Kissing, Zivilschutzanlage Bahnhofstr. 67a

Diskussionen und Hinweise rund um die Zivilschutzanlagen-Datenbank
Antworten
Benutzeravatar
sjwhn
Forenuser
Beiträge: 221
Registriert: 08.05.2005 22:25
Ort/Region: Heilbronn

Kissing, Zivilschutzanlage Bahnhofstr. 67a

Beitrag von sjwhn » 23.06.2013 18:27

https://www.geschichtsspuren.de/datenba ... --67a.html

Hallo zusammen,

ich habe versucht, den Schutzraum zu finden, der in der Datenbank als "Kissing, Zivilschutzanlage Bahnhofstr. 67a" verzeichnet ist.

Dort habe ich jedoch nur ein Doppelhaus mit der Anschrift "Bahnhofstr. 67" gefunden - siehe Bild. Ich vermute, dass es sich bei der Hausnummer 67a um den rechten Häuserteil handelt, der gerade saniert wird.

Leider konnte ich dort aber - bei keinem der beiden Gebäudeteile - irgendwelche Hinweise auf eine ZSA entdecken.

Außerdem kommt mir sowohl Ensemble als auch Grundstück ein wenig zu klein vor, als dass sich dort eine Anlage mit immerhin 225 Schutzplätzen befinden könnte (durch nichts untermauertes Halbwissen). ;)

Vielleicht bin ich aber ca. 100 m weiter westlich an einem Mehrfamilienhaus fündig geworden. Es wäre dies die Pestalozzistr. 3. (http://maps.google.de/?ll=48.303997,10. ... g=180&z=21)

Findet sich eine Auflösung?

Gruß

Stefan
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
redsea
Moderator
Beiträge: 4725
Registriert: 24.10.2006 15:35
Ort/Region: Ostwestfalen-Lippe

Beitrag von redsea » 23.06.2013 18:44

Hallo Stefan,

Notausstiege können wir hier wohl ziemlich sicher auf Grund der Ausführung und Anordnung der Schachdeckel ausschließen. In dieser Ausführung und Anordnung sind sie typisch für Ver- und Entsorgungsleitungen wie Wasser und auch Fernwärme.

Viele Grüße

Kai

Benutzeravatar
Gravedigger
Forenuser
Beiträge: 2482
Registriert: 17.08.2003 14:43
Ort/Region: Sennestadt
Kontaktdaten:

Beitrag von Gravedigger » 23.06.2013 18:48

Die Schächte auf den Fotos sehen für mich eher nach Abdeckungen für Öltanks oder so etwas aus. Wenn ich mir Google Maps so ansehe, dann sagt mir mein Bauchgefühl, das sich der Schutzraum eher unter dem "Schulzentrum" befinden wird. Google Maps spuckt dafür die Adresse Bahnhofstraße 69 aus.

CU Markus
Zivilisation bedeutet, sich gegenseitig zu helfen von Mensch zu Mensch, von Nation zu Nation. (Henry Dunant)

Benutzeravatar
MikeG
Administrator
Beiträge: 8485
Registriert: 07.05.2002 14:38
Ort/Region: Bispingen
Kontaktdaten:

Beitrag von MikeG » 23.06.2013 18:54

Moin!

Eine Anlage für 225 Personen ist nicht besonders riesig - als SR mittlerer Größe benötigt sie ja keine NEA etc.. Ich würde schätzen, dass sie prima unter das fragliche Haus passt.

Öffentliche Schutzräume unter Mehrfamilienhäusern sind keine Seltenheit. In manchen Gegenden, so z.B. im Emsland, stellen sie sogar die Regel dar.

Aber die Schule nebenan scheint mir ebenfalls wahrscheinlicher.

Mike

Benutzeravatar
sjwhn
Forenuser
Beiträge: 221
Registriert: 08.05.2005 22:25
Ort/Region: Heilbronn

Zivilschutzanlage

Beitrag von sjwhn » 23.06.2013 19:21

Ja wenn das so ist.

Ich habe Google auch nochmal bemüht:

Es gibt in Kissing sogar eine Bahnhofstr. 69a (dort sitzt die Stadtbücherei). Ob dem Ersteller der BBK-Liste ein Tippfehler unterlaufen ist?

Die Schule war mir auch aufgefallen, erschien mir aber vom Baustil und damit vom Baujahr her nicht verdächtig. Aber Google zeigt auch noch einen älteren H-förmigen Baukörper, der durchaus vom Baujahr her in Frage kommen könnte.

Mal sehen, ob ich alsbald wieder hinkomme.

Ich laufe halt nicht gerne mit einer Kamera auf Schulgelände herum...

Gruß

Stefan

Antworten

Zurück zu „Kalter Krieg - Zivilschutzanlagen Datenbank“