Datensammlung noch existenter Funkmeßgeräte

Funkmess-, Funkpeil-, Funkleit- und Funkstörtechnik des 2. Weltkriegs
Antworten
Gast

Würzburg in Tikkakoski, Finnland

Beitrag von Gast » 18.01.2008 12:29

Moin Zusammen,

ein sehr schönes Würzburg-Gerät KOMPLETT steht im Luftwaffenmusum in Tikkakoski, nördlich von Jyväskylä,
Ebenso weitere Geräte wie Freya und SN??? Fotos davon habe ich an DAWM geschickt.

Gruß

DK2ZF

hollihh
Forenuser
Beiträge: 1443
Registriert: 12.09.2005 20:53
Ort/Region: Hamburg

Würzburg

Beitrag von hollihh » 07.05.2008 22:46

Moin,

so, hier habe ich ein paar Bilder von den Fragmenten in Duxford- ist zwar nicht mein Interessensschwerpunkt, aber wenn man schon mal da ist, kann man auch was mitrnehmen. Das Gerät ist - im Gegensatz zu allen anderen Ausstellungsstücken dort - in einem sehr maroden Zustand, viele Elemente fehlen leider. Aber seht selbst :
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

hollihh
Forenuser
Beiträge: 1443
Registriert: 12.09.2005 20:53
Ort/Region: Hamburg

Beitrag von hollihh » 07.05.2008 22:48

..fast vergessen : Ein Typenschild - war an ganz versteckter Stelle angebracht und kaum zu finden, geschweige denn zu fotografieren. Vielleicht kann der eine oder andere was entziffern....

Gruß

Holli
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

michel
Forenuser
Beiträge: 391
Registriert: 15.05.2002 08:36
Ort/Region: NL
Kontaktdaten:

Beitrag von michel » 07.05.2008 23:12

hollihh hat geschrieben:..fast vergessen : Ein Typenschild - war an ganz versteckter Stelle angebracht und kaum zu finden, geschweige denn zu fotografieren. Vielleicht kann der eine oder andere was entziffern....
Moin Oliver,


Dass muss die Firma "Gebr. Wetzel, Leipzig", Leipzig, W31, Markranstädter Straße 37 - 39 sein. Fertigunskennzeichen fya. Wetzel hat u.a. Drehkraenze produziert. Dass passt dann.

Gruss,
michel
Achtung: Feind hört mit!

Gast

centre for german communications and relaten technology

Beitrag von Gast » 06.10.2008 17:32

petzolde hat geschrieben:An einer Autobahnböschung zwischen nördlich von Arnhem (Autobahn Arnhem-Deventer) liegen mehrere Schirme. Wozu das Ganze dient, weiß ich nicht; ich vermute, es handelt sich eher um ein Kunstwerk. Allerdings hat so etwas ja auch irgend einen Hintergrund.
gruß EP
es handelt sich indertat um ein Kunstwerk von holz......

Die Stiftung 'Centre for German Communications and Related Technology' in Weesp (inh. A.O.Bauer, Author des Standardwerks Deckname Wuerzburg' ) besitzt u.a. eine funktionsfähige (!) send/ empfang Anlage der Würzburg Riese und eine wider instandgesetzte und funktionsfähige Lichtenstein Bordradarset....... Ich glaube das ist Einmalig.
Siehe: www.cdvandt.org. Bilder habe ich irgendwo aber muss ich er scannen.
Besichtigung nur nach Verabredung!!!

Grusse, Willem Klein
Deelen Research Group
Arnhem
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

MELI
Forenuser
Beiträge: 11
Registriert: 19.01.2006 16:58
Ort/Region: between N 47° 41, O 6° 4 and N 45° 38, O 4° 24

Wurzburg antenna

Beitrag von MELI » 05.01.2009 19:01

Hello


It seems that there're a Wurzburg antenna in "La citée de l'Espace", at Toulouse...

Anybody knows more?

Benutzeravatar
Alkali
Forenuser
Beiträge: 169
Registriert: 18.10.2004 12:57
Ort/Region: Gdansk - Poland / Polen
Kontaktdaten:

Beitrag von Alkali » 08.03.2009 19:10

Hi,

"Würzburg-Riese" antenna from Historical Electronics Museum, Baltimore, Maryland, USA.

Regards,
Czarek
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

ruine13
Forenuser
Beiträge: 359
Registriert: 02.11.2005 19:54
Ort/Region: Duisburg

Beitrag von ruine13 » 11.08.2009 21:06

Würzburg A im Imperial War Museum, London.

Viele Grüße

Markus
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
CoVoX
Forenuser
Beiträge: 198
Registriert: 12.01.2008 19:22
Ort/Region: Kraków

Beitrag von CoVoX » 22.07.2010 02:14

Hi All,

Würzburg-Riese from Sweden (Onsala Space Observatory):

N 57°23'37.82" / E 11°55'09.66"

http://www.panoramio.com/photo/3118312

Best Regards,
CoVoX
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
CoVoX
Forenuser
Beiträge: 198
Registriert: 12.01.2008 19:22
Ort/Region: Kraków

Beitrag von CoVoX » 13.08.2010 03:17

Hi All,

Below there is a kmz file that contains all the familiar locations of W-R radars, which are preserved in the world.

Best Regards,
CoVoX
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Antworten

Zurück zu „Zweiter Weltkrieg - Funkmess / Ln / Fernmeldeanlagen“