Heilbronn, Schutzraum Klarastr. 10-12

Diskussionen und Hinweise rund um die Zivilschutzanlagen-Datenbank
Antworten
Benutzeravatar
sjwhn
Forenuser
Beiträge: 220
Registriert: 08.05.2005 22:25
Ort/Region: Heilbronn

Heilbronn, Schutzraum Klarastr. 10-12

Beitrag von sjwhn » 10.01.2015 14:49

Das Gebäude entstand 1964-1965

Bauherrin: Kommunale Zusatzversorgungskasse Stuttgart.
Architekt: Regierungsbaumeister Gustav Kistenmacher. (Quelle: Stadtarchiv Heilbronn Signatur ZS-1000)

Der Neubau erhielt Luftschutzräume für 200 Personen (Quelle: Stadtarchiv Heilbronn Signatur ZS-1000)

An anderer Stelle (Chronik der Stadt Heilbronn Band X (1970-1974)) werden 4 Räume mit 175 Plätzen genannt. Lt. dieser Quelle wurde diese Angabe anlässlich einer Tagung des „Bundesverbandes für den Selbstschutz“ (fand 27.-28.10.1971 in Weinsberg statt) bekannt.

Im August 2002 fand eine "Heilbronner Kellerführung" statt, im Rahmen derer die Anlage besichtigt wurde. Ich hatte damals nicht teilgenommen und warte seither auf eine Wiederholung der Veranstaltung.

Da die Commerzbank lange Zeit in dem Gebäude residierte, wird die Anlage gerne als "Bunker Commerzbank" bezeichnet.

Gruß

Stefan
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
Oliver
Forenuser
Beiträge: 2765
Registriert: 06.09.2003 15:37
Ort/Region: Nürnberg
Kontaktdaten:

Beitrag von Oliver » 10.01.2015 18:03

Hi Stefan,

danke für die Info, kannst du mir noch verratenob es sich um eine Tiefgarge also MZA handelt, oder aber der Schutzraum unabhängig von der TG ist. Bitte schicke mir noch deinen Realnamen per PN dann kann ich den neuen Datensatz mit deinen Fotos live schalten.

https://www.geschichtsspuren.de/datenba ... 10-12.html

Gruß
Oliver

suchratte
Forenuser
Beiträge: 192
Registriert: 22.09.2003 15:24
Ort/Region: KÜN

Beitrag von suchratte » 14.01.2015 10:53

Hallo
War damals auch schon mal drunten,stand aber nur vor dem Rolltor.
Ich denkemal der Schutzraum befindet sich rechts von der Tiefgarage.

Gruß Suchratte

Antworten

Zurück zu „Kalter Krieg - Zivilschutzanlagen Datenbank“