Umland Rostock

Militär nach 1945 - FlaRak, CRC, CRP, SOC & Co, TMLD etc.
Benutzeravatar
zulufox
Forenuser
Beiträge: 3293
Registriert: 02.10.2006 09:53
Ort/Region: In der Nähe des Urpferdchens
Kontaktdaten:

Beitrag von zulufox » 02.07.2009 21:51

Heinz_R hat geschrieben:Ich kenne den Bunker, der ist 54 10 00 N und 12 00 36 E, also dort am Weg, den genauen Punkt finde ich gerade nicht. Das dort die ARADO Flugzeugwerke waren glaube ich nicht.. Ich weiß ja nicht, wo die überall verteilt waren, aber ansonsten waren die in Rostock Marienehe.
Ne Heinz,

die Arado war in Groß-Klein (da, wo dann später die Volkswerft war), zunächst war das Flugzeugbau Friedrichshafen und daraus wurde dann Arado.

Heinkel war auch in Warnemünde, aber auf der anderen Seite der Warnow auf dem Breitling und ging dann nach Rostock-Marienehe.

Ansonsten gibt es da ein dickes Buch mit vielen Karten und Luftbildern über die Flugplätze der Luftwaffe 1934 - 1945 in Mecklenburg-Vorpommern. Wenn es interessiert, schau mal in die Literaturdatenbank :-) .

MfG
Zf :holy:
Friedrich Hebbel: Tagebücher:
"Es gibt nur eine Sünde, die gegen die Menschheit mit allen ihren Geschlechtern begangen werden kann, und dies ist die Verfälschung der Geschichte."

Heinz_R
Forenuser
Beiträge: 17
Registriert: 02.07.2009 14:07
Ort/Region: HH

Beitrag von Heinz_R » 02.07.2009 23:22

Oh ja sorry. War mir ehrlich gesagt nicht mehr ganz sicher wo Heinkel und wo Arado war und hab aus Faulheit, ohne Recherche, das Halbwissen rausposaunt.

Meinte aber zumindestens, daß sie nicht bei Elmenhorst waren, wo der Bunker ist.

Benutzeravatar
Bart
Moderator
Beiträge: 695
Registriert: 02.08.2002 11:32
Ort/Region: Wedel

Beitrag von Bart » 03.07.2009 11:29

Moin Heinz,

ich würde sagen bei deinen Bildern handelt es sich um einen Luftbeobachtungsbunker aus DDR Zeiten.
Wenn du deine Bilder mal mit denen hier vergleichst, würde ich sagen das es so ziemlich die gleiche Bauform ist.

Irgendwo hatten wir das auch schon mal hier im Forum, ich finde es nur grade nicht.

So jetzt hab ich es gefunden, guckst du hier.

Komisch die Forensuche hatte mit "Luftbeobachtungsbunker" keinen Treffer obwohl es eindeutig darin vorkommt, dafür hat Google es gefunden.

Grüße
Jens

Heinz_R
Forenuser
Beiträge: 17
Registriert: 02.07.2009 14:07
Ort/Region: HH

Beitrag von Heinz_R » 03.07.2009 12:25

Hallo Bart,

Danke für deine Recherche. Ich würde auch sagen, daß es sich um exakt den selben Typ handelt.
Hat sich das also geklärt :)

deproe
Forenuser
Beiträge: 541
Registriert: 26.07.2007 15:57
Ort/Region: Brandenburg

Beitrag von deproe » 03.07.2009 22:32

ja, das sind eindeutig "Lubebo" aus der zeit bis 1989 auf DDR-Gebiet

glaub, die waren sogar aus fertigteilen, wie es damals so üblich war im betonwesen, hergestellt worden

das belüftungsrohr ist typisch für die zeit

es gibt unzählige von diesen dingern, man kann sie schon an der abgrenzung vorort identifizieren

glaub, die erfassung aller noch bestehenden wäre eine aufgabe für sich

also 2. WK-Thema tabu!!
bis dann gruß deproe

Benutzeravatar
Oliver
Forenuser
Beiträge: 2765
Registriert: 06.09.2003 15:37
Ort/Region: Nürnberg
Kontaktdaten:

Beitrag von Oliver » 04.07.2009 08:50

deproe hat geschrieben:ja, das sind eindeutig "Lubebo" aus der zeit bis 1989 auf DDR-Gebiet

glaub, die waren sogar aus fertigteilen, wie es damals so üblich war im betonwesen, hergestellt worden

das belüftungsrohr ist typisch für die zeit

es gibt unzählige von diesen dingern, man kann sie schon an der abgrenzung vorort identifizieren

glaub, die erfassung aller noch bestehenden wäre eine aufgabe für sich

also 2. WK-Thema tabu!!
Hi,

aus diesem Grund habe ich den Beitrag mal hierher (Luftverteidigung) verschoben...

Gruß
Oliver

LeBorsky

Beitrag von LeBorsky » 25.07.2009 14:55

Hallo,
selbst Fachleute sind sich anscheinend nicht sicher,ob diese flachen Bunker sehr frühe DDR Bauwerke,oder WK2 Bauwerke sind.Die typischen DDR Lubebu's sind eigentlich gemauert mit Hütchen (keine Betonfertigteile,nicht monolitisch)


MfG B.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
Buddelflink
Forenuser
Beiträge: 511
Registriert: 06.03.2005 11:58
Ort/Region: Sachsen

Beitrag von Buddelflink » 02.08.2009 21:43

LeBorsky hat geschrieben: eigentlich
Aber tatsächlich nicht ausschließlich.

Beste Grüße
Andreas

Alter Rostocker

Beitrag von Alter Rostocker » 10.02.2012 16:00

Also Groß Klein und Marienehe liegen beide auf der gleichen Seite der Warnow und haben überhaupt nichts mit der Volkswerft zu tun.

Die Volkswerft liegt in Stralsund.

Wenn es um eine Werft in diesem Zusammenhang geht so ist es die Warnow Werft Warnemünde.

Der Eingangs des Themas genante Bunker ist ein Luftüberwachungsbunker von denen es immer mehrere um größere Stadte gibt. Die Koordinaten beziehen sich auf den Ort Elmenhorst
westlich von Rostock. Dieser Ort hatte niemals etwas mit Arado oder Heinkel zu tun.


mfg AR

Antworten