Flugplatz Unterschlauersbach

Fliegerhorste, Feldflugplätze, Einsatzhäfen und E-Stellen der Luftwaffe und andere, zugehörige Infrastruktur
Antworten
Max S
Forenuser
Beiträge: 45
Registriert: 14.07.2018 03:37
Ort/Region: Berlin

Beitrag von Max S » 13.08.2018 09:14

Hallo,

hab da was auf einem älteren (2008) Luftbild von Google Earth gefunden, vor der sog. "Biegelswerft".
Der GeoTag stimmt so, da steht heute ein Neubaugebiet drauf, das war ein kreisförmiges Betonfundament (Kompensierscheibe ?).
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Zuletzt geändert von Max S am 13.08.2018 11:21, insgesamt 1-mal geändert.
MfG Max

Geschichte verstehen, um Zukunft zu gestalten.

Benutzeravatar
Der Landfranke
Forenuser
Beiträge: 79
Registriert: 29.12.2017 09:39
Ort/Region: Bei Nürnberg

Beitrag von Der Landfranke » 13.08.2018 09:40

Max S hat geschrieben: Der GeoTag stimmt so, da steht heute ein Neubaugebiet drauf, das war ein kreisförmiges Betonfundament (Kompensationsscheibe ?).
Hallo Max,

habe mir die Bilder bis zurück in's Jahr 2001 angeschaut, aber ich finde da keine Struktur, die auf eine Kompensationsscheibe hindeutet.

MfG
Der Landfranke
Im Krieg bringen sich Menschen, die sich nicht kennen, für Menschen um, die sich kennen, aber sich nicht umbringen. - Paul Valéry

Max S
Forenuser
Beiträge: 45
Registriert: 14.07.2018 03:37
Ort/Region: Berlin

Beitrag von Max S » 13.08.2018 11:09

Der Landfranke hat geschrieben:
Max S hat geschrieben: Der GeoTag stimmt so, da steht heute ein Neubaugebiet drauf, das war ein kreisförmiges Betonfundament (Kompensationsscheibe ?).
Hallo Max,

habe mir die Bilder bis zurück in's Jahr 2001 angeschaut, aber ich finde da keine Struktur, die auf eine Kompensationsscheibe hindeutet.

MfG
Der Landfranke
Hallo Landfranke,

Auf den Bildern von 2001 sieht man nur einen kleinen Punkt, 2008 sieht man dann das Fundament 49°24'31.27"N 10°46'43.26"E.
Warum das so spiegelt ist mir jedoch schleierhaft.
MfG Max

Geschichte verstehen, um Zukunft zu gestalten.

Benutzeravatar
Der Landfranke
Forenuser
Beiträge: 79
Registriert: 29.12.2017 09:39
Ort/Region: Bei Nürnberg

Beitrag von Der Landfranke » 13.08.2018 12:56

Hallo Max,

für mich ist das für eine Kompensationsscheibe viel zu klein, zumindest für die Flugzeugtypen, die dort stationiert waren, bzw. gewartet wurden.

Für Segelflugzeuge mag das ja gehen, sofern in ausreichendem Abstand um die Scheibe herum im Abstand von 30° noch Fundamente für das einstecken von Peilstangen stehen würden. Da stellt man das Fahrwerksrad in die Mulde auf der Platte und gut. Für Maschinen mit Dreibein-Fahrwerk ist das aber nicht praktikabel. Da müssen alle Räder auf die Platte, damit die Maschine in der Waage steht, denn eine Neigung in egal welche Richtung versaut bei einem "Schnappsglaskompass" die Kompensation nachhaltig. Kannste mir glauben. Habe oft genug mit Hand angelegt, wenn an Segelflugzeugen für die Jahresnachprüfung kompensiert wurde.

MfG
Der Landfranke
Im Krieg bringen sich Menschen, die sich nicht kennen, für Menschen um, die sich kennen, aber sich nicht umbringen. - Paul Valéry

Benutzeravatar
zulufox
Forenuser
Beiträge: 3356
Registriert: 02.10.2006 09:53
Ort/Region: In der Nähe des Urpferdchens
Kontaktdaten:

Beitrag von zulufox » 13.08.2018 13:57

Hallo Landfranke,

vergleiche mal das Farbbild von 2008 mit der Koordinate von Max mit dem Luftbildausschnitt vom 14. Februar 1945.

MfG
Zf :holy:
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Friedrich Hebbel: Tagebücher:
"Es gibt nur eine Sünde, die gegen die Menschheit mit allen ihren Geschlechtern begangen werden kann, und dies ist die Verfälschung der Geschichte."

