Zentral Ersatzteillager 12 in Krakau

Rüstungsindustrie, Waffen- und Munitionsproduktion, Munitionsanstalten, Tanklager, Depots, U-Verlagerungen etc.
aflubing
Forenuser
Beiträge: 435
Registriert: 24.03.2006 17:30
Ort/Region: Ostfriesland

Beitrag von aflubing » 17.02.2018 10:23

Hallo Thomas,
Entschuldigung, hatte ich völlig übersehen.
Es grüßt
aflubing.

Airport1967
Forenuser
Beiträge: 9
Registriert: 08.01.2018 22:14
Ort/Region: Friedrichshafen

Kadettenschule Lobzow / ZEL 12

Beitrag von Airport1967 » 09.11.2018 14:18

Hallo zusammen,

Ich bräuchte mal eine Bestätigung.
Die Kadettenschule Lobzow bei/in Krakau ist ja so in Krakau nicht mehr zu finden. Könnte es das Gebäude der Politechnika Krakowska sein?
Freue mich auf Antwort.

Grüßle vom Bodensee

Kay
Viele Grüße vom Bodensee

Kay Schmauder

Sunninger
Forenuser
Beiträge: 147
Registriert: 23.05.2018 10:12
Ort/Region: Sonnen

Re: Kadettenschule Lobzow / ZEL 12

Beitrag von Sunninger » 12.11.2018 07:13

Airport1967 hat geschrieben:Hallo zusammen,

Ich bräuchte mal eine Bestätigung.
Die Kadettenschule Lobzow bei/in Krakau ist ja so in Krakau nicht mehr zu finden. Könnte es das Gebäude der Politechnika Krakowska sein?
Freue mich auf Antwort.

Grüßle vom Bodensee

Kay
Guten Morgen,

ja es sollte dieses Gebäude sein.
https://dziennikpolski24.pl/krakow-sprz ... ar/3202558

mfg
Holger
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
Cremer
Forenuser
Beiträge: 909
Registriert: 23.02.2010 11:26
Ort/Region: Bad Kreuznach
Kontaktdaten:

Beitrag von Cremer » 12.11.2018 10:21

Auf dem Eingangsbild ist ein Fahrleitungsmast mit Quertragewerk (in den Bäumen) für die Fahrleitung einer Strassenbahn erkennbar.
MfG Euer Fernmelder
Erich Fellgiebel 1935:Nachrichtentruppen sind kostbare, schwer zu ersetzende Mittel der Führung.

Airport1967
Forenuser
Beiträge: 9
Registriert: 08.01.2018 22:14
Ort/Region: Friedrichshafen

Standort des Z.E.L. 12 in Krakau gefunden.

Beitrag von Airport1967 » 16.11.2018 21:03

Hallo zusammen.

Ich habe nun aus dem Bundesarchiv in Freiburg den Standort des Z.E.L. 12 in Krakau von 1941 - 1944 herausgefunden.
Es war in der ehemaligen Kadettenschule Lobzow untergebracht. Podcharaych 1, 30-084 Kraków, Polen. Wo auch unter anderen Teile des Z.E.L. 105 beheimatet waren.

Das Gebäude steht noch und ist heute ein Teil der Fakultät für Architektur. (sagt zu mindestens mein Übersetzter)

Mit dem Tipp bzgl. der Straßenbahn und der Richtung der Schilder vom ersten Bild mit den Soldaten müsste das Bild auf der Kreuzung Karmelicka - Juliana Dunajewskiego aufgenommen worden sein, da nur dort heute noch Kurven in dem Schienenverlauf sind.

Danke für die Unterstützung...
Viele Grüße vom Bodensee

Kay Schmauder

Benutzeravatar
redsea
Moderator
Beiträge: 4719
Registriert: 24.10.2006 15:35
Ort/Region: Ostwestfalen-Lippe

Beitrag von redsea » 17.11.2018 11:20

Hallo Kay,

das ist eine interessante Information mit der Adresse des Z.E.L., aber die von Dir genannte Kreuzung kann ich von der Lage her zum Bild nicht einordnen. Könntest Du bitte mal einen GeoTag auf den Standort des Kiosk oder des Gebäudes dahinter setzen.

