Kommando Flughafenbereich 19/XI Düsseldorf-Angermund

Fliegerhorste, Feldflugplätze, Einsatzhäfen und E-Stellen der Luftwaffe und andere, zugehörige Infrastruktur
Antworten
Benutzeravatar
EricZ
Forenuser
Beiträge: 3463
Registriert: 06.05.2003 17:43
Ort/Region: Venloer Scholle

Kommando Flughafenbereich 19/XI Düsseldorf-Angermund

Beitrag von EricZ » 20.12.2004 14:45

Moin,

weiß jemand, wo das "Kommando Flughafenbereich 19/XI Düsseldorf-Angermund" in Angermund untergekommen war?

Zu dieser unter dem Luftgaukommando VI / Münster tätigen Dienststelle zählten in der Zeit von 09.44-12.44 zumindest die folgenden Flugplätze:

Fliegerhorst-Kommandantur A (o) 11/VI in Essen-Mülheim [9.44 - 12.44]

Flugplatz-Kommandantur A (o) 11/VI in Hilden [1.1.45]

Fliegerhorst-Kommandantur A (o) 12/VI in Düsseldorf [9.44 - 12.44]

Fliegerhorst-Kommandantur E (v) 219/XI in Kirchhellen [9.44 - 12.44]

Fliegerhorst-Kommandantur E (v) 229/XI in Bönninghardt über Wesel [9.44 - 12.44]

Fliegerhorst-Kommandantur E (v) 212/XI Standort nicht bekannt [1.1.45]


Vielleicht kann man ja den genauen Standort im Bereich Angermund noch irgendwie ausfindig machen...

Viele Grüße, Eric

Benutzeravatar
EricZ
Forenuser
Beiträge: 3463
Registriert: 06.05.2003 17:43
Ort/Region: Venloer Scholle

Beitrag von EricZ » 09.01.2019 16:00

Moin,

ich möchte dieses uralte Thema von 2004 noch mal "hochwerfen", in der Hoffnung, dass wir vielleicht doch noch etwas weiter kommen könnten.

Das erst 1975 Düsseldorf zugeschlagene Angermund (es sollte übrigens nach Duisburg eingemeindet werden und hat bis heute grundsätzlich noch die Besonderheit, dass man einen Düsseldorf-Angermunder Festnetzteilnehmer über die Duisburger Vorwahl 0203 anrufen muss, aber dann fiel den Düsseldorfern ein, dass man das schicke Angermund viel lieber selbst haben wollte...) ist in den 30er/40er Jahren noch ein sehr überschaubares Örtchen gewesen.


Könnte mir jemand vielleicht zum grundsätzlich besseren Verständnis erläutern, was man unter einem "Kommando Flughafenbereich" genau zu verstehen hat. Wie personalintensiv könnte eine solche Einrichtung gewesen sein?

Grundsätzlich würde ich davon ausgehen, dass das Kommando Flughafenbereich 19/XI Düsseldorf-Angermund auch tatsächlich in Angermund stationiert gewesen ist und nicht beispielsweise in Düsseldorf-Lohausen, in dessen Gebiet der Flughafen lag und liegt.

Viele Grüße,
Eric
And I'm hovering like a fly, waiting for the windshield on the freeway...

Benutzeravatar
zulufox
Forenuser
Beiträge: 3354
Registriert: 02.10.2006 09:53
Ort/Region: In der Nähe des Urpferdchens
Kontaktdaten:

Beitrag von zulufox » 09.01.2019 18:27

Hallo Eric,

deine Frage: "Könnte mir jemand vielleicht zum grundsätzlich besseren Verständnis erläutern, was man unter einem "Kommando Flughafenbereich" genau zu verstehen hat. Wie personalintensiv könnte eine solche Einrichtung gewesen sein?"

ist nicht so leicht zu beantworten, da wäre Quellenstudium angebracht.

Das "Kommando Flughafenbereich" oder "Flughafenbereichskommando" war im Mobilmachungsfall die Zwischenebene zwischen Luftgaukommando und den (Leit-)Fliegerhorsten, was die Belange der Bodenorganisation betraf.

Grundlegende Befehle sind bei

Völker, Karl-Heinz
Dokumente und Dokumentarfotos zur Geschichte der Deutschen Luftwaffe 1919 – 1939
Deutsche Verlagsanstalt, Stuttgart; 1968

auf den Seiten 246 - 254 nachzulesen :-)

Hier dann noch einige Dokumente in Freiburg:

RL 20/57 Bd. 5 Juni - Dez. 1942

enthält u.a.: Geschäftseinteilung des Stabes Kdo. Flughafenbereich 13/XI; Fernsprechverzeichnis

oder

RL 20/94 Kriegstagebuch Nr. 1 (Kommando Flughafenbereich Werl 2/VI) 15. März - 20. Nov. 1941

Enthält u.a. :
Unterstellungsübersichten;
Namentliche Liste der Offiziere und Beamten;
Verlustliste;
Gefechts- und Verpflegungsstärken

Die Herrschaften wurden sehr oft komfortabel untergebracht, bei Angermund fällt mit da sofort auch etwas ein, ist aber nur eine Vermutung.

MfG
Zf :holy:
Friedrich Hebbel: Tagebücher:
"Es gibt nur eine Sünde, die gegen die Menschheit mit allen ihren Geschlechtern begangen werden kann, und dies ist die Verfälschung der Geschichte."

Benutzeravatar
EricZ
Forenuser
Beiträge: 3463
Registriert: 06.05.2003 17:43
Ort/Region: Venloer Scholle

Beitrag von EricZ » 10.01.2019 11:53

Moin Jürgen,

vielen Dank für Deine Hinweise und Erläuterungen. :thanx:
Ich werde versuchen bei meinem nächsten Besuch im Südwesten mal wieder das BAMA zu besuchen.

Hinsichtlich der möglichen Unterkunft in Angermund habe auch ich an ein bestimmtes, repräsentatives Gebäude gedacht, aber bislang keine Belege für eine Einquartierung finden können. Möglicherweise kann die Frage kaum noch geklärt werden, zumal das Flughafenbereichskommando 19/XI nur von September bis Dezember 1944 in Angermund gelegen zu haben scheint.

Viele Grüße,
Eric
And I'm hovering like a fly, waiting for the windshield on the freeway...

Benutzeravatar
zulufox
Forenuser
Beiträge: 3354
Registriert: 02.10.2006 09:53
Ort/Region: In der Nähe des Urpferdchens
Kontaktdaten:

Beitrag von zulufox » 10.01.2019 13:21

EricZ hat geschrieben:Möglicherweise kann die Frage kaum noch geklärt werden, zumal das Flughafenbereichskommando 19/XI nur von September bis Dezember 1944 in Angermund gelegen zu haben scheint.
Moin Eric,

und Grüße zurück.

Beim Besuch im BARch/Militärarchiv dann auch mal einen Blick in den Luftwaffen-Atlas Luftgaukommando VI (BArch RL 6-5) werfen, da ist der Flughafenbereich Düsseldorf-Lohausen eingezeichnet.

MfG
Zf :holy:
Friedrich Hebbel: Tagebücher:
"Es gibt nur eine Sünde, die gegen die Menschheit mit allen ihren Geschlechtern begangen werden kann, und dies ist die Verfälschung der Geschichte."

Antworten