CRC Auenhausen

Militär nach 1945 - FlaRak, CRC, CRP, SOC & Co, TMLD etc.
Benutzeravatar
Wilhelm94
Forenuser
Beiträge: 107
Registriert: 07.05.2011 12:57
Ort/Region: Westheim

Beitrag von Wilhelm94 » 02.08.2014 12:00

Hallo Ulli,

kennst deine Karten nicht von anderen Unterlagen.
War RiFuTrp 6 vom 8./FmRgt 11

gruß günther

transmedic
Forenuser
Beiträge: 4
Registriert: 13.01.2015 16:11
Ort/Region: 33775 Versmold

CRC-Auenhausen

Beitrag von transmedic » 13.01.2015 23:04

Hallo Rex Danny,

das Gelände ist mit einem Zaun geteilt (einfach).
Im rechten Gebäude (Halle) waren die MK-20-Zwilling
untergebracht... nebst Material für die Flak-Kanonen.
Ich war selbst dort stationiert (1979-1982)
in der FlakBatt. 333 u.A. als Geschützführer und Ausbilder.

viele Grüße

Manfred

Benutzeravatar
redsea
Moderator
Beiträge: 4666
Registriert: 24.10.2006 15:35
Ort/Region: Ostwestfalen-Lippe

Beitrag von redsea » 13.01.2015 23:48

Hallo zusammen,

anhängend ein paar Fotos dieses Bereiches, der heute offensichtlich von einem Landwirt genutzt wird.

Viele Grüße

Kai
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

transmedic
Forenuser
Beiträge: 4
Registriert: 13.01.2015 16:11
Ort/Region: 33775 Versmold

Beitrag von transmedic » 14.01.2015 01:14

Danke Kai,

da kommen Erinnerungen hoch....
lang ists her....
Ich muss mal schauen, hab auch noch irgendwo
alte Fotos von dort...

viele Grüße

Manfred

Benutzeravatar
redsea
Moderator
Beiträge: 4666
Registriert: 24.10.2006 15:35
Ort/Region: Ostwestfalen-Lippe

Beitrag von redsea » 15.01.2015 21:55

Hallo Manfred,

alte Fotos wären natürlich sehr interessant, sofern es Fotos sind die sich auf Grund der Tatsache, dass die Radaranlage noch aktiv ist, bedenkenlos veröffentlichen lassen. Ich habe daher davon abgesehen weitere Fotos einzustellen.

Da Du dort stationiert warst, kannst Du mir aber vielleicht sagen was für eine Bewandtnis es hat, dass man die in Auenhausen aufgestellte F-104F Bw-Kennung 29+08 mit der Fake-Kennung 27+04 der damals verunfallten TF-104G versehen hat?

Die Bw-Kennung 29+08 wurde später dann übrigens von einer Mikoyan-Gurevich MiG-29 Fulcrum geführt.

Viele Grüße

Kai
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

transmedic
Forenuser
Beiträge: 4
Registriert: 13.01.2015 16:11
Ort/Region: 33775 Versmold

Beitrag von transmedic » 16.01.2015 14:38

Moin Kai,

sorry, aber um diesen Vogel hab ich mich nicht wirklich gekümmert,
wenn wir "August" besucht haben, dann gings eher um die Küche...
Ich war zwar einige Zeit im Bunker (Einsatzgeschäftszimmer),
die überirdische Deko hab ich nicht gezielt wahr genommen....
klar, mal zu den Radar-Mechs aufn Kaffee...
Die Kennzeichnung mit Fake-Nummer kann ich mir nur dadurch erkläeren,
dass das Kontingent an tatsächlich verfügbaren Nummern endlich ist
und man der Optik geschuldet, eine Alternative gesucht hatte...
Btw., wir von der Flak waren eh das fünfte Rad am Wagen..8-)

viele Grüße

Manni

Benutzeravatar
EricZ
Forenuser
Beiträge: 3463
Registriert: 06.05.2003 17:43
Ort/Region: Venloer Scholle

Beitrag von EricZ » 02.02.2015 13:50

Moin,

auf der Suche nach zwei Einrichtungen des vormaligen FmRgt 11 (ca. 1991 aufgelöst) bin ich auf diesen Beitrag hier gestoßen.

Zur II. Abt./FmRgt 11 zählten die 7. und 8. Richtfunk-Kompanie. Zu letzterer gehörte u.a der Richtfunktrupp 6, als dessen Standort Brakel-Siddessen angegeben wird.
Der Unterkunftsbereich des Richtfunktrupp 6 (oder der 8. Kompanie?) soll in Brakel-Gehrden gewesen sein.

Hat jemand eine Idee, wo sich die Richtfunk-Station (vermutlich eine Richtfunk-Schaltstelle) und der Unterkunftsbereich befunden haben?

Grüße, Eric
And I'm hovering like a fly, waiting for the windshield on the freeway...

BjörnT
Forenuser
Beiträge: 42
Registriert: 24.08.2012 16:46
Ort/Region: Münster/Westfalen

Beitrag von BjörnT » 02.02.2015 21:15

Es war mal bei Siddessen.
Später wurde die RS in die LV-Anlage Aenhausen verlegt.

Gruß
Björn
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Die Handgranate stellt erst eine Gefahr dar, wenn sie dick wird und Risse bekommt!

Pers 6./33
Neu im Forum
Beiträge: 1
Registriert: 05.12.2017 23:37
Ort/Region: 34414 Warburg

Re: Kameradensuche

Beitrag von Pers 6./33 » 08.12.2017 22:28

A.Gruss hat geschrieben:Hallo Zusammen,

in der Zeit vom 12.1974 bis 9.1976 war ich in Borgentreich (6./FmRgt 33)stationiert.

In Auenhausen habe ich als Flugm Rad Mech am S244 gearbeitet.

Da ich keinen Kontakt mehr zu meinen Kameraden habe, ist dies vieleicht eine Möglichkeit

wieder eine Verbindung aufzubauen.
Hallo A.Gruss!!War genau zu Deiner Zeit PersVerw bei 6./33 - OG Flormann,genannt Flori;vielleicht erinnerst Du dich noch....viele Grüße

Antworten