Fliegerhorst Venlo-Herongen

Fliegerhorste, Feldflugplätze, Einsatzhäfen und E-Stellen der Luftwaffe und andere, zugehörige Infrastruktur
Antworten
Benutzeravatar
Zwackelmann
Forenuser
Beiträge: 535
Registriert: 08.02.2017 20:51
Ort/Region: Aachen

Re: Fliegerhorst Venlo-Herongen

Beitrag von Zwackelmann » 29.05.2021 16:50

Hallo Kai,

Danke für den Hinweis!

Josch, auf bunkerinfo.nl wird ganz klar ein Zusammenhang der 'Telefonbunker' mit den Flugplätzen der Luftwaffe hergestellt. Bei dem damaligen deutschen Kompetenzgerangel halte ich eine andere als militärische Nutzung für sehr unwahrscheinlich.

Gruß, Thomas!
Lirum-larum Löffelstiel, wer nichts sagt, der weiß nicht viel - larum-lirum Gabelstiel, wer nichts weiß, muss schweigen viel!

Josch
Forenuser
Beiträge: 60
Registriert: 29.12.2019 22:32
Ort/Region: Nettetal

Re: Fliegerhorst Venlo-Herongen

Beitrag von Josch » 30.05.2021 12:19

Hallo Thomas,

Militärische Nutzung steht außer Frage. Militärische Stützpunkte in besetzten Gebieten brauchen Zentralisierung. Von daher war der Tefelonbunker sicher Zubringer für die Flugplatzinfrastruktur, aber die Gestapo war in Venlo (Zwischenfall), in den Niederlanden auf diese Stützpunkte angewiesen. Überdies war der Flugplatz KZ Außenstation. Salopp, der Staat im Staat, oder die Blitzmädels im Bunker dienten den Parteibonzen um die Luftwaffe nebst Anhang und die Bevölkerung zu kontrollieren. Der Bunker in der Weinbergstrasse gehört heute einem Finanzberater. Auf jeden Fall hat die neue Bebauung ein solides Fundament.

Beste Grüße

Josch
Forenuser
Beiträge: 60
Registriert: 29.12.2019 22:32
Ort/Region: Nettetal

Re: Fliegerhorst Venlo-Herongen

Beitrag von Josch » 14.07.2021 21:25

Kleine Korrektur,

die letzte militärische Nutzung des Flugplatz haben nun z.Zt. zwei Chinook der niederländischen Luftwaffe gemacht.
https://www.facebook.com/marcel.hogenh ... 9160296752. Landung ungefähr dort wo die deutschen Nachtjäger für Alarmstarts abgestellt waren. Danke Marc van Leeuwen und Marcel Hogenhuis

Beste Grüße

Antworten