, die ich im Gemälde nicht als solche gedeutet habe, würde ich sagen das passt.

Benutzeravatar
Djensi
Forenuser
Beiträge: 2042
Registriert: 28.08.2003 22:25
Ort/Region: Hamburg

Re: Hamburg, Hafen 1912 - Ölgemälde

Beitrag von Djensi » 07.09.2022 09:23

Klasse!

Sehe ich auch so, also Jonashafen. :thumbup:

Benutzeravatar
MikeG
Administrator
Beiträge: 8712
Registriert: 07.05.2002 14:38
Ort/Region: Bispingen
Kontaktdaten:

Re: Hamburg, Hafen 1912 - Ölgemälde

Beitrag von MikeG » 07.09.2022 12:35

Perfekt - Danke!

Antworten