Panzergrenadierbrigade 17 HAMBURG

Militärische Objekte und Anlagen ab 1945
Benutzeravatar
Razon
Forenuser
Beiträge: 7
Registriert: 13.07.2018 01:50
Ort/Region: Hamburg

Beitrag von Razon » 03.08.2018 13:50

Hmmm.... Ok!? Dachte 7,62 wäre nicht KK. Hab noch den Übergang von 7,62 auf 5,56 mitbekommen. Damals wurde bei 5,56 von KK geredet. Ehrlich gesagt kenne ich die Schwelle auch gar nicht.

Benutzeravatar
Der Landfranke
Forenuser
Beiträge: 79
Registriert: 29.12.2017 09:39
Ort/Region: Bei Nürnberg

Beitrag von Der Landfranke » 03.08.2018 16:32

Och nö... Wieviele Smileys hätte ich denn noch dazupacken müssen, damit man was merkt?

MfG
Der Landfranke
Im Krieg bringen sich Menschen, die sich nicht kennen, für Menschen um, die sich kennen, aber sich nicht umbringen. - Paul Valéry

Dave2008
Forenuser
Beiträge: 62
Registriert: 07.02.2009 19:09
Ort/Region: Hamburg / Storman

KK Stand Graf Goltz Kaserne

Beitrag von Dave2008 » 18.09.2018 15:43

Hallo zusammen,
das wird der ehemalige KK Stand sein. er lag zur aktiven Zeit der Kaserne in einer der zwischen den Kfz Hallen des EVZ und der FM Gruppe und der Squash Halle. Ja wir hatten damals schon eine. :-)
Das war die Verbindungsstraße zwischen T Bereich, InstZug SchirrMeisterei und der OHG, Inst 170, Fw Wohnheim.

Das sich die Reste solange noch gehalten haben.......
Auf dem StOÜbPl sind auch noch die Reste der Schießbahn für KpfPz mit Einsteckgerät zu finden. Die Rollenanlage für die Querfahrt ist noch da.

KK Stand ist übrigens nicht unbedingt nur für Kleinkaliber, wir haben dort auch mit blauer Munition geschossen. Also der Übungsmunition mit Plastikgeschoß und verkürzter Reichweite.

Benutzeravatar
Djensi
Forenuser
Beiträge: 1873
Registriert: 28.08.2003 22:25
Ort/Region: Hamburg

Re: KK Stand Graf Goltz Kaserne

Beitrag von Djensi » 19.09.2018 15:29

Dave2008 hat geschrieben: ......
Auf dem StOÜbPl sind auch noch die Reste der Schießbahn für KpfPz mit Einsteckgerät zu finden. Die Rollenanlage für die Querfahrt ist noch da.
Moin Dave, ich eiere häufiger querfeldein mit dem Rad durch die "Wilden Weiden" am Höltigbaum, wo sind denn die Reste der Schießbahn?? Gern kmz oder so.

Grüße
Djensi

Dave2008
Forenuser
Beiträge: 62
Registriert: 07.02.2009 19:09
Ort/Region: Hamburg / Storman

Beitrag von Dave2008 » 19.09.2018 20:22

Hallo Djensi,
sehr einfach beschrieben. Du folgst aus Richtung ehemalige Graf Goltz der Panzerstrasse, überquerst die Wandsebrücke und fährst die schöne Steigung mit dem Rad hoch😤 Wenn Du dann an der T-Kreuzung bist geht es ja rechts ab Richtung StO MunNiederlage. Dort siehst Du dann auch quasi eine Abstellfläche aus Betonplatten. Das war die Basis der ehemaligen Schiessbahn. Ich meine man kann die Bahn eigentlich noch recht gut erkennen.
Rechts der Bahn sind dann noch einige Umlenkeollen im Gelände zu finden.
Sorry für die umständliche Wegebeschreibung. Ich bin gerade Mobil unterwegs und kann keine kmz Files generieren.

Gruß Dave 2008

PS
Wo wir gerade beim Thema PzBtl 174 sind, ein herzliches „Cavete Lupinem“

Benutzeravatar
Djensi
Forenuser
Beiträge: 1873
Registriert: 28.08.2003 22:25
Ort/Region: Hamburg

Beitrag von Djensi » 20.09.2018 07:44

Vielen Dank,

ich kenn mich ja aus :lol:

Ich habe denn mal eine Kartenmarkierung gesetzt, falls Ortsunkundige Interesse haben.

Grüße
Djensi
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

hulla66
Forenuser
Beiträge: 116
Registriert: 30.08.2009 10:53
Ort/Region: hulla66

Beitrag von hulla66 » 20.09.2018 10:05

Einfach mal um dieses Feuchtbiotop wandern, was sich im Rahmen der Schießbahn dort gebildet hat. Da findet man die Schienen und Umlenkrollen. Auf einer Wiese weiter Richtung MunLager ist die alte Flugabwehrschießanlage. Da sind auch noch Betonreste zu finden.

Benutzeravatar
Djensi
Forenuser
Beiträge: 1873
Registriert: 28.08.2003 22:25
Ort/Region: Hamburg

Beitrag von Djensi » 20.09.2018 12:06

@hulla66 - Gibt es da zufällig Fotos aus der aktiven Zeit?

Dave2008
Forenuser
Beiträge: 62
Registriert: 07.02.2009 19:09
Ort/Region: Hamburg / Storman

Beitrag von Dave2008 » 20.09.2018 12:40

Es gibt auf der Website der PanzergrenBrig 17 ein schönes Video von einer Probefahrt Leo 1 über den StOÜbPl, da kann man recht viel Hintergrund erkennen.
Ansonsten gibt es im Bereich der erwähnten T Kreuzung noch den ehemaligen Tontaubenschießstand der Jagvereinigung Bundeswehr, das Waschhaus des alten Biwakplatzes und wie schon erwähnt den FlaStand.
Auf der Wiese links des Schießstandes Einsteckgerät stand früher ein SpPz Kurz als Hartziel.

Im hinteren Bereich gab es noch einen ÜbHGrWurfstand und vor meiner Zeit auch einen Sprengplatz. (Ich war von 86 bis zum bitteren Endeim Btl)

Gruß Dave2008

hulla66
Forenuser
Beiträge: 116
Registriert: 30.08.2009 10:53
Ort/Region: hulla66

Beitrag von hulla66 » 21.09.2018 15:10

Dave hat eigentlich schon alles Wesentliche genannt. Auf meiner Webseite der Brigade 17 im Fotoalbum beim PzArtBtl 177 gibt es noch ein paar Bilder von Andreas Traut, wie sie mit den Haubitzen im Bereich der Müllverbrennungsanlage herumfahren.

Ich kann noch mal ein paar Bilder einstellen, wie der Übungsplatz beräumt wurde zu seiner Auflösung. Da haben ich von einem alten StFw Material bekommen, das bislang noch nicht online ist.

@Dave: hatten wir schon Kontakt bzgl. Bilder deiner Dienstzeit für og. Fotoalbum? In welchem Btl warst du? 173?

Antworten