CRP/RP Uelzen, TMLZ Hohenbünstorf bei Ebstorf

Militär nach 1945 - FlaRak, CRC, CRP, SOC & Co, TMLD etc.
37414733
Forenuser
Beiträge: 9
Registriert: 08.04.2020 16:28
Ort/Region: Hannover

Re: CRP/RP Uelzen, TMLZ Hohenbünstorf bei Ebstorf

Beitrag von 37414733 » 14.04.2020 23:46

Hallo Mike, warst Du eigentlich beim Aufbau des CP Uelzen dabei? Du hast auf meine Fragen nicht geantwortet


Mit freundlichen Grüßen

Klaus Henne

Benutzeravatar
MikeG
Administrator
Beiträge: 8702
Registriert: 07.05.2002 14:38
Ort/Region: Bispingen
Kontaktdaten:

Re: CRP/RP Uelzen, TMLZ Hohenbünstorf bei Ebstorf

Beitrag von MikeG » 15.04.2020 21:17

Moin!

Nein, ich war weder beim Aufbau dabei noch irgendwann sonst - ich habe lediglich aus geschichtlichem Interesse (dem Sinn dieses Forums) zum Thema recherchiert. Eigentlich befassen wir uns hier ausdrücklich nicht mit der Suche nach ehemaligen Kameraden aus Bw-Zeiten. So lange sich so etwas im Rahmen hält und dabei auch sachlich interessante Beiträge für die Foren-Gemeinschaft heraus kommen, ist das in Ordnung - ist es aber die einzige Aktivität und/oder der einzige Grund für den Besuch hier, verweise ich bei der Gelegenheit mal auf eine Website, die für diesen Zweck weitaus geeigneter ist: Y-Treff.

Gruß, Mike

37414733
Forenuser
Beiträge: 9
Registriert: 08.04.2020 16:28
Ort/Region: Hannover

Re: CRP/RP Uelzen, TMLZ Hohenbünstorf bei Ebstorf

Beitrag von 37414733 » 15.04.2020 23:55

Hallo Mike vielen Dank für die Nachricht. Kennst Du jemanden aus der Aufbauphase des RP Uelzen? Wieso hast Du sich sonst um so eine kleine Radarstation bemüht



Mit freundlichen Grüße. Klaus Henne

Benutzeravatar
MikeG
Administrator
Beiträge: 8702
Registriert: 07.05.2002 14:38
Ort/Region: Bispingen
Kontaktdaten:

Re: CRP/RP Uelzen, TMLZ Hohenbünstorf bei Ebstorf

Beitrag von MikeG » 16.04.2020 09:19

Moin!

Nein, ich kenne niemanden aus der Ausbauphase. Und auch nicht von danach. Und wahrscheinlich kenne ich auch niemand, der einen kennt. Wenn es so wäre, hätte ich es Dir mitgeteilt.

Wie mir scheint, liest Du weder die Forenregeln noch befasst Du Dich mit Inhalt und Zweck dieses Forums, scheinbar kommt nicht einmal meine obige Antwort bei Dir an (in der ich geschrieben habe, warum ich mich mit dem CRP befasst habe). Vielleicht liest Du meine letzte Antwort noch einmal ganz und versuchst zu verstehen, was ich da geschrieben habe. :yellowcard:

Danke.
Mike

37414733
Forenuser
Beiträge: 9
Registriert: 08.04.2020 16:28
Ort/Region: Hannover

Re: CRP/RP Uelzen, TMLZ Hohenbünstorf bei Ebstorf

Beitrag von 37414733 » 17.04.2020 12:58

Hallo Mike weist du welche amerikanische mobile Radargeräte in Hohenbünstorf benutzt wurden Ich kann mich nicht mehr erinnern.Ich glaube Hightfinder war MP 14



Mit freundlichen Grüßen. Klaus Henne

Benutzeravatar
MikeG
Administrator
Beiträge: 8702
Registriert: 07.05.2002 14:38
Ort/Region: Bispingen
Kontaktdaten:

Re: CRP/RP Uelzen, TMLZ Hohenbünstorf bei Ebstorf

Beitrag von MikeG » 17.04.2020 14:33

Moin!

TMLZ/CRP Uelzen war ja nur bis zur Fertigstellung des CRC Lily Visselhövede im September 1972 als solches aktiv. So weit ich weiß, war dort ein AN/FPS-7. im Einsatz. Ob und welche Geräte es dort noch gab, weiß ich leider nicht.

Mike

37414733
Forenuser
Beiträge: 9
Registriert: 08.04.2020 16:28
Ort/Region: Hannover

Re: CRP/RP Uelzen, TMLZ Hohenbünstorf bei Ebstorf

Beitrag von 37414733 » 17.04.2020 18:16

Hallo Mike genau das Rundumsuchgerät war MPS 7 der Hightfinder MPS14.Danke für die Auskunft.
Mit freundlichen Grüßen k. Henne

Übrigens auf dem Bild 7 beide Personen im freien Oberkörper sind der Hfw und ich hat da jemand noch mehr Bilder. Vielleicht kann Markus dazu äußern

Nauer
Neu im Forum
Beiträge: 1
Registriert: 23.05.2022 21:38
Ort/Region: Landkreis Uelzen

Re: CRP/RP Uelzen, TMLZ Hohenbünstorf bei Ebstorf

Beitrag von Nauer » 24.05.2022 10:53

Guten Tag, ich interessiere mich für die Geschichte des Reporting Post auf dem Eschenberg, weil ich in den siebziger Jahren des letzten Jahrhunderts (selten) an diesem geheimnisumwitterten Ort vorbeigekommen bin. Inzwischen gibt es Pläne zum Aufbau einer Photovoltaik-Anlage auf dem Gelände bzw. in unmittelbarer Nähe. Wie es heute dort aussieht, das zeigen die Photos.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Antworten