German Documents in Russia - Deutsche Dokumente in Russland

Fragen und Antworten zu Archiven, Literatur und anderen Quellen
Benutzeravatar
nordfriese
Forenuser
Beiträge: 1161
Registriert: 18.04.2005 14:00
Ort/Region: Bredstedt/NF

German Documents in Russia - Deutsche Dokumente in Russland

Beitrag von nordfriese » 22.02.2019 15:54

Moin!

Die Russen waren so nett und haben die OKL-Unterlagen ins Netz gestellt.
http://wwii.germandocsinrussia.org/de/n ... twaffe-okl

Bei mir hat's Schnappatmung hervorgerufen... ;)

Gruss aus NF!
Rolf
"Whatever you do, don't mention the war." (Basil Fawlty)

Bertill
Forenuser
Beiträge: 77
Registriert: 05.05.2017 17:38
Ort/Region: Niederlande

Beitrag von Bertill » 22.02.2019 17:56

Rolf, top!
Danke fur die link.

Mit freundliche grusse,
Bertill.

Katrin
Forenuser
Beiträge: 12
Registriert: 29.12.2011 10:25
Ort/Region: Kreis Pinneberg

Beitrag von Katrin » 25.02.2019 10:16

Hallo Rolf,

dort sind nicht nur Unterlagen der Luftwaffe/Heer hinterlegt sondern auch Dokumente der Deutschen Geheimpolizei sowie aus dem 1. Weltkrieg.

Danke für die Info.


Grüße Katrin

Benutzeravatar
nordfriese
Forenuser
Beiträge: 1161
Registriert: 18.04.2005 14:00
Ort/Region: Bredstedt/NF

Beitrag von nordfriese » 25.02.2019 16:23

Moin Katrin!

Die von dir genannten Findbücher sind schon eine ganze Weile online.
Das OKL-Findbuch ist grad neu dazugekommen... ;)

Gruss aus NF!
Rolf
"Whatever you do, don't mention the war." (Basil Fawlty)

Benutzeravatar
niemandsland
Forenuser
Beiträge: 1109
Registriert: 18.01.2004 11:19
Ort/Region: Hannover
Kontaktdaten:

Re: German Documents in Russia - Deutsche Dokumente in Russland

Beitrag von niemandsland » 26.02.2019 09:52

nordfriese hat geschrieben: Die Russen waren so nett und haben die OKL-Unterlagen ins Netz gestellt.

Bei mir hat's Schnappatmung hervorgerufen... ;)
Hallo Rolf,

ich glaube das waren eher die Deutschen am Deutsch-Russischen Institut. ;-)

Aber das mit der Schnappatmung kommt mir irgendwie bekannt vor.

Da liegen Schätze. Und sie warten nur darauf, Entdeckt zu werden.

Gruß aus Hannover
Guido Janthor
Das gefährliche an Ransomware (Crypto-Trojaner&Co) sitzt gewöhnlich 80-100cm vom Bildschirm entfernt, und klickt mit Hilfe der Maus irgendetwas an. Oups, ich war es nicht! Die größte Gefahr für Ihren Computer sind Sie selbst! :mrgreen:

nordmende
Neu im Forum
Beiträge: 2
Registriert: 14.09.2017 07:03
Ort/Region: Bochum

Re: German Documents in Russia - Deutsche Dokumente in Russland

Beitrag von nordmende » 27.02.2019 08:40

Hallo,

nein, für die Veröffentlichungen der deutschen Akten ist ausschließlich das ZAMO (Zentraljnyj Archiv Ministerstwa Oborony) in Moskau verantwortlich. Zwar sind vor nunmehr schon mehr als drei Jahren die notwendigen Scanner nicht zuletzt mit Hilfe des DHMI (= Deutsches Historisches Institut Moskau) bereitgestellt worden, die eigentliche Arbeit liegt aber ausschließlich bei den Mitarbeitern des ZAMO. Die manchmal scheinbar willkürliche Reihenfolge der Veröffentlichungen an Findbüchern bzw. deren Teilakten spiegelt nur "Un"-Systematik des vorhandenen Aktenbestandes wieder, die zwischen 1945 und 2000 durch Auslagern von großen Teilbeständen und deren späterer Wiedereingliederung beim ZAMO entstanden ist. Bisher ist nur ein Bruchteil der Akten veröffentlicht worden, wenn das Einscannen und Einstellen im Internet wie bisher weitergeht, dann werden wir noch jahrelang "Funde" machen können. Ich selbst warte noch auf so manche Akte...

Nur die Akten aus dem Bereich Luftwaffe sind auch in Moskau deutlich seltener als andere, es ist einfach kurz vor Kriegsende zu viel absichtlich vernichtet worden

Gruß
Nordmende

Katrin
Forenuser
Beiträge: 12
Registriert: 29.12.2011 10:25
Ort/Region: Kreis Pinneberg

Beitrag von Katrin » 27.02.2019 17:43

Das OKL-Findbuch ist grad neu dazugekommen... ;) (schrieb Rolf)

Ok, registriert, Rolf. :-)


Grüße Katrin

Benutzeravatar
argus
Forenuser
Beiträge: 248
Registriert: 19.10.2005 17:59
Ort/Region: Nürnberg

Luftgaukommando VII

Beitrag von argus » 02.03.2019 15:53

Hallo zusammen!

Ich suche im Zusammenhang mit den "Flugsendezentralen" nach Unterlagen des Luftgaukommando VII.

Wurde aber bei einer ersten Durchsicht in den Dt./ Russ. Unterlagen nicht fündig.

Kennt jemand andere digital verfügbare Fundstellen?

Gruß aus Franken!

argus

Benutzeravatar
zulufox
Forenuser
Beiträge: 3361
Registriert: 02.10.2006 09:53
Ort/Region: In der Nähe des Urpferdchens
Kontaktdaten:

Re: Luftgaukommando VII

Beitrag von zulufox » 02.03.2019 16:45

argus hat geschrieben:Hallo zusammen!

Ich suche im Zusammenhang mit den "Flugsendezentralen" nach Unterlagen des Luftgaukommando VII.

Wurde aber bei einer ersten Durchsicht in den Dt./ Russ. Unterlagen nicht fündig.

Kennt jemand andere digital verfügbare Fundstellen?

Gruß aus Franken!

argus
Hallo,

im Bundesarchiv/Militärarchiv in Freiburg gibt es u.a. unter der Signatur RL 7-11 72 eine Karte mit Stand 15.02.1944.

MfG
Zf :holy:
Friedrich Hebbel: Tagebücher:
"Es gibt nur eine Sünde, die gegen die Menschheit mit allen ihren Geschlechtern begangen werden kann, und dies ist die Verfälschung der Geschichte."

Benutzeravatar
argus
Forenuser
Beiträge: 248
Registriert: 19.10.2005 17:59
Ort/Region: Nürnberg

Luftgaukommando VII

Beitrag von argus » 07.03.2019 16:01

Hallo Zulufox!

Vielen Dank,werde mal weiter recherchieren!

Gruß!
argus

Antworten