Gebäudezweck Pegelhaus / Zollhaus ???

Recherche, Diskussion und Klärung ungeklärter historischer Fotos
Amberg
Forenuser
Beiträge: 13
Registriert: 26.07.2019 09:18
Ort/Region: Würzburg

Gebäudezweck Pegelhaus / Zollhaus ???

Beitrag von Amberg » 27.07.2019 18:58

SSDC.jpg
Moin zusammen,
mit meinem ersten Beitrag hier im Forum, möchte ich gleich mal mit einem Hilfeersuchen starten.
Welchen Zweck hatte das Gebäude/der Turm "mitten im Wasser"? Pegelhaus? / Zollhäuschen?
Am rechten Bildrand ist noch eine steile Holztreppe zu erkennen. Hochwasser/Überflutung scheint also für die Gegend nichts ungewöhnliches gewesen zu sein.
Das Gebäude scheint auf einer Landzunge zu stehen. Links vom Gebäude erkennt man auch noch einen Strauch, der wohl gerade mitten im Wasser steht. Zusammenfluss von zwei kleineren Flüssen?
Da das Wasser um die beiden Wrigg-Boote /Kähne aber ziemlich ruhig erscheint, könnte es sich auch um einen übervollen Stausee handeln.
Das Foto dürfte so ab 1944 entstanden sein.
Eine Vermutung von mir geht Richtung Überschwemmungsgebiet von Möhne, Rur, Urft. Aber ......

Bin für jeden Hinweis dankbar!
Mit den besten Grüssen
Wolfgang
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Bernhard_63
Forenuser
Beiträge: 140
Registriert: 02.01.2005 18:02
Ort/Region: Bayreuth

Re: Gebäudezweck Pegelhaus / Zollhaus ???

Beitrag von Bernhard_63 » 29.07.2019 15:38

Grüß Dich Wolfgang,

herzlich willkommen hier im Geschichtsspuren-Forum!

Das Bild habe ich schon einmal gesehen, im Juni 2018. Mit einiger Wahrscheinlichkeit hier oder im Forum der Wehrmacht.
Vielleicht finden wir den alten Gesprächsstrang, der ja eventuell schon Informationen enthält.
Woher hast Du denn das Bild?

Viele Grüße
Bernhard

Amberg
Forenuser
Beiträge: 13
Registriert: 26.07.2019 09:18
Ort/Region: Würzburg

Re: Gebäudezweck Pegelhaus / Zollhaus ???

Beitrag von Amberg » 29.07.2019 18:51

Moin Bernhard,
ich hatte das Foto schon mal im FdW und in anderen Militaria-Foren (D/A/USA) gezeigt.
Leider ohne Ergebnis. Jetzt ist es mir mal wieder in die Finger gekommen. Deshalb ein neuer Versuch mehr herauszubekommen.

Die Aufnahme hab' ich bei einem Foto-Händler in der USA gekauft. Das (für mich) wirklich interessante hab' ich durch das "Copyright" verdecken müssen. Ich möchte nämlich vermeiden, dass dieses Foto in irgendwelchen fragwürdigen Büchern oder auf ebensolchen websites veröffentlicht wird.
Durch das "Copyright" ist ein sehr seltenes Scharfschützen-Zielfernrohr verdeckt. Es handelt sich bei diesem Foto um die derzeit einzig bekannte zeitgenössische Aufnahme, die so ein ZF zeigt.

Aber jetzt wieder zurück zu meinem Turm mitten im Wasser. Was könnte das sonst noch sein?
Oder sollte ich es mal hier im Forum unter "Verkehrsgeschichte-Wasser" probieren?

Danke
Gruß
Wolfgang

Amberg
Forenuser
Beiträge: 13
Registriert: 26.07.2019 09:18
Ort/Region: Würzburg

Re: Gebäudezweck Pegelhaus / Zollhaus ???

Beitrag von Amberg » 29.07.2019 19:09

Moin zusammen,
als Nachtrag möchte ich noch erwähnen, dass ich mich zunächst an die einschlägigen Militaria-Foren gewandt habe, um mir über die beiden Soldaten Gewissheit zu verschaffen. (Auch ohne eindeutiges Ergebnis.)
Was zunächst nach Soldaten der Waffen-SS ausschaut muss nicht so sein. Keinerlei Abzeichen auf der Uniform, italienische Patronentaschen ..... !? Könnte also auch ein Foto aus der sehr frühen Nachkriegszeit sein. Oder sehr spät im Krieg. Volkssturm, ausländische Freiwillige ...... ?
Das Foto ist eine echt harte Nuss. Aber wenn ich mal den Gebäudezweck rausgefunden hab', komm' ich vielleicht auch auf die Region und damit auf die Zeitspanne in der die Aufnahme entstanden ist.

Danke
Gruß
Wolfgang

Bernhard_63
Forenuser
Beiträge: 140
Registriert: 02.01.2005 18:02
Ort/Region: Bayreuth

Re: Gebäudezweck Pegelhaus / Zollhaus ???

Beitrag von Bernhard_63 » 29.07.2019 20:21

Hallo,

1. Suche Richtung "Pegelturm" ergab:

https://myloview.de/fototapete-weserpro ... nr-5624E77
http://www.leuchtturm-welt.net/HTML/PEGELPK/PEGEL.HTM

Allerdings stehen Pegeltürme sinnvollerweise "am Festland", man will ja auch bei Hochwasser sicher und bequem ablesen können.

