[hoffnungslos?] unbekannte Kaserne /Flugplatz (?) 1942 (?)

Recherche, Diskussion und Klärung ungeklärter historischer Fotos
Benutzeravatar
bettika
Forenuser
Beiträge: 1852
Registriert: 15.07.2010 22:19
Ort/Region: Flensburg

Sylt vielleicht

Beitrag von bettika » 26.04.2014 10:59

Hallo,
als diskussiongrundlage:
die Idee von Ronny mit Sylt hatte ich naheliegend auch, liegt wohl daran ,das ich die Seefliegerstandorte dort ganz gut kenne.
Vorstellbar wäre Rantumauf dem Foto ist auch gerade eine Versammlung auf einem Platz zusehen, nur das Gebäude passt nicht.(siehe Geotag)

Das gesuchte Gebäude hat Sprossenfenster an Giebel- und Längssseite, so wie in Hörnumrechts auf dem Bild zu sehen.
Auf dem Gelände in Hörnum selbst fehlt mir der passende Platz (Lubi anbei)

Grüsse
Beate
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
„Wer sich nicht an die Vergangenheit erinnern kann, ist dazu verdammt, sie zu wiederholen.“ George Santayana

Benutzeravatar
nordfriese
Forenuser
Beiträge: 1161
Registriert: 18.04.2005 14:00
Ort/Region: Bredstedt/NF

Beitrag von nordfriese » 26.04.2014 12:40

Moin Beate!

Ich finde, dass Rantum sehr gut passt...

Wenn man auf deinem Foto mal genau hinschaut,
dann ist oberhalb des Flugzeugs ein Schatten zu
erkennen. Ich halte ihn für den Schatten der
Halle(?), die auf dem angehängten Bildauschnitt
rechts zu sehen ist.
...und gegenüber ist die Baracke...

Gruss aus NF!
Rolf
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
"Whatever you do, don't mention the war." (Basil Fawlty)

Benutzeravatar
bettika
Forenuser
Beiträge: 1852
Registriert: 15.07.2010 22:19
Ort/Region: Flensburg

Rantum ?

Beitrag von bettika » 26.04.2014 13:36

Hallo Rolf,
sieht gut aus :thumbup: , das wäre ja ,wie ein Sandkorn in in den Dünen finden
:jump:
Es nannte sich ja "Diskussionsgrundlage" :-) ,
Wenn der Plan von 1949 stimmt, dürfte eigentlich vom Gebäude oben links nichts mehr da sein.
aber in GE sieht das anders aus
Grüsse
Beate
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
„Wer sich nicht an die Vergangenheit erinnern kann, ist dazu verdammt, sie zu wiederholen.“ George Santayana

Benutzeravatar
bettika
Forenuser
Beiträge: 1852
Registriert: 15.07.2010 22:19
Ort/Region: Flensburg

Beitrag von bettika » 30.04.2014 21:50

fz hat geschrieben:Hallo zulufox,

als zwar nur häufiger stummer Mitleser erlaube ich mir trotzdem, Deine Flugzeugidentifikation in Zweifel zu ziehen. Es dürfte sich um eine He 42 handeln (Schwimmerform, Tragflächenrandbogen etc.). Vielleicht hilft der im Jahr 1942 schon seltenere Typ, die Örtlichkeit einzugrenzen?

Gruß,
fz
Hallo,
um auch dem Hinweis auf die He 42 zu folgen,
sie wurden nach Aussage von Zf u.a eingesetzt in der Seefliegerschule Dievenow,
anhand eines Planes von Zf :-) fand sich auch hier eine Lage, die passen könnte.
Die Halle im westen des Platzes steht noch,die Baracke im Osten eher nicht.
Der Baustil,der Gebäude wenn ich "Dzwinowie" richtig übersetze http://www.ikamien.pl/artykuly/1915/ mit Klinker und weissen Sprossenfenster
http://www.ikamien.pl/im/artykuly/1915_010920101.jpg käme hin.

