Bernsteinzimmer in Mamerki??

Gerüchte, Geschichten, Utopien
Antworten
Nelson
Forenuser
Beiträge: 14
Registriert: 19.04.2016 09:58
Ort/Region: Fürstenfeldbruck

Bernsteinzimmer in Mamerki??

Beitrag von Nelson » 23.04.2016 15:40

Liebe Freunde,
die Bunkeranlage von Mamerki liegt am Großen Masurischen Kanal, an dessen Mündung wir mit unserem Hausboot schon gelegen haben.
Das Gelände des ehemaligen OKW Anna mit seinen diversen Bunkern ist schon in der Lage noch einen geheimen Raum zu verbergen?
Artikel im Focus
Gruß Nelson
Ich bin ein Freund der Wasserwege und würde mich über eine respektvolle Antwort sehr freuen.
Don't be evil.
Nelson vom Barton Broad

Benutzeravatar
Godeke
Forenuser
Beiträge: 835
Registriert: 14.10.2003 20:23
Ort/Region: Lüneburg
Kontaktdaten:

Beitrag von Godeke » 23.04.2016 16:02

Hallo :) ,

ich finde, die sollen erstmal ihren Goldzug bergen, vielleicht befindet sich das Bernsteinzimmer ja in einem der Waggons...
Der 'unterirdische Hohlraum' scheint bei manchen Leuten ganz weit nach oben gewandert zu sein.
...und jetzt noch mal schnell zu www.thw-lueneburg.de , der aktuellen Seite mit News aus der wunderbaren Welt des Helfens!

Benutzeravatar
redsea
Moderator
Beiträge: 4985
Registriert: 24.10.2006 15:35
Ort/Region: Ostwestfalen-Lippe

Beitrag von redsea » 23.04.2016 16:21

Hallo Nelson,

ich habe Deinen Beitrag mal nach Utopia verschoben, da er hier wohl passender aufgehoben ist.

Wie Du an Godekes Kommentar merkst, sehen wir derartige Themen und Berichterstattungen ohne jegliche Belege zunächst als haltlos, wie z.B. auch das Thema mit dem "Goldzug", das alle Jahre wieder aufgefrischt wird.

Zu Deinem Beitrag: es gibt kein OKW Anna. Für die Führung des OKW sind Bunker in der Wolfschanze vorgesehen gewesen. Beim Mauerwald handelt es sich um ein Hauptquartier des OKH.

Bei dem in dem Focus Artikel angesprochenen Objekt handelt es sich um ein Betonfundament eines nicht fertig gestellten Bunkers, das sich links der Einfahrt zur Zone III befindet.

Mir persönlich scheint es sehr unwahrscheinlich, dass man "das Bernsteinzimmer" dort vergraben und es dann mit einem deratigen Fundament übergossen hat, abgesehen davon, dass das Objekt 31 zur Unterbringung des Bernsteinzimmers sicherlich viel zu klein ist.

Viele Grüße

Kai
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Nelson
Forenuser
Beiträge: 14
Registriert: 19.04.2016 09:58
Ort/Region: Fürstenfeldbruck

Bernsteinzimmer

Beitrag von Nelson » 24.04.2016 10:34

Hallo Kai,
ich habe verstanden.
https://de.wikipedia.org/wiki/OKH_Mauerwald
Gruß Nelson
Ich bin ein Freund der Wasserwege und würde mich über eine respektvolle Antwort sehr freuen.
Don't be evil.
Nelson vom Barton Broad

Benutzeravatar
bettika
Forenuser
Beiträge: 1923
Registriert: 15.07.2010 22:19
Ort/Region: Flensburg

Re: Bernsteinzimmer in Mamerki??

Beitrag von bettika » 28.06.2019 13:17

Hallo,
Es ist Tourizeit, darum mal wieder aufgewärmt :lol:
https://www.mdr.de/nachrichten/osteurop ... n-100.html
Der Pächter Plebańczyk selbst erwartet kein Bernsteinzimmer, auch wenn er kein Problem hat, medienwirksam zur Sommerzeit wieder einmal die "Bernsteinkarte" zu ziehen. 
Grüße
Beate
„Wer sich nicht an die Vergangenheit erinnern kann, ist dazu verdammt, sie zu wiederholen.“ George Santayana

der kleine Bazi
Forenuser
Beiträge: 124
Registriert: 28.04.2010 00:57
Ort/Region: Goldbach

Re: Bernsteinzimmer in Mamerki??

Beitrag von der kleine Bazi » 28.09.2021 16:15

Habe kürzlich gelesen dass sie das BSZ in einem Wrack in der Ostsee gefunden haben ?

Benutzeravatar
bettika
Forenuser
Beiträge: 1923
Registriert: 15.07.2010 22:19
Ort/Region: Flensburg

Re: Bernsteinzimmer in Mamerki??

Beitrag von bettika » 29.09.2021 19:42

Hallo kleiner Bazi,
Wir sind hier nicht umsonst in der Rubrik Utopia und Gerüchte :lol:
Da bin ich mal auf Deienn "Beleg" gespannt.

Ich kenne nur den reisserisch angekündigten Tauchgang zur SS KARLSRUHE.
Danach bisher "Grabesstille" .
Wracktauchtouren sind in Polen ein "Massengeschäft"
Der Tauchgang der Schatzsucher stößt jedoch auch auf harsche Kritik – und zwar seitens der Deutschen Kriegsgräberfürsorge. Diese fürchtet nämlich um die Totenruhe. Wie die „Ostsee-Zeitung“ (OZ) bereits im August berichtete, werden Wracktauchtouren immer mehr zu einem Geschäftsmodell – ein kommerzielles Freizeitvergnügen, das auf die Würde der Toten keinerlei Rücksicht nimmt.
https://www.rnd.de/panorama/bernsteinzi ... A6KL4.html
Grüsse
Beate
„Wer sich nicht an die Vergangenheit erinnern kann, ist dazu verdammt, sie zu wiederholen.“ George Santayana

Antworten