Danke,

Grüße

Kai
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Airport1967
Forenuser
Beiträge: 9
Registriert: 08.01.2018 22:14
Ort/Region: Friedrichshafen

Beitrag von Airport1967 » 17.11.2018 15:35

Moin Kai,

ich habe mir jetzt noch mal die Kreuzung angesehen... ich denke Du hast recht, diese kann es nicht sein.
Über den großen Kartensucher habe ich leider keine weitere passende gefunden. Womöglich wurde seit damals in Krakau das ein oder andere abgeändert. :lol:
Aber bezüglich dem ZEL bin ich mir sicher. das wurde auf einer alten Karte eingezeichnet. Welche ich aus dem Bundesarchiv habe.

Vielleicht findet ja noch jemand den Standort des ersten Bildes...
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Viele Grüße vom Bodensee

Kay Schmauder

Airport1967
Forenuser
Beiträge: 9
Registriert: 08.01.2018 22:14
Ort/Region: Friedrichshafen

Beitrag von Airport1967 » 22.01.2019 21:54

Hallo zusammen,

ich habe mal wieder ein Bild von meinem Opa in Krakau gefunden. Dieses ist sogar mal beschriftet "Auf der Krakauer Börse!". Ich habe bei Google keine "Börse" in Krakau finden können, ggf. weiß ja einer auf welchem Platz solche Laternenmasten und Pflastersteine waren.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Viele Grüße vom Bodensee

Kay Schmauder

Airport1967
Forenuser
Beiträge: 9
Registriert: 08.01.2018 22:14
Ort/Region: Friedrichshafen

Re: Zentral Ersatzteillager 12 in Krakau

Beitrag von Airport1967 » 31.08.2019 12:27

Hallo zusammen,

wie angedroht war ich dieses Jahr in Polen im Urlaub und habe mich durch so manches Archiv (Museum) durchgefragt und durchaus die ein oder andere Information erhalten. So ist ein Mitarbeiter im Rathaus von Krakau der Meinung, dass es sich bei dem Bild meines Großvaters an der "Börse" um einen Seiteneingang der Krakauer Tuchhallen handeln könnte. Da auch dort (wie auf vielen Gebäuden in Krakau ein "V" (wie auch auf dem Bild mit meinem Großvater zu sehen, angebracht ist). Während der Besatzungszeit wurde wohl in und um die Tuchhallen reger Handel getrieben.

Weiter habe ich im Museum von der DEF (Schindlers Fabrik) eine Karte gefunden, welche das Gelände des Z.E.L. (1942) darstellt, direkt unterhalb der Kaserne (welch heute noch existiert).

Und noch mal auf das erste Bild dieses Post`s zurück zu kommen, dieses könnte auch in der Nähe des alten "Wehrstatttores" (im Norden) aufgenommen worden sein, da auf alten Bildern hier Straßenbahnschienen durch dieses Tor gehen (heute ist hier nichts mehr).

Viel Spaß beim Bilderschauen...
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Viele Grüße vom Bodensee

Kay Schmauder

Benutzeravatar
redsea
Moderator
Beiträge: 4719
Registriert: 24.10.2006 15:35
Ort/Region: Ostwestfalen-Lippe

Re: Zentral Ersatzteillager 12 in Krakau

Beitrag von redsea » 04.09.2019 22:11

Hallo Kay,

die Tuchhallen würde ich hier ausschließen wollen. Auf dem Foto sind sehr großformatige Steine zu erkennen, die an der Ecke nach außen gewölbt sind. An den Tuchhallen sind mir nur zwei Stellen bekannt, an denen größere Steine verbaut wurden: zum Einen rechts und links des westlichen Zugangs und zum Anderen an der süd-westlichen Ecke der Tuchhallen. Diese Steine haben jedoch angefaste (abgeschrägte) Kanten und perspektivisch würden sich diese Standorte nicht mit dem Baumbestand und Hintergrund es Suchfotos decken.

Der erste angehängte Fotoausschnitt zeigt den westlichen Eingang und der zweite Fotoausschnitt die süd-westliche Ecksäule.

Viele Grüße

Kai
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Antworten

Zurück zu „Zweiter Weltkrieg - Rüstungsindustrie / Logistik“