[geklärt] Flugabwehr-MG an einer Brücke - aber wo????

Hier landen die inzwischen gklärten (und somit nicht mehr ungeklärten) historischen Fotos.
heiner.dallemann
Forenuser
Beiträge: 123
Registriert: 26.08.2007 10:49
Ort/Region: hannover

Beitrag von heiner.dallemann » 18.02.2011 09:25

Die WC-Türen sollen (??) bei Überfahrt des kiel-canal (NOK) ja verschlossen sein. Na ja ?

Gruß heiner

Benutzeravatar
haardy
Forenuser
Beiträge: 92
Registriert: 15.11.2005 16:57
Ort/Region: Munster
Kontaktdaten:

Beitrag von haardy » 18.02.2011 10:42

Bleibt noch das 'Restrisiko'
:pruuust:
ttfn
haardy

Benutzeravatar
kuhlmac
Forenuser
Beiträge: 2298
Registriert: 18.06.2005 12:42
Ort/Region: Hamm / Iserlohn

Beitrag von kuhlmac » 18.02.2011 10:55

u.a. deshalb hat man geschlossene Drucksysteme in den Zügen eingeführt!!

seeker2424
Forenuser
Beiträge: 117
Registriert: 21.10.2010 13:50
Ort/Region: Berlin

Flugabwehr...

Beitrag von seeker2424 » 18.02.2011 11:49

...was der Bezeichnung "Flugabwehr" ungeahnte neue Dimensionen verleiht....

Gruß, Micha

Landvogt1756
Forenuser
Beiträge: 62
Registriert: 03.05.2021 12:05
Ort/Region: Trier

Re: [geklärt] Flugabwehr-MG an einer Brücke - aber wo????

Beitrag von Landvogt1756 » 08.05.2021 11:34

Moien,
das RFC griff Cuxhaven an und zwar den Hafen und die Zeppelinhalle in Nordholz, sogenannter Plan Y.
9 Short Folder Wasserflugzeuge welche von den Tendern HMS Engadine, Riviera und Empress starteten. Dazu kamen noch Angriffe auf Düsseldorf, Köln und Friedrichshafen, hier mit Avro 504 Einsitzern. (21.11.1914!!!!) Commander Briggs mußte dabei in Friedrichshafen notlanden und feuerte aus seinem Dienstrevolver 5 Schüsse auf die herankommenden deutschen Soldaten.
Er verdankt sein Leben dem Eingreifen eines deutschen Offiziers der jedwede Mißhandlung unterband. Es gibt ein gutes Fachbuch in englischer Sprache über diese Angriffe bei Osprey "The Zeppelin Base Raids 1914"
h.

Benutzeravatar
bazooka
Forenuser
Beiträge: 175
Registriert: 26.05.2002 11:40
Ort/Region: bei Braunschweig
Kontaktdaten:

Re: [geklärt] Flugabwehr-MG an einer Brücke - aber wo????

Beitrag von bazooka » 08.05.2021 13:23

Halte es übrigens nicht für ein MG, sondern für eine sog. "Pom-Pom"-Luftabwehrkanone. Vgl.

https://de.wikipedia.org/wiki/QF_1-pounder_pom-pom

Landvogt1756
Forenuser
Beiträge: 62
Registriert: 03.05.2021 12:05
Ort/Region: Trier

Re: [geklärt] Flugabwehr-MG an einer Brücke - aber wo????

Beitrag von Landvogt1756 » 08.05.2021 16:18

Moien,

37mm Kanone kommt hin, ein MG08 ist kleiner.
h.

Antworten