Küstengeschütz oder -batterie

Recherche, Diskussion und Klärung ungeklärter historischer Fotos
OWW
Forenuser
Beiträge: 656
Registriert: 31.07.2004 16:32
Ort/Region: Schleswig-Holstein

Küstengeschütz oder -batterie

Beitrag von OWW » 20.01.2021 19:23

Hallo,
ich suche den Standort dieses Küstengeschützes. Aufgrund des Soldaten bzw. seiner Uniform vermute ich, dass es sich um eine ehemalige deutsche Batterie handelt.
Im Hintergrund erkennt man eine Reihe von Siedlungshäusern, links so etwas wie ein Deich (?) und im Hintergrund eine größere Stadt oder einen Hafen mit mehreren Türmen, Schornsteinen, Leuchttürmen o.ä.
Danke
Oliver
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

HaVo79
Forenuser
Beiträge: 22
Registriert: 18.10.2020 08:18
Ort/Region: Wilhelmshaven

Re: Küstengeschütz oder -batterie

Beitrag von HaVo79 » 20.01.2021 22:22

Hallo,
wenn das links im Hintergrund zwei Leuchttürme sind, könnte es vielleicht Borkum sein.



Mit freundlichen Grüßen
V.Harms

OWW
Forenuser
Beiträge: 656
Registriert: 31.07.2004 16:32
Ort/Region: Schleswig-Holstein

Re: Küstengeschütz oder -batterie

Beitrag von OWW » 21.01.2021 18:58

Danke für den Tipp!
Aber das passt m.E. zwar von Leuchttürmen, aber meiner Meinung nach nicht vom Geschütztyp her und auch nicht von der Lage des Geschützes zu den Leuchttürmen.
Gruß
Oliver

Benutzeravatar
janne
Forenuser
Beiträge: 712
Registriert: 16.10.2007 01:04
Ort/Region: Oldenburg

Re: Küstengeschütz oder -batterie

Beitrag von janne » 21.01.2021 21:15

Moin Oliver,
Hast Du irgendwelche Infos zu dem Bild und zu dem Geschütz? Steht auf dem Foto irgendwas?
Ich bin kein Uniform und Geschütz-Experte. Könnte es sich um 1. WK Artillerie handeln?

Viele Grüße
Jan

Benutzeravatar
janne
Forenuser
Beiträge: 712
Registriert: 16.10.2007 01:04
Ort/Region: Oldenburg

Re: Küstengeschütz oder -batterie

Beitrag von janne » 21.01.2021 23:34

Wenn ich nicht ganz falsch liege, scheint es sich um ein Geschütz größer gleich 24 cm handeln. Ich Rudere zurück, doch eher 2. Wk.
So viele Batterien gab es an der Nordseeküste nicht. Ich starte mal mit einer zu vervollständigenden Auflistung von West nach Ost.

Gruß Jan

Benutzeravatar
janne
Forenuser
Beiträge: 712
Registriert: 16.10.2007 01:04
Ort/Region: Oldenburg

Re: Küstengeschütz oder -batterie

Beitrag von janne » 22.01.2021 00:14

BORKUM

Batterie Coronel:
4 X 28 cm SK L/50

NORDERNEY

Batterie Bremen:
3 x 24 cm SK L/35

Batterie Hamburg :
4 x 24 SK L/40


WANGEROOGE

Graf Spee Batterie:
4 x 28 SK L/40

Friedrich August Batterie:
4 x 30.5 SK L/50


HELGOLAND

Nordgruppe:

1x 21 cm SK L/40
3x 30.5 cm SK L/50

Südgruppe:

2x 21 cm SK L/40
3x 30.5 cm SK L/50

OWW
Forenuser
Beiträge: 656
Registriert: 31.07.2004 16:32
Ort/Region: Schleswig-Holstein

Re: Küstengeschütz oder -batterie

Beitrag von OWW » 22.01.2021 13:33

Hi Janne!
Danke für die hilfreiche Aufstellung! Helgoland ist auszuschließen, die Geschütze sahen anders aus - und die Umgebung auch!
Das Geschütz an sich sieht schon "recht alt" aus, also eher keine der moderneren 28 cm SKL/40 oder /45 Geschütze.
So ein wenig tendiere ich in Richtung Norderney - Batterie Bremen oder Hamburg, allerdings passen auch das die Schutzschilde der Geschütze nicht so ganz. Allerdings kenne ich nur 2 eher schlechte Aufnahmen aus diesen Batterien. Allerdings hat Norderney einen Hafen und 2 hohe Türme (Leucht- und Wasserturm). Das passt ganz gut.
Ich tendiere somit weiterhin auch zur Nordsee, aber Ostsee, speziell ganz im Osten wie Pillau z.B. mag ich auch noch nicht ausschließen.
Gruß
Oliver

HaVo79
Forenuser
Beiträge: 22
Registriert: 18.10.2020 08:18
Ort/Region: Wilhelmshaven

Re: Küstengeschütz oder -batterie

Beitrag von HaVo79 » 22.01.2021 14:19

Hallo,
In dem Buch " Festungsbau an Nordsee und Ostsee" von Frank Gosch ist auf Seite 79 ein Lageplan von Norderney abgebildet, nach dem der Leuchtturm sich bei beiden Batterien rechts befinden müsste, aber alles ohne Gewähr.
Ein ähnliches weiss verputztes Haus mit Veranda wie links im Hintergrund zu sehen, habe ich irgendwo Mal auf historischen Aufnahmen im Zusammenhang mit den Nordfriesischen Inseln gesehen, vielleicht Sylt. In dem o.g. Buch sind leider keinerlei Bilder von Sylt vorhanden.

Wünsche ein schönes Wochenende
V.Harms

OWW
Forenuser
Beiträge: 656
Registriert: 31.07.2004 16:32
Ort/Region: Schleswig-Holstein

Re: Küstengeschütz oder -batterie

Beitrag von OWW » 22.01.2021 14:25

Hallo,
danke!
Ganz neue Idee!
Wilhelmshaven , Batterie Groden oder Altona. Dazu fehlen mir sämtliche Informationen, außer dass es sie nach 1918 wohl noch gegeben hat (siehe Anlage).
Gruß
Oliver
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

HaVo79
Forenuser
Beiträge: 22
Registriert: 18.10.2020 08:18
Ort/Region: Wilhelmshaven

Re: Küstengeschütz oder -batterie

Beitrag von HaVo79 » 22.01.2021 14:58

Hallo,
in dem o.g. Buch von Frank Gosch ist von den Größenbatterien A und B die Rede , die ca . 150 m entfernt waren und mit je 4 28 cm Haubitzen die zwischen Hohltraversen aufgestellt waren ,ausgestattet sind. Die Stellungen lagen etwa 3 km nördlich von WHV.
1915 wurden wohl von einer der Grodenbatterien die Geschütze an den flandrischen Hafen Blankenberge verlegt. 1917 bekamen die beiden Grodenbatterien 28 cm Geschütze in Mittelpivotlafette.
Über die Batterie Altona findet sich nur der Bauzeitraum 1902 / 1903 und das es eine Haubitzbatterie war.
Ich schaue bei Zeiten nochmal in die Wilhelmshaven Chroniken rein, vielleicht findet sich da noch was.
Viele Grüße
V.Harms

Antworten