[offen] Seeflugzeug aber wo?

Recherche, Diskussion und Klärung ungeklärter historischer Fotos
Sunninger
Forenuser
Beiträge: 111
Registriert: 23.05.2018 10:12
Ort/Region: Sonnen

Beitrag von Sunninger » 15.06.2018 07:38

Ich habe mich auch mal im Netz umgesehen und auf einer niederländischen Seite wurde dieses Foto auch diskutiert.
Hiebei könnte es sich um Amsterdam handeln, somit vielleicht um eine bei Fokker gebaute Ar 196.

Im Vordergrund kann es sich um Java-Eiland handeln, eine künstlich aufgeschüttete Insel und im Hintergrund um die Ketjen-Fabrik, welche so einen markanten Schornstein mit Wasserreservoir hatte.

http://www.nederlandseluchtvaart.nl/for ... nd!/page55

Hier noch Ansichten der Fabrik, welche sich unterhalb des Stadtwaldes Vliegenbos befand.
http://watertorens.eu/torens/Amsterdam/ ... chten.html

Benutzeravatar
bettika
Forenuser
Beiträge: 1819
Registriert: 15.07.2010 22:19
Ort/Region: Flensburg

Beitrag von bettika » 16.06.2018 16:45

Hallo sunninger,
Danke für den Hinweis, die Diskussion kannte ich noch nicht.
:thumbup:
Wenn ich die Beiträge dort verstehe , wurde der Standort Amsterdam im
weiteren Verlauf nicht bestätigt
http://www.nederlandseluchtvaart.nl/for ... nd!/page56 Da der Themenstarter im FMA auch im niederländischen Threat beteiligt war, war auch er von Amsterdam nicht überzeugt.

Grüsse
Beate
„Wer sich nicht an die Vergangenheit erinnern kann, ist dazu verdammt, sie zu wiederholen.“ George Santayana

Benutzeravatar
bettika
Forenuser
Beiträge: 1819
Registriert: 15.07.2010 22:19
Ort/Region: Flensburg

Beitrag von bettika » 16.06.2018 17:57

Hallo ,
eine Idee ist Swinemünde. Dort befand sich
Luftzeugruppe (See) Kiel / Luftpark Swinemünde / Nachschubdienst der Luftwaffe.
War zuständigt für die logistische Versorgung der Küstenflieger- / Bordfliegerkräfte in der Ostsee.
Dort wurden Seeflugzeuge die frisch aus der Produktion kamen oder nicht mehr im Einsatz waren abgestellt, gewartet, repariert und ausgetauscht. https://www.forum-marinearchiv.de/smf/i ... #msg212486
In Blickrichtung vom Wasserverkehrslandeplatz sieht man den Eichstaden, das wären die dunklen Gebäude im Vordergrund, dahinter die "Grüne Fläche".Westlich davon befand sich die Gasanstalt,
dazu könnte der Schornstein gehören, Vergleichsfotos habe ich leider nicht finden können :(
Westlich des Eichstaden war die Flugzeugwerft des Luftpark Swinemünde.

Grüsse
Beate
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
„Wer sich nicht an die Vergangenheit erinnern kann, ist dazu verdammt, sie zu wiederholen.“ George Santayana

Sunninger
Forenuser
Beiträge: 111
Registriert: 23.05.2018 10:12
Ort/Region: Sonnen

Beitrag von Sunninger » 18.06.2018 06:29

bettika hat geschrieben:Hallo sunninger,
Danke für den Hinweis, die Diskussion kannte ich noch nicht.
:thumbup:
Wenn ich die Beiträge dort verstehe , wurde der Standort Amsterdam im
weiteren Verlauf nicht bestätigt
http://www.nederlandseluchtvaart.nl/for ... nd!/page56 Da der Themenstarter im FMA auch im niederländischen Threat beteiligt war, war auch er von Amsterdam nicht überzeugt.

