Konzentrationslager Mauthausen

Zwangsarbeit, Fremdarbeiter-, Konzentrations- und Kriegsgefangenenlager (STALAG, DULAG etc.) und deren Außenlager
Antworten
Benutzeravatar
TimoL
Forenuser
Beiträge: 809
Registriert: 13.05.2002 13:24
Ort/Region: Wien

Konzentrationslager Mauthausen

Beitrag von TimoL » 19.10.2019 21:27

Bei besten österreichischem Herbstwetter war ich heute mal bei der KZ-Gedenkstätte Mauthausen.

Einleitende und große Infos zum Konzentrationslager Mauthausen und der Gedenlstätte spar' ich mir an dieser Stelle jetzt einmal, das möge sich jeder bei Interesse doch mal selber recherchieren... ;)

Vielleicht hier: https://www.mauthausen-memorial.org/ Hier findet man auch einen sehr gut gemachten "virtuellen Rundgang" über das Gelände und durch die Gebäude.

Ein Besuch lohnt sich auf jeden Fall!

Es gibt noch sehr viel erhaltene originale Bausubstanz.

Und allein schon die Anfahrt über Zufahrtsstraße mit 14% Steigung ist atemberaubend (die Rückfahrt da runter noch viel mehr... :lol: )! Da sollte die Motorleistung schon im guten dreistelligen Bereich liegen (die 300 Pferde meines Tahoes hatten bei der Anfahrt sehr gut zu tun) und die Bremsen nicht kurz vorm Ablaufdatum sein :lol:
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
"Die einen kennen mich, die anderen können mich!"
- Konrad Adenauer (1876-1967), erster Bundeskanzler der Bundesrepublik Deutschland 1949-1963 -

Benutzeravatar
TimoL
Forenuser
Beiträge: 809
Registriert: 13.05.2002 13:24
Ort/Region: Wien

Re: Konzentrationslager Mauthausen

Beitrag von TimoL » 19.10.2019 21:37

Weiter geht's...
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
"Die einen kennen mich, die anderen können mich!"
- Konrad Adenauer (1876-1967), erster Bundeskanzler der Bundesrepublik Deutschland 1949-1963 -

Benutzeravatar
TimoL
Forenuser
Beiträge: 809
Registriert: 13.05.2002 13:24
Ort/Region: Wien

Re: Konzentrationslager Mauthausen

Beitrag von TimoL » 19.10.2019 21:50

Teil 3, die ehemalige Wäscherei.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
"Die einen kennen mich, die anderen können mich!"
- Konrad Adenauer (1876-1967), erster Bundeskanzler der Bundesrepublik Deutschland 1949-1963 -

Benutzeravatar
TimoL
Forenuser
Beiträge: 809
Registriert: 13.05.2002 13:24
Ort/Region: Wien

Re: Konzentrationslager Mauthausen

Beitrag von TimoL » 19.10.2019 22:00

Teil 4, das Arrestgebäude.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
"Die einen kennen mich, die anderen können mich!"
- Konrad Adenauer (1876-1967), erster Bundeskanzler der Bundesrepublik Deutschland 1949-1963 -

Benutzeravatar
TimoL
Forenuser
Beiträge: 809
Registriert: 13.05.2002 13:24
Ort/Region: Wien

Re: Konzentrationslager Mauthausen

Beitrag von TimoL » 19.10.2019 22:09

Teil 5, der erste/ alte Krematorium.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
"Die einen kennen mich, die anderen können mich!"
- Konrad Adenauer (1876-1967), erster Bundeskanzler der Bundesrepublik Deutschland 1949-1963 -

Benutzeravatar
TimoL
Forenuser
Beiträge: 809
Registriert: 13.05.2002 13:24
Ort/Region: Wien

Re: Konzentrationslager Mauthausen

Beitrag von TimoL » 19.10.2019 23:18

Teil 6, Teile der ehemaligen SS-Bereiche.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
"Die einen kennen mich, die anderen können mich!"
- Konrad Adenauer (1876-1967), erster Bundeskanzler der Bundesrepublik Deutschland 1949-1963 -