Benutzeravatar
Der Landfranke
Forenuser
Beiträge: 79
Registriert: 29.12.2017 09:39
Ort/Region: Bei Nürnberg

Beitrag von Der Landfranke » 13.08.2018 14:09

Hallo Zulufox,

also wenn ich keine Tomaten auf den Augen habe und das Luftbild richtig lese, dann ist das auf dem Sat-Bild höchstens ein Baumstumpf... ;)

Das wäre kein Widerspruch zu meiner Annahme, das es keine, für die dem Platz zugeschriebenen Flugzeugtypen geeignete, Kompensationsscheibe sein kann.

MfG
Der Roflian
Im Krieg bringen sich Menschen, die sich nicht kennen, für Menschen um, die sich kennen, aber sich nicht umbringen. - Paul Valéry

Benutzeravatar
zulufox
Forenuser
Beiträge: 3356
Registriert: 02.10.2006 09:53
Ort/Region: In der Nähe des Urpferdchens
Kontaktdaten:

Beitrag von zulufox » 13.08.2018 14:20

Hallo,

nein, kein Widerspruch, sondern eine Bestätigung mit Fakten :mrgreen:

Navigationsdrehscheiben waren nach meinen bisherigen Kenntnissen nur auf stark ausgebauten Luftwaffenplätzen angelegt worden. Und in der Nähe von U'-bach gab es ja genug, die man bei Bedarf im Sichtflug anfliegen konnte.

MfG
Zf :holy:
Friedrich Hebbel: Tagebücher:
"Es gibt nur eine Sünde, die gegen die Menschheit mit allen ihren Geschlechtern begangen werden kann, und dies ist die Verfälschung der Geschichte."

Max S
Forenuser
Beiträge: 45
Registriert: 14.07.2018 03:37
Ort/Region: Berlin

Beitrag von Max S » 14.08.2018 04:45

zulufox hat geschrieben:Hallo,

nein, kein Widerspruch, sondern eine Bestätigung mit Fakten :mrgreen:

Navigationsdrehscheiben waren nach meinen bisherigen Kenntnissen nur auf stark ausgebauten Luftwaffenplätzen angelegt worden. Und in der Nähe von U'-bach gab es ja genug, die man bei Bedarf im Sichtflug anfliegen konnte.

MfG
Zf :holy:
War auch nur eine Vermutung, ich denke die wird man ja hier wohl noch stellen dürfen.
Scheint so als hättest du Luftbilder mit einer besseren Auflösung als ich.
Hast du auch Luftbilder der östlichen Abstellfläche ?
MfG Max

Geschichte verstehen, um Zukunft zu gestalten.

Benutzeravatar
zulufox
Forenuser
Beiträge: 3356
Registriert: 02.10.2006 09:53
Ort/Region: In der Nähe des Urpferdchens
Kontaktdaten:

Beitrag von zulufox » 14.08.2018 10:11

Max S hat geschrieben:War auch nur eine Vermutung, ich denke die wird man ja hier wohl noch stellen dürfen.
Scheint so als hättest du Luftbilder mit einer besseren Auflösung als ich.
Hast du auch Luftbilder der östlichen Abstellfläche ?
Hallo,

A: Vermutungen sollte man besser auch deutlich als solche aussprechen.

B: Luftbilder zum Platz sind in diesem Buch seit fünf Jahren zu finden:

Zapf, Jürgen
Flugplätze der Luftwaffe 1934 – 1945 – und was davon übrig blieb Band 8 – Bayern – Luftgau XIII - Nürnberg
VDM Heinz Nickel, Zweibrücken, 1. Auflage 2013; ISBN: 978 – 3 – 86619 – 075 – 7

U'bach Seite 401 - 413

MfG
Zf :holy:
Friedrich Hebbel: Tagebücher:
"Es gibt nur eine Sünde, die gegen die Menschheit mit allen ihren Geschlechtern begangen werden kann, und dies ist die Verfälschung der Geschichte."

Max S
Forenuser
Beiträge: 45
Registriert: 14.07.2018 03:37
Ort/Region: Berlin

Beitrag von Max S » 14.08.2018 17:34

zulufox hat geschrieben:
Max S hat geschrieben:War auch nur eine Vermutung, ich denke die wird man ja hier wohl noch stellen dürfen.
Scheint so als hättest du Luftbilder mit einer besseren Auflösung als ich.
Hast du auch Luftbilder der östlichen Abstellfläche ?
Hallo,

A: Vermutungen sollte man besser auch deutlich als solche aussprechen.
Vielleicht solltest du dir noch mal den Satz in Ruhe durchlesen.
Wer den nicht deuten kann sollte darauf am besten keine Antwort schreiben.

Naja, bin hier jetzt mal raus, mit dem Thema hat dieser Beitrag anscheinend nicht mehr viel zu tun.
MfG Max

Geschichte verstehen, um Zukunft zu gestalten.

Antworten