US-Tankstelle an der A5

Depots, Tanklager, Munitionsniederlagen, Versorgungs- und Nachschub-Infrastruktur des Militärs
frankie536

US-Einrichtungen in Cannstatt

Beitrag von frankie536 » 08.09.2004 23:24

Die US-Militärs unterhielten in Bad Cannstatt auch ein Militärhospital, das man vom Zug aus früher sehr gut sehen konnte.

Zur Reiterkaserne in Stuttgart-Hallschlag. Die in der Tat gut erhaltenen Gebäude wurden von einem Privatinvestor mit viel Risiko einer neuen Nutzung zugeführt: Medienzentrum, Tonstudios, Experimentierbühne der Oper Stuttgart, Eventhallen, Büros, Wohnen, auch ein Kinder-Erlebnispark entsteht.

Eine sehenswerte Anlage!

Rick (†)

Beitrag von Rick (†) » 08.09.2004 23:50

5th US Army Hospital (later 5th General Hospital), Bad Cannstatt
http://usarmygermany.com/Communities/St ... nstatt.htm

cebulon66
Forenuser
Beiträge: 696
Registriert: 18.08.2003 20:24
Ort/Region: LG'er Heide

AAFES-Tankstellen

Beitrag von cebulon66 » 09.09.2004 18:33

@ Mike & @Petterson

Zumindest war bis "nine-eleven" in Kaiserslautern-Vogelweh, Ortsausgang EInsiedlerhof eine AAFES-Tanke ausserhalb der Umzäunung, mag sein, dass sie jetzt "miteingezäunt" ist, wurde Ende der 90er neu-/umgebaut, nebenan eine neue Commissary. Hatte von 1993-2001 "Zugriff" auf die Facilities (auch Ramstein AB), war Nicht-NATO, aber 3-national (D-F-US) eingesetzt, hatte daher nur Coupons für 50 L/Monat, während den US-Forces-Angehörigen 400 L/Monat zustanden. Stückelung war (glaube ich) 5, 10, 25 L in 25er, 50er und 100er Heftchen

PS: die Commissary K-Town wurde 97 gebaut und 99 zur "Besten Commissary weltweit" gewählt.

Manfred

Rick (†)

Beitrag von Rick (†) » 01.10.2004 16:41

Schaut mal, was Walter Elkins wieder zu bieten hat:
http://usarmygermany.com/Units/AAFES-Eu ... am%201.htm

Rick (†)

Beitrag von Rick (†) » 01.10.2004 16:43


ElexTro
Forenuser
Beiträge: 39
Registriert: 03.05.2020 23:05
Ort/Region: Darmstadt

Re: US-Tankstelle an der A5

Beitrag von ElexTro » 04.07.2022 00:34

Zeit diesen Thread mal wiederzubeleben... ;)

Am Standort befindet sich seit September 2008 bekanntermaßen der Rasthof "Taunusblick" mit großzügigen Parkplätzen und sogar einem Aussichtsturm in Form eines römischen Limes-Wachturms. Ich komme an der Stelle häufiger mal vorbei, kenne die A5 aber auch noch aus der Zeit vorm Bau der Anlage. Die ehemalige AAFES Service Station ist aber schon lange vor 2008 verschwunden, das Gelände lag (wenn man sich die Luftbilder des Geoportals Frankfurt anschaut) mindestens seit dem Jahr 2000 brach. In meiner Erinnerung gab es dort damals keinen regulären Rastplatz, die nächsten Anlagen dieser Art befinden sich nördlich vom Bad Homburger Kreuz ("Spießwald" und "Schäferborn").

Interessant wäre zumindest für mich nun folgendes zu wissen:
* War die Anlage aus beiden Fahrtrichtungen erreichbar? Es existiert(e) eine Brücke über die A5 auf die gegenüberliegender Seite zur Anlage.
* Die Anlage war nur für Angehörige des US-Militärs. War die Zufahrt von der A5 gesichert und/oder abgesperrt oder konnte man sich als deutscher Zivilist dorthin (versehentlich) begeben?
* War die Anlage von der Autobahn aus ausgeschildert, so wie es Raststätten und Rastplätze etc. normalerweise sind?
* Wann wurde die Anlage dichtgemacht und warum? Ende Kalter Krieg oder schlichtweg kein Bedarf und Unterhalt zu teuer?

Toliman
Forenuser
Beiträge: 170
Registriert: 28.11.2017 20:58
Ort/Region: Böblingen

Re: US-Tankstelle an der A5

Beitrag von Toliman » 06.07.2022 14:08

Wann wurden eigentlich diese Tankstellen für US-Militärangehörige errichtet? Waren dies Tankstellen aus der Vorkriegszeit, die vom US-Militär beschlagnahmt wurden?

Thunderhorse
Forenuser
Beiträge: 331
Registriert: 21.07.2006 13:41
Ort/Region: Bayern

Re: US-Tankstelle an der A5

Beitrag von Thunderhorse » 08.07.2022 10:42

MfG. TH

isch
Forenuser
Beiträge: 295
Registriert: 16.05.2010 15:35
Ort/Region: Weißenfels
Kontaktdaten:

Re: US-Tankstelle an der A5

Beitrag von isch » 10.07.2022 20:10

Toliman hat geschrieben: 06.07.2022 14:08 Wann wurden eigentlich diese Tankstellen für US-Militärangehörige errichtet? Waren dies Tankstellen aus der Vorkriegszeit, die vom US-Militär beschlagnahmt wurden?
Soweit ich das überblicken konnte sind das an den Autobahnen RAB - Tankstellen und Rasthäuser.
Ob diese Anlagen aber beschlagnahmt waren kann man schlecht sagen da die US - Armee zu der Zeit eine eigene Highway - Patrol betrieb und erst nach 1949 so langsam wieder die Kontrolle der Hoheitsrechte an die Deutsche Polizei zurück übertrug.

Thunderhorse
Forenuser
Beiträge: 331
Registriert: 21.07.2006 13:41
Ort/Region: Bayern

Re: US-Tankstelle an der A5

Beitrag von Thunderhorse » 12.07.2022 20:11

62nd MP (Highway Patrol) Company
USAREUR Provost Marshal's Division

https://www.usarmygermany.com/Sont.htm? ... _AAFES.htm
MfG. TH

Antworten