Grüsse
Beate
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
„Wer sich nicht an die Vergangenheit erinnern kann, ist dazu verdammt, sie zu wiederholen.“ George Santayana

fz
Forenuser
Beiträge: 7
Registriert: 22.07.2010 13:16
Ort/Region: Nürnberg

Beitrag von fz » 02.05.2014 12:57

Hallo bettika,

auf ebay ist ein Foto von Dievenow zu finden:

http://www.ebay.de/itm/Gruppenfoto-Gros ... 0843335362

Gruß,
fz

Benutzeravatar
bettika
Forenuser
Beiträge: 1852
Registriert: 15.07.2010 22:19
Ort/Region: Flensburg

Beitrag von bettika » 05.05.2014 23:14

Hallo fz,
danke für den Hinweis , dies bringt auch die Information über die Luftnachrichtenschule (See) in Dievenow ,
lt LdW http://www.lexikon-der-wehrmacht.de/Gli ... LNS6-R.htm seit 1939 in Dievenow

Grüsse
Beate
„Wer sich nicht an die Vergangenheit erinnern kann, ist dazu verdammt, sie zu wiederholen.“ George Santayana

Berndt
Neu im Forum
Beiträge: 1
Registriert: 18.11.2015 17:23
Ort/Region: Sylt

Die Hallen sind aber erst nach 1970 gebaut worden.

Beitrag von Berndt » 20.11.2015 19:32

nordfriese hat geschrieben:Moin Beate!

Ich finde, dass Rantum sehr gut passt...

Wenn man auf deinem Foto mal genau hinschaut,
dann ist oberhalb des Flugzeugs ein Schatten zu
erkennen. Ich halte ihn für den Schatten der
Halle(?), die auf dem angehängten Bildauschnitt
rechts zu sehen ist.
...und gegenüber ist die Baracke...

Gruss aus NF!
Rolf
Die Hallen mit dem hellem Dach sind aber erst nach 1970 gebaut worden.

Gruß aus Rantum

Korsar44
Neu im Forum
Beiträge: 2
Registriert: 05.04.2016 09:51
Ort/Region: Landkreis Greiz

Beitrag von Korsar44 » 05.04.2016 19:54

Godeke hat geschrieben:Hallo :-) ,

auf jeden Fall sieht man Dünensand mit dem typischen Befestigungsbewuchs... da denke ich gleich an den Nordseebereich.
Das ist Hörnum auf der Insel Sylt. Die Wehrmacht hatte eine Segelflughafen der war unter der Leitung von Himmler.Mein Opa war Oberleutnant ( Flieger-Oberingenieur ). Zu dieser Zeit war Generalmajor Heinz Friedrich Reinefahrt Bürgermeister von Westerland. 1967 verstarb jener und wurde in Westerland begraben.Mein Opa selbst ist mit ein paar Freunden über Dänemark in die USA ausgewandert.Meine Mutter die 1943 geboren wurde verblieb bei einer Pflegemutter.1962 traf sich dann meine Mutter mit meinen Opa in Westberlin ( da war mein Bruder 3 Monate alt ). Er wollte das meine Eltern mit in die USA kommen.Aber meine Eltern wollten nicht 1964 starb mein Opa dann in Minneapolis.
Zu Hause habe ich noch Bilder von meinem Opa wo er in Hörnum und in Westerland ist.
Komme aber an die nicht ran weil ich bis Ende Oktober auf Sylt bin.
Man darf nicht Vergessen.Durch solche Gruppen bleiben uns die Erinnerungen erhalten.

Benutzeravatar
raven63
Forenuser
Beiträge: 39
Registriert: 23.01.2017 17:12
Ort/Region: Traunstein

Seefliegerhorst Hörnum

Beitrag von raven63 » 12.09.2017 19:29

Also, ich kann Hörnum nur zustimmen, die Architektur ist so wie ich sie in den 70'ern erlebt habe, da war ich "Kind im Landschulheim" nebenan. Schaut mal hier:

http://vimudeap.info/files/images/b/flu ... m-4040.jpg

Diese Fenster-Dreier-Kombination sehen wir auch auf dem Bild, oder. Ist das Bild vielleicht in der Nähe der Ablaufanlage? Es würde keinen Sinn machen, einen Heinkel-Doppeldecker quer durch die Kaserne zu schieben, oder?

Das Gebäude finden wir dann heute garantiert nicht mehr

:x
"Ich habe keine besondere Begabung, ich bin nur leidenschaftlich neugierig" (Albert Einstein)

Benutzeravatar
bettika
Forenuser
Beiträge: 1852
Registriert: 15.07.2010 22:19
Ort/Region: Flensburg

Beitrag von bettika » 12.09.2017 22:41

Das gesuchte Gebäude hat Sprossenfenster an Giebel- und Längssseite, so wie in Hörnum rechts auf dem Bild zu sehen. 
Auf dem Gelände in Hörnum selbst fehlt mir der passende Platz (Lubi anbei) 
Hallo raven63,
da müsstest Du schon auf dem Lubi den Fotostandort zeigen :8):
Grüße
Beate
„Wer sich nicht an die Vergangenheit erinnern kann, ist dazu verdammt, sie zu wiederholen.“ George Santayana

Antworten