Grüsse
Beate
Ja das habe ich auch übersetzt, aber die gehen davon aus, das es sich um das Areal der Flugwerft handeln muss. Meine These ist ja das es sich um ein Bild vom IJhaven bei Java-eiland handeln. Da wäre auch die Perspektive der Fabrik im Hintergrund richtig, welche den großen Schornstein rechts und den kleineren links zeigt.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Paulchen
Forenuser
Beiträge: 294
Registriert: 26.11.2009 18:55
Ort/Region: Bornheim

Beitrag von Paulchen » 18.06.2018 13:49

Die Idee ist nich schlecht. Aber leider stehen auf Java Eiland schon seit Ewigkeiten mehrstöckige Gebäude welche aus dieser Perspektive sichtbar sein müssten. Ferner auch die Kräne welche auch bereits in den 20ern dort standen und auch in den 60ern noch dort waren
wie auf den verlinkten Bildern zu erkennen ist.

https://geheugenvanoost.amsterdam/page/ ... iland-1925

https://www.flickr.com/photos/sb1954/11448552695

Sunninger
Forenuser
Beiträge: 111
Registriert: 23.05.2018 10:12
Ort/Region: Sonnen

Beitrag von Sunninger » 18.06.2018 14:03

Paulchen hat geschrieben:Die Idee ist nich schlecht. Aber leider stehen auf Java Eiland schon seit Ewigkeiten mehrstöckige Gebäude welche aus dieser Perspektive sichtbar sein müssten. Ferner auch die Kräne welche auch bereits in den 20ern dort standen und auch in den 60ern noch dort waren
wie auf den verlinkten Bildern zu erkennen ist.

https://geheugenvanoost.amsterdam/page/ ... iland-1925
Guter Einwand, dass es nicht südlich von Java-Eiland sein kann, aber dann könnte es immer noch nördlich auf dem von dir gezeigten Bild sein, wenn man diese "Wellenbrecher" auf der rechten Bildmitte als "Insel" heranzieht.

Benutzeravatar
Godeke
Forenuser
Beiträge: 796
Registriert: 14.10.2003 20:23
Ort/Region: Lüneburg
Kontaktdaten:

Beitrag von Godeke » 18.06.2018 14:26

Hallo :-) ,

bei allen Einordnungsversuchen sollte man auch darauf achten, dass das Foto wahrscheinlich von einem Boot oder aus einem 2. Wasser-Flugzeug aus aufgenommen wurde. Damit kann es zu Perspektivverschiebungen kommen, also u.U. zu Blickwinkeln, die von Land aus nicht möglich sind.
...und jetzt noch mal schnell zu www.thw-lueneburg.de , der aktuellen Seite mit News aus der wunderbaren Welt des Helfens! DAS Kriseninterventionsteam für Kinder und Jugendliche: www.kit-kj-lueneburg.de

Benutzeravatar
zulufox
Forenuser
Beiträge: 3291
Registriert: 02.10.2006 09:53
Ort/Region: In der Nähe des Urpferdchens
Kontaktdaten:

Beitrag von zulufox » 18.06.2018 16:21

Hallo @ all,

kleine Ergänzung:

an der getaggten Position gab es die Seeflugstation Schellingwoude (siehe auch: http://www.forgottenairfields.com/nethe ... -s756.html ).

Dort lag u.a. auch ein Kommando der 1. Staffel der Bord-Flieger-Gruppe 196, und zwar vom Oktober 1940 bis zum August 1941.

MfG
Zf :holy:
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Friedrich Hebbel: Tagebücher:
"Es gibt nur eine Sünde, die gegen die Menschheit mit allen ihren Geschlechtern begangen werden kann, und dies ist die Verfälschung der Geschichte."

Sunninger
Forenuser
Beiträge: 111
Registriert: 23.05.2018 10:12
Ort/Region: Sonnen

Beitrag von Sunninger » 19.06.2018 05:45

zulufox hat geschrieben:Hallo @ all,

kleine Ergänzung:

an der getaggten Position gab es die Seeflugstation Schellingwoude (siehe auch: http://www.forgottenairfields.com/nethe ... -s756.html ).

Dort lag u.a. auch ein Kommando der 1. Staffel der Bord-Flieger-Gruppe 196, und zwar vom Oktober 1940 bis zum August 1941.

MfG
Zf :holy:
Die lag aber weiter östlich, ausserhalb des Hafens.

Benutzeravatar
zulufox
Forenuser
Beiträge: 3291
Registriert: 02.10.2006 09:53
Ort/Region: In der Nähe des Urpferdchens
Kontaktdaten:

Beitrag von zulufox » 19.06.2018 10:04

Sunninger hat geschrieben:Die lag aber weiter östlich, ausserhalb des Hafens.
Das GeoTag stimmt aber mit dem Stadtplan von Amsterdam überein, der im link abgebildet ist.

MfG
Zf :holy:
Friedrich Hebbel: Tagebücher:
"Es gibt nur eine Sünde, die gegen die Menschheit mit allen ihren Geschlechtern begangen werden kann, und dies ist die Verfälschung der Geschichte."

Antworten