Kinderheim Westerland/Sylt, wer kann helfen?

Zivile und sonstige Bauten mit geschichtlichem Hintergrund und deutlichem Bezug zu den Fachthemen, die jedoch nicht eindeutig zuzuordnen sind
Antje03
Neu im Forum
Beiträge: 1
Registriert: 01.03.2021 22:17
Ort/Region: Ludwigsburg

Re: Kinderheim Westerland/Sylt, wer kann helfen?

Beitrag von Antje03 » 03.03.2021 20:23

Ich war nach den Großen Ferien 1977 6 Wochen auf Sylt Westerland.
Ich erinnere mich an ein Wellenbad und den ersten Mc Donald, den ich gesehen habe. Auch ich habe gute Erinnerungen an diese 6 Wochen. Die Heimleitung war zwar eine Beißzange, aber wir hatten nicht viel mit ihr zu tun. Eine Mitarbeiterin hatze blonden “Afri-Look“. Es war ein Klinkerhaus und wir schliefen mindestens zu acht im Zimmer. Morgens gab es eine Scheibe Vollkornbrot und ein Tafelbrötchen. Ich war zum Zunehmen da. Weil mir das aber zu viel war haben die, welche zum Abnehmen da waren angeboten uns beim Aufessen zu helfen, aber natürlich nur beim Tafelbrötchen. War zufällig auch jemand direkt nach den Großen Ferien 1977 dort? :-)

Pfaffenmüller
Neu im Forum
Beiträge: 1
Registriert: 14.03.2021 13:40
Ort/Region: Öehringen

Re: Kinderheim Westerland/Sylt, wer kann helfen?

Beitrag von Pfaffenmüller » 14.03.2021 21:15

SYLT-55.JPG
Ich war im Sommer 1955 6 Wochen in Westerland auf Sylt imm "Sylter Kinderheim" das von "Onkel Fritz" geleitet wurtde. gegenüberunserem Zimmer war eein Dressur-Reitpllatz. Jede Woche war Tanz, dazu spielte Onkel Fritz Geige und seine Frau spielte Klavier. Bei schlechtem Wetter war "Vorlesen" in der "Vogelkoje". Meine Gruppentante war Rosemarie Nolte aus Bremen/Vegesack, mit derr ich nocvh lange in Briefkontakt stand. Es gab noch eine weitere Gruppentante "Ingrid" für die Älteren. Begriffe wie "Hexenkessel" "FKK-Strand" und "EkkeNekkepen(Ein kl. Schiff)" entsinne ich. Auch war eine Schifffahrt nach "Whyk auf Föhr" sehr interessant. Ich würde gerne ein Foto einstellen ........... Gruss an Alle ! "Pfaffenmüller" :-) :jump: ;)
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Wolf Tutein
Neu im Forum
Beiträge: 1
Registriert: 31.03.2021 19:53
Ort/Region: 28197 Bremen

Re: Kinderheim Westerland/Sylt, wer kann helfen?

Beitrag von Wolf Tutein » 02.04.2021 12:45

Die Anlage fand ich beim Aufräumen, es war eine schöne Zeit. Es war 1955! Wir hatten zu meiner Zeit an einem Wettbewerb teilgenommen: wer baut die schönste Sandburg! Unsere (hübsche) junge Kinder-Aufsichtsperson hatte von einem Skat-blatt die 4 Symbole mit Muscheln geformt und : hatte gewonnen. Wir waren sehr stolz. Später fuhren wir auch mit der Dünenbahn zum Hünengrab. Vielleicht war jemand zu dieser Zeit auch dort?
Viele Grüße von Wolf
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

suedkind
Neu im Forum
Beiträge: 2
Registriert: 03.12.2019 22:13
Ort/Region: Ludwigsburg

Re: Kinderheim Westerland/Sylt, wer kann helfen?

Beitrag von suedkind » 23.11.2021 22:23

Ich war auch auf Westerland ca. 1970-72 schätze ich mal. Ich lernte als Kind auch Trompete. Warum konnte meine Mutter heute nicht mehr sagen.

Im Kinderheim kann ich mich als alufarbende Kannen erinnern in der Kaba war der immer Haut hatte. Dann war ich in einem Wellenbad. Es ging vor irgendwo Betonstufen hinauf auf denen viel Sand war. Mehr hab ich nicht mehr.
Ich brachte ein Seehund aus Fell mit nach Hause. Meine Erinnerungen waren gut.
Ich muss dort Schuhe binden gelernt haben, denn am Bahnhof sagte ich meiner Mutter das ich das selber kann.

Antworten