Benutzeravatar
TimoL
Forenuser
Beiträge: 809
Registriert: 13.05.2002 13:24
Ort/Region: Wien

Re: Konzentrationslager Mauthausen

Beitrag von TimoL » 20.10.2019 00:00

Da ich nicht weiß ob es hier so erwünscht oder gerne gesehen ist dass ich hier Bilder von der Gaskammer poste, gibt es [zum Abschluss] noch einige Bilder vom Steinbruch.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
"Die einen kennen mich, die anderen können mich!"
- Konrad Adenauer (1876-1967), erster Bundeskanzler der Bundesrepublik Deutschland 1949-1963 -

Arctic
Forenuser
Beiträge: 4
Registriert: 30.12.2017 22:36
Ort/Region: Lodz, Polen

Re: Konzentrationslager Mauthausen

Beitrag von Arctic » 28.10.2019 15:50

Mein mütterlicher Grossvater war Häftling in dem KZ Mauthausen-Gusen. Während der deutschen Besatzung Polens im 2 WK war er Angestellter in der zivilen Verwaltung seiner Heimatstadt Pabianice und wurde 1943 wegen der Zusammenarbeit mit der polnischen Untergrundbewegung von Gestapo verhaftet, dann brutal verhört und nach paar Wochen zum Tode in den KZ Mauthausen geschickt.

Es war ein Wunder, dass er überlebt hat. Er musste dort im Granitsteinbruch arbeiten und nach einigen Monaten war er wegen dieser Knochenarbeit und Hunger sehr geschwächt und am wahrscheinlichsten würde er wie die meisten Häftlinge in solcher Situation bald zum Tode in eine Gaskammer geschickt. Dann ist ein kleines Wunder passiert, welches sein Leben gerettet hat. In der Gegend waren unterirdische Räume und Stollen für die Rüstungsbetriebe vorbereitet und eine der daran beteiligten Firmen suchte Häftlinge mit technischer Ausbildung. Mein Grossvater war als Forstingenieur ausgebildet und deswegen wurde er beim Zeichnen oder Kopieren von Plänen durch diese Firma eingesetzt und musste die vernichtende körperliche Arbeit nicht mehr leisten. Auf dieser Weise überlebte er im KZ Mauthausen bis zur Befreiung durch die US Armee am 5 Mai 1945. Nach zwei Monaten, die er teilweise im US-verwalteten Displaced Persons Camp im ehemaligen Truppenübungsplatz Hohenfels in Bayern verbrachte, kehrte er zu seiner Familie zurück.
Über seine Erlebnisse hat er nach Rückkehr nur mit seiner Frau gesprochen. Alles was ich hier beschrieben habe weiss ich von meiner Grossmutter. Als ein bitteres Symbol des Leidens hat er seine Häftlingsmütze nach Hause mitgebracht und sie ist immer im Besitz meiner Familie.

Trotz allem was mit ihm geschah konnte er nach dem Krieg weiter arbeiten, unter anderem in einem staatlichen Aussenhandelsunternehmen, wo er beruflich in verchiedene Länder reiste, sehr oft nach Österreich und Deutchland. Ausserdem nahm er am 5 Mai 1985 an der Feier zu 40 Jahren der Befreiung des KZ Mauthausen teil.
Ich lernte Deutsch zu Hause von ihm, da er schon vor dem Krieg gut Deutsch sprach. Er machte einen Unterschied zwischen den Nazis und der Sprache wie der deutschen Kultur im Allgemeinen.

Benutzeravatar
Djensi
Forenuser
Beiträge: 1885
Registriert: 28.08.2003 22:25
Ort/Region: Hamburg

Re: Konzentrationslager Mauthausen

Beitrag von Djensi » 05.11.2019 13:28

Danke für die eindrucksvollen Beiträge!

:thumbup: :thumbup: :thumbup:

Antworten