Wehrpass Luftnachrichten-Regimenten

Funkmess-, Funkpeil-, Funkleit- und Funkstörtechnik des 2. Weltkriegs
Antworten
Benutzeravatar
M.S.Laarman
Forenuser
Beiträge: 212
Registriert: 18.07.2004 15:45
Ort/Region: Rotterdam

Wehrpass Luftnachrichten-Regimenten

Beitrag von M.S.Laarman » 13.06.2020 12:46

Es macht mir immer Freude, und es ist auch sehr lehrsam, die Geschichte hinter Dokumenten der 2.WK zu erforschen. So landete dieser Wehrpass auf mein Tisch. Es ist von einer Veteran aus der 1.WK, geboren 1894, welche im 2.WK wieder aktif wurde und bei verschiedene Luftnachrichten Einheiten Dienst tat.

Es werden folgende Enheiten erwähnt, die meiste konnte ich schon finden auf ww.ww2.dk und https://www.asisbiz.com/Luftwaffe/ln215.html

9..LN.Rgt 42
Stab III./Ln.Rgt.42 (Flugmelde) in Ludwigsburg-Ossweil

5./LN Rgt 205

Funkleit-Kompanie at Maisach bei München (Stephans-Bg.) (Stellung 'Minerva') (new); 2 Sep 1944 renamed 10./Luftnachrichten-Regiment 217

6./LN Rgt 215

6. Funkleit-Kompanie at Neustadt, south of Jena(?) (Stellung 'Juno'(?)) (new); disbanded Sep 1944

Zur dieser Thema weiss ich noch nicht viel. Ist noch etwas übrig von genannte Stellungen?
Ich bin dankbar für weitere Hinsweise,

Dank im voraus,

Maurice
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
zulufox
Forenuser
Beiträge: 3446
Registriert: 02.10.2006 09:53
Ort/Region: In der Nähe des Urpferdchens
Kontaktdaten:

Re: Wehrpass Luftnachrichten-Regimenten

Beitrag von zulufox » 13.06.2020 15:53

Hallo Maurice,

benutze doch mal die Suchfunktion hier im Forum. Zu Juno und Minerva gibt es da einige Antworten.
Die letzte Dienststelle, bei der sich der Wehrpass-Inhaber befand, war der Jagdabschnittsführer Mittelrhein. Auch zu diesem ist mit der Suche etwas zu finden.

MfG
Zf :holy:
Friedrich Hebbel: Tagebücher:
"Es gibt nur eine Sünde, die gegen die Menschheit mit allen ihren Geschlechtern begangen werden kann, und dies ist die Verfälschung der Geschichte."

g.aders
Forenuser
Beiträge: 336
Registriert: 04.05.2013 10:25
Ort/Region: Altenberge

Re: Wehrpass Luftnachrichten-Regimenten

Beitrag von g.aders » 13.06.2020 17:25

Guten Tag,
interessanter Fund - aber was genau war das "Jagen"? Der Begriff ist mir vor Jahrzehnen bei meinen NJ-Recherchern vorgekommen, aberr nichts geanues weiß ich nicht mehr.
Vielleicht haben wir hier einen Experten (SES, Jörn Junker?).
Beste Grüße
Gebhard Aders

Benutzeravatar
turul
Forenuser
Beiträge: 208
Registriert: 10.04.2009 17:47
Ort/Region: Mühldorf am Inn

Re: Wehrpass Luftnachrichten-Regimenten

Beitrag von turul » 13.06.2020 17:44

"Jagen" ist normalerweise ein Begriff aus der Forstwirtschaft und steht für "Waldabteilung". Evtl. wurden damit bestimmte Abschnitte für die Luftüberwachung bezeichnet.

Benutzeravatar
SES
Forenuser
Beiträge: 1794
Registriert: 04.11.2004 08:49
Ort/Region: 05 ON LT 8
Kontaktdaten:

Re: Wehrpass Luftnachrichten-Regimenten

Beitrag von SES » 14.06.2020 08:26

Hu,
Old terms did hard. In this case it was the area of responsibily of NJRF 103. With the advent of the KH-linie the term was frequentily used to denote the area of the sub-sections in the line. E.g 2B, 4C etc.
mfg
SES

Benutzeravatar
zulufox
Forenuser
Beiträge: 3446
Registriert: 02.10.2006 09:53
Ort/Region: In der Nähe des Urpferdchens
Kontaktdaten:

