Überreste von Abschußrampen für die A4-/V2 - Rakete im Westerwald

Militärische Objekte und Anlagen des 2. Weltkriegs (und 1933-1945)
Benutzeravatar
bettika
Forenuser
Beiträge: 1925
Registriert: 15.07.2010 22:19
Ort/Region: Flensburg

Beitrag von bettika » 23.11.2016 12:04

Pettersson hat geschrieben:Hallo zusammen,

@ Mike

Habe beim Stöbern auf der Seite http://www.v2rocket.com/ unter timeline eine Auflistung gefunden, welche Abteilung wann wieviele V2 abgefeuert hat. .... Es wird zusätzlich auf Augenzeugenberichte verwiesen, die von Abschüssen von A4s aus Welmbüttel in Schleswig-Holstein berichten. Diese Abschüsse wurden anscheinend von Teilen der Batterie444 durchgeführt und erfolgten zu reinen Testzwecken.
Hallo ,
der Beitrag ist schon ziemlich alt. Im Buch "Die Luftwaffe zum Kriegsende in Schleswig-Holstein" von 2008 wurde das Thema auch aufgenommen und der "mutmaßliche Abschußplatz"
an Hand einer gesprengten Betonplatte :? "lokalisiert".
Ein weiterer Hinweis soll das KTB Wehrmachtsbefehlshaber Dänemark vom 17.3.45 sein
"Lehr- und Versuchsabteilung zV nimmt V2-Schießen wieder auf. Zielgebiet zwischen Sylt-Hindenburgdamm und Fanö-Ribe Aa."
Überzeugt mich nicht wirklich.
Gibt es weitere Hinweise, wie sahen die "Zeitzeugenaussagen" aus?
Grüße
Beate
„Wer sich nicht an die Vergangenheit erinnern kann, ist dazu verdammt, sie zu wiederholen.“ George Santayana

Benutzeravatar
christianCH
Forenuser
Beiträge: 256
Registriert: 05.02.2014 08:23
Ort/Region: Berner Jura (CH)
Kontaktdaten:

Re:

Beitrag von christianCH » 15.01.2022 10:06

berndbiege hat geschrieben: 02.02.2003 12:18 […] Bei der V1 im Wattenmeer würde mich mal interessieren, wie die dahin gekommen ist ...
Pettersson hat geschrieben: 02.02.2003 21:29 […] Auf dem Schießplatz Altenwalde wurden Abschußschleudern für V 1-Flugkörper zur Reichweitenerprobung errichtet. Daher könnte die V1 von Neuwerk durchaus bei Versuchen abgestürzt sein, ich habe aber bisher keine Infos gefunden, ob tatsächlich V1 von Cuxhaven abgeschosssen worden sind. […]
Die Frage ist zwar uralt, in diesem Strang ist man aber nicht mehr darauf eingegangen. Darauf gestossen bin ich ganz zufällig, die Antwort dürfte aber hier liegen.
Um verbleibende Fragezeichen zu V1 in und um Altenwalde gibt es demnächst noch weitere Klärung, dies dann aber im entsprechenden Strang.
Gruss, christianCH

Antworten