2. Idee: Flurwächtertürmchen? ( = Flurerturm)
http://www.amberger-fremdenverkehrsvere ... /beiln.htm

Viele Grüße
Bernhard

Amberg
Forenuser
Beiträge: 13
Registriert: 26.07.2019 09:18
Ort/Region: Würzburg

Re: Gebäudezweck Pegelhaus / Zollhaus ???

Beitrag von Amberg » 29.07.2019 21:26

Moin Bernhard,
vielen Dank!
Die Idee mit dem Flurerturm (sehr interessant!!) hat mich auf eine andere Spur gelockt.
Gab es damals schon sowas wie eine Fischereiaufsicht?
Jeder, der auf diesem Gewässer zum Fischen/Angeln unterwegs war, musste unten an den Turm ranfahren und seinen Fang begutachten lassen ........ Nur so eine Idee.
Was mir gerade auch noch aufgefallen ist: Der Turm hat keinen offensichtlichen Zugang über Treppe/Leiter ...... !?

Danke
Gruß
Wolfgang

Zwackelmann
Forenuser
Beiträge: 192
Registriert: 08.02.2017 20:51
Ort/Region: Aachen

Re: Gebäudezweck Pegelhaus / Zollhaus ???

Beitrag von Zwackelmann » 09.08.2019 22:48

Hallo Wolfgang,

Hierzu: "Was zunächst nach Soldaten der Waffen-SS ausschaut muss nicht so sein. Keinerlei Abzeichen auf der Uniform, italienische Patronentaschen ..... !? Könnte also auch ein Foto aus der sehr frühen Nachkriegszeit sein. Oder sehr spät im Krieg. Volkssturm, ausländische Freiwillige ...... ?"

Folgendes: Hat man Dich in den einschlägigen Foren auch darauf hingewiesen, dass an dieser späten Drillich-Tarnuniform der Waffen-SS (denn genau und nur hierum handelt es sich eindeutig, es sei denn, es handelte sich unwahrscheinlicherweise um Polizisten!) im Normalfall keine Effekten getragen wurden (wie immer bestätigen hier die Ausnahmen die Regel)? Also auch darauf, dass eine andere Zuordnung als die zur Waffen-SS in jedem Fall als unwahrscheinlicher anzusehen wäre als die Mutmaßung, es könnte irgendetwas anderes sein? Volkstum und Nachkrieg scheiden jedenfalls völlig aus und die 'ausländischen Freiwilligen' standen zu dem späten Zeitpunkt eh unter der Hierarchie der SS.

Viel Erfolg auf der richtigen Fährte!
Lirum-larum Löffelstiel, wer nichts sagt, der weiß nicht viel - larum-lirum Gabelstiel, wer nichts weiß, muss schweigen viel!

Amberg
Forenuser
Beiträge: 13
Registriert: 26.07.2019 09:18
Ort/Region: Würzburg

Re: Gebäudezweck Pegelhaus / Zollhaus ???

Beitrag von Amberg » 10.08.2019 08:38

Hallo Zwackelmann,
und natürlich alle anderen Mitleser,

was die fehlenden Abzeichen angeht, stimmt das natürlich grundsätzlich. Auf Schulterklappen und Kragenspiegel wurde verzichtet, aber man sieht normalerweise zumindest das Hoheitsabzeichen (Ärmeladler) auf zeitgenössischen Fotos.

Hier ist mein Foto auch ohne Kopierschutz zu sehen:
https://www.wwiigermansniper.com/object ... ouble-claw
Allerdings hab' ich das Foto etwas verfälscht (retuschiert), so dass ich einen Fotodieb leicht entlarven könnte.
(Sorry, aber mir geht dieser Fotoklau im Internet echt auf die Nerven!)

Diese Ausführung des Scharfschützenkarabiners wurde während des Krieges in einem Zentralzeugamt der Waffen-SS in der Tschechoslowakei zusammengebaut. Bei Kriegsende waren wohl noch einige Zielfernrohre (Optikotechna/Prerau) und Montagen vorhanden, welche dann von der tschechoslowakischen Armee zusammengebaut und auf übrig gebliebenen Karabinern montiert und verwendet wurden.
Zum anderen hat die tschechoslowakische Armee unmittelbar nach dem Krieg auch Tarnuniformen der Wehrmacht/Waffen-SS weiterverwendet. Ob dort auch die auf dem Foto gezeigten Uniformen getragen wurden, konnte ich leider noch nicht herausfinden.

Deshalb möchte ich ein Foto aus der frühen Nachkriegszeit nicht völlig ausschliessen.

Wenn ich irgendwann mal den Zweck des Gebäudes herausgefunden hab', lässt sich vielleicht auch die Region weiter eingrenzen. Und dann sieht man weiter .....

Vielen Dank!
Gruß
Wolfgang

Pogg 3000
Forenuser
Beiträge: 136
Registriert: 14.02.2014 11:10
Ort/Region: Mothern

Re: Gebäudezweck Pegelhaus / Zollhaus ???

Beitrag von Pogg 3000 » 12.08.2019 09:42

Hallo zusammen,

ich vermute das das Bild an einem Hochwasser führenden Fluss entstanden ist, und das Gebäude "normalerweise" am Uferrand steht, wegen der Hochwassergefahr aber "aufgeständert" ausgeführt wurde.

Viel Erfolg bei der Aufklärung, Thomas

Amberg
Forenuser
Beiträge: 13
Registriert: 26.07.2019 09:18
Ort/Region: Würzburg

Re: Gebäudezweck Pegelhaus / Zollhaus ???

Beitrag von Amberg » 12.08.2019 10:20

Danke Thomas,
aber ist die Wasseroberfläche nicht viel zu ruhig für einen Hochwasser führenden Fluss?
Gruß
Wolfgang

Antworten