Funkmesstellung ALBATROS, bei Wolletz

Funkmess-, Funkpeil-, Funkleit- und Funkstörtechnik des 2. Weltkriegs
Antworten
Benutzeravatar
nordfriese
Forenuser
Beiträge: 1126
Registriert: 18.04.2005 14:00
Ort/Region: Bredstedt/NF

Funkmesstellung ALBATROS, bei Wolletz

Beitrag von nordfriese » 14.03.2019 17:54

Moin!

Westlich von Wolletz bin ich auf Reste der Funkmessstellung ALBATROS
gestossen.

Ein freundlicher Herr aus Wolletz, der im Wald Holz sägte, schickte
mich auf meine Frage bzgl. Resten einer Barackenanlage aus dem WWII
in diesem Bereich, einen Hang hinauf.

Oben fand ich zwei parallel verlaufene Reihen Betonklötze, auf denen
anscheinend eine Baracke stand. Am Ende dieser Reihen befinden sich
weitere Betonsockel, die T-förmig angeordnet sind (siehe Zeichnung).
Diese Anordnung erinnerte mich an eine typische T-Baracke mit einem
Unterkunftsanbau.

Ich fand weitere Ziegelsteine/-reste und auch einen Feuerlöschteich.
Am dahinterliegenden Weg stand wohl auch ein Gebäude. Dies könnte
das Wachgebäude gewesen sein.

Ein ausgiebiger Spaziergang nördlich des ehemaligen Stellungsbereiches
entpuppte sich als fast verschwendete Zeit. Lediglich an einer Stelle
fand ich in einem Gebüsch grössere Betonklötze. Einige waren dabei,
die keinen 90°-Winkel aufwiesen. Die Vermutung von Resten eines Würz-
burg-Riese-Sockels liegt nahe.

Auf dem Rückmarsch zum Auto traf ich noch einmal den freundlichen
Holzbearbeiter. Auf meine Frage nach Betonsockeln (ich hoffte ja
noch immer zumindest einen Würzburg-Riese-Sockel zu finden), die
evtl. auf der grossen Freifläche nördlich der Stellung stehen oder
gestanden haben, antwortete er mir, dass auf der Freifläche zu DDR-
Zeiten zwei oder drei kleine "Betonbunker" befunden hätten.

Zufällig hatte ich noch die Fotos des WR aus Schönwalde-Glien auf
dem Handy. "Genauso sahen die aus!" war die spontane Antwort.

Im Grossen und Ganzen war die Fahrt wohl nicht umsonst...

Gruss aus NF!
Rolf
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
"Whatever you do, don't mention the war." (Basil Fawlty)

aflubing
Forenuser
Beiträge: 405
Registriert: 24.03.2006 17:30
Ort/Region: Ostfriesland

Beitrag von aflubing » 14.03.2019 18:42

Moin Rolf,
danke für die Bilder und die Infos von Deiner Mil-Exk.
Die TK25 Greifenberg 2949 zeigt auch noch einige Relikte.
Gruß aflubing.

Benutzeravatar
nordfriese
Forenuser
Beiträge: 1126
Registriert: 18.04.2005 14:00
Ort/Region: Bredstedt/NF

Beitrag von nordfriese » 14.03.2019 20:44

Moin aflubing!

Danke für den Hinweis!
Das untere Gebäude auf dem Messtischblatt steht ungefähr dort,
wo die die parallelen Betonsockel sind. Das nördliche Gebäude
bzw. seine Reste habe ich nicht gesehen.

Gruss aus NF!
Rolf
"Whatever you do, don't mention the war." (Basil Fawlty)

Benutzeravatar
nordfriese
Forenuser
Beiträge: 1126
Registriert: 18.04.2005 14:00
Ort/Region: Bredstedt/NF

Beitrag von nordfriese » 15.03.2019 05:46

Moin!

Nur um Verwechselungen vorzubeugen:
nordfriese hat geschrieben:Am dahinterliegenden Weg stand wohl auch ein Gebäude. Dies könnte
das Wachgebäude gewesen sein.
nordfriese hat geschrieben:Das nördliche Gebäude bzw. seine Reste habe ich nicht gesehen.
Das, auf dem Messtischblatt verzeichnete, Gebäude befindet sich südlich des
Weges. Die Reste des Gebäudes (von mir als Wachgebäude bezeichnet) sind
nördlich vom Weg...

Gruss aus NF!
Rolf
"Whatever you do, don't mention the war." (Basil Fawlty)

Antworten