Re: Wehrpass Luftnachrichten-Regimenten

Beitrag von zulufox » 14.06.2020 12:17

Hallo Maurice,

das Bild 2 von der Seite 32 ist an sich schon interessant: Die Einträge zeigen ja, dass der Wehrpass-Inhaber erst am 20.10.1943 zum Einsatz zur Luftverteidigung im Rahmen der Nachtjagd im Heimatkriegsgebiet kam. Ein vorheriger Einsatz im Zweiten Weltkrieg wird nicht bescheinigt.
Bei der 3./Luftgau-Nachrichten-Regiment 1 erfolgte dann anscheinend vom 4. bis 10. Oktober 1943 eine "Schnell-Grundausbildung".

Zum Einsatz ab 11. März 1944 habe ich einige der wenigen Informationen abgeschrieben:

Quelle:
Hoffmann, Karl Otto;
Ln – Die Geschichte der Luftnachrichtentruppe Band II: Der Weltkrieg Teil 1: Der Flugmelde- und Jägerleitdienst 1939 - 1945
Kurt Vowinckel Verlag Neckargemünd; 1968

Seite 398/399

NACHTJAGDRAUMFÜHRER IM BEREICH DES XII. FLIEGERKORPS
Stand 20. Mai 1944


Die Nachtjagdraumführer, später meist Jagenführer genannt, fielen 1944 meist der Neuorganisation des Flugmeldedienstes zum Opfer. Einige kleine Jagenführerstäbe konnten sich manchmal auf Grund besonderer Verhältnisse, oder auf Grund hartnäckiger Verhandlungstaktik der Jagenführer selbst, bis Ende des Krieges halten.

Nachtjagdraumführer außerhalb der Riegel:

Nr. 102 Gilze Rijen/Niederlande Bereich 1. Jagddivision Deelen/Niederlande
Nr. 103 Darmstadt Bereich 3. Jagddivision Metz/Frankreich


Seite 446

Die Einrichtung der vorgesehenen Abschnittsflugmeldezentralen wurde bei der Luftflotte Reich, außer im Bereich der Jagdabschnittsführer (Jafü) Mittelrhein und Dänemark - beide wurden von Fliegern geführt — nicht durchgeführt. Dort, wo sich die Einrichtung von Abschnittsflugmeldezentralen wegen der Drahtverbindungen zumindest vorübergehend dringend geboten hätte (München, Stuttgart, Nürnberg) wurde die Einrichtung mit Nachdruck seitens des Höheren Nachrichtenführers der Luftflotte Reich unterbunden. Dennoch wurden diese Abschnittsflugmeldezentralen wenigstens bei Stuttgart (Stellung „Möwe“, später „Hecht“) und bei Nürnberg (Stellung „Erpel“, später „Hähnchen“) behelfsmäßig aufgebaut. Sie standen dann aber nicht unter der Führung der zuständigen Ln-Abteilungskommandeure, sondern wurden von den arbeitslos gewordenen „Raumführern“ („Jagenführern“) übernommen. Wegen der Meinungsverschiedenheiten bezüglich dieser Abschnittsflugmeldezentralen zwischen Höh. Nafü Luftflotte Reich/Nafü I. Jagdkorps einerseits und dem Nafü 7. Jagd-Division, der die volle Unterstützung seines Divisionskommandeurs genoß, andererseits, wurde der Nafü 7. Jagd-Division Anfang August 1944 „in die Wüste“ geschickt.

Seite 489

Ln-Betriebs- und Auswerte-Zug Jagen 102 (23 351) Overveen/Holland


Mehr war leider nicht zu finden.

MfG
Zf :holy:
Friedrich Hebbel: Tagebücher:
"Es gibt nur eine Sünde, die gegen die Menschheit mit allen ihren Geschlechtern begangen werden kann, und dies ist die Verfälschung der Geschichte."

Benutzeravatar
M.S.Laarman
Forenuser
Beiträge: 212
Registriert: 18.07.2004 15:45
Ort/Region: Rotterdam

Re: Wehrpass Luftnachrichten-Regimenten

Beitrag von M.S.Laarman » 29.06.2020 19:52

Herzlichen dank für euere Antworten! Freut mich! :thumbup: :thumbup:
Ich werde später noch darauf eingehen.

Herzliche Gruss,

Maurice

Antworten

Zurück zu „Zweiter Weltkrieg - Funkmess / Ln / Fernmeldeanlagen“