Brand und Explosion in ehemaligen Luftschutzbunker

Luftschutzbunker, zivile Bunkeranlagen und Schutzbauwerke des 2. Weltkriegs

Benutzeravatar
bazooka
Forenuser
Beiträge: 135
Registriert: 26.05.2002 11:40
Ort/Region: bei Braunschweig
Kontaktdaten:

Bunkerbrand

Beitrag von bazooka » 04.08.2015 10:42

Es dürfte sich um den Bunker in der Marckmannstraße 2 handeln. Im Radio war zu vernehmen, dass das Gebäude nun komplett mit Schaum geflutet werden soll.

Benutzeravatar
MikeG
Administrator
Beiträge: 8470
Registriert: 07.05.2002 14:38
Ort/Region: Bispingen
Kontaktdaten:

Beitrag von MikeG » 04.08.2015 12:33

Moin!

Genau der dürfte es sein ...

Mike
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

flori092000
Forenuser
Beiträge: 56
Registriert: 29.12.2010 16:13
Ort/Region: Hamburg

Beitrag von flori092000 » 04.08.2015 13:34

Moin,
hier ein Link zum NDR: http://www.ndr.de/nachrichten/hamburg/F ... r2486.html
Gruß Jens

Benutzeravatar
VitaminB11
Forenuser
Beiträge: 168
Registriert: 21.05.2008 18:02
Ort/Region: Ulm und drulm herulm

Beitrag von VitaminB11 » 04.08.2015 18:35

Wie bitteschön vertragen sich denn ein "Lager für ätherische Öle" und ein Bunker mit minimaler Durchlüftung? Und dann noch eine Feinspäneproduktionsfirma, ääh, Tischlerei? *kopfschüttel*

Benutzeravatar
niemandsland
Forenuser
Beiträge: 1094
Registriert: 18.01.2004 11:19
Ort/Region: Hannover
Kontaktdaten:

Beitrag von niemandsland » 05.08.2015 08:43

VitaminB11 hat geschrieben:Wie bitteschön vertragen sich denn ein "Lager für ätherische Öle" und ein Bunker mit minimaler Durchlüftung? Und dann noch eine Feinspäneproduktionsfirma, ääh, Tischlerei? *kopfschüttel*
Eine sehr berechtigte Frage. ;)
Ich glaube diese und ähnliche Fragen werden sich auch Menschen in den jeweiligen Ämtern und Behörden stellen.

Benutzeravatar
kein Held
Forenuser
Beiträge: 21
Registriert: 16.04.2012 02:28
Ort/Region: Brackwede

Beitrag von kein Held » 05.08.2015 23:21

Der/die jenige(n),der die Genehmigung(en) erteilt hat/haben, wird/werden sich wohl pünktlich zum morgigen Dienstbeginn Arbeitsunfähig melden.

Diese Genehmigung wird wohl ohne Wissen des VB (Vorbeugenden Brandschutz) der Feuerwehr Hamburg erteilt worden sein.
The engine is the heart of an airplane,but the pilot is it's soul/
Sir Walter Raleigh Alexander

Benutzeravatar
niemandsland
Forenuser
Beiträge: 1094
Registriert: 18.01.2004 11:19
Ort/Region: Hannover
Kontaktdaten:

Beitrag von niemandsland » 06.08.2015 08:05

...naja... auf jeden Fall hieß es (glaub auf NDR) das die Feuerwehr von der Einlagerung wusste, und das ganze wohl dann auch abgenickt hat. Unschön... wie war das doch mit gasförmigen Stoffen, und festen Objekten, wo der Stoff nicht entfliehen kann? Bin mir nicht sicher... aber mein Chemielehrer hatte mich davor gewarnt. :-)

flori092000
Forenuser
Beiträge: 56
Registriert: 29.12.2010 16:13
Ort/Region: Hamburg

Beitrag von flori092000 » 06.08.2015 13:42

Moin,
die letzte "Brandverhütungsbeschau" war laut Presse in 2009.
Gruß Jens

Herr Auer
Forenuser
Beiträge: 298
Registriert: 26.01.2005 09:48
Ort/Region: Hamburg
Kontaktdaten:

Beitrag von Herr Auer » 06.08.2015 23:59

...und die nächste soll Ende 2015 sein....
Wird wohl nun vorverlegt werden.
Hamburg von unten : www.unter-hamburg.de

Antworten