Atlantikwall Dänemark 1944 - Heeresküstenbatterie bei Henne

Westwall, Atlantikwall, Neckar-Enz-Stellung, Ligne Maginot und andere Befestigungslinien und -anlagen
Benutzeravatar
Godeke
Forenuser
Beiträge: 811
Registriert: 14.10.2003 20:23
Ort/Region: Lüneburg
Kontaktdaten:

Atlantikwall Dänemark 1944 - Heeresküstenbatterie bei Henne

Beitrag von Godeke » 28.04.2016 13:25

Hallo :),

im Buch "Der Atlantikwall von Nymindegab bis Skallingen" von Vibeke Ebert gibt es auf S. 48 eine Karte, auf der eine 12,2 cm Heeres-Küstenbatterie bei Dyreby verzeichnet ist. Der Ort -eigentlich sind es nur ein paar Höfe- liegt südlich des Dorfes Henne.
Ich habe schon mal versucht, auf einer Fahrradtour etwas "Verdächtiges" zu entdecken, bin aber bisher ohne Fotobeute ins Ferienhaus zurück gekehrt. In diesem Jahr bin ich wieder dort. Hat vielleicht jemand einen Tipp, wo ich dort genau gucken sollte?
Dem Text im Buch nach klingt es allerdings so, als seien dort ehr feldmäßig ausgebaute Stellungen genutzt worden.
...und jetzt noch mal schnell zu www.thw-lueneburg.de , der aktuellen Seite mit News aus der wunderbaren Welt des Helfens!

Maxtor1971
Forenuser
Beiträge: 25
Registriert: 20.03.2010 07:56
Ort/Region: Hamburg

Beitrag von Maxtor1971 » 28.04.2016 14:00

Moin,

in diesem dänischen Bericht:www.krigsturist.dk/PDF/theme_weaponery_artillery_dk.pdf
steht auf Seite 5 das es sich wohl nur um eine Pushka A19 122 mm handelte.
Von daher scheint sich Dein Verdacht auf eine feldmäßige Stellung zu erhärten...

Gruß

Matze

OWW
Forenuser
Beiträge: 596
Registriert: 31.07.2004 16:32
Ort/Region: Schleswig-Holstein

Beitrag von OWW » 28.04.2016 15:12

Moin,
im Bericht "Report of seacoast Artillery Evaluation Board, United States Forces, European Theater: "German Seacoast defensces European Theater" 20 December 1945" (online unter museumscenterhanstholm.dk)steht folgendes:
"36. Dyreby. Battery Dyreby, four 12,2-cm guns, emplaced at the end of 1944. Manned by 16/180 HKAR (100men) Russian field guns, same as No. 22, without casemates."

Im "Status for demontering af batterier, maj 1946" (auch unter museumscenterhanstholm.dk)steht dazu:
"15. Dyreby.
Kanonerne (4 x 12,2) er fjernet af Hærens tekniske Korps. Ammunitionen er fjernet. Placementerne er gjort ubrugelige." Das bedeutet in etwa: Die Geschütze (4 x 12.2) wurden durch das technische Korps des Heeres entfernt. Die Munition wurde entfernt. Die Bettungen sind unbrauchbar.

Im Axishistory Forum wird über diese Batterie auch diskutiert. Einige meinen, dass dort leichte Betonbettungen vorhanden waren, andere meinen, dass dort nur Feldstellungen existierten. Beide Seiten belegen das durch Ziehen von Analogien. Gefunden wurden vor Ort offenbar nur Reste von Feldstellungen (schönes Lubi mit Eintragungen dabei !)

Ich würde also dort nicht allzu viel Beton vermuten und meine (Vorort-)Recherchen auf die nahen Bereiche verlegen, wo man noch Unmengen von Bunkern etc. findet. Damit meine ich nicht nur den Strand und die unmittelbar angrenzenden Dünenbereiche !

Viele Grüße
Oliver

Burkhard
Forenuser
Beiträge: 11
Registriert: 02.04.2015 20:42
Ort/Region: Aachen,NRW
Kontaktdaten:

Re: Atlantikwall Dänemark 1944 - Heeresküstenbatterie bei Henne

Beitrag von Burkhard » 29.04.2016 13:52

Godeke hat geschrieben:Hallo :),

im Buch "Der Atlantikwall von Nymindegab bis Skallingen" von Vibeke Ebert gibt es auf S. 48 eine Karte, auf der eine 12,2 cm Heeres-Küstenbatterie bei Dyreby verzeichnet ist. Der Ort -eigentlich sind es nur ein paar Höfe- liegt südlich des Dorfes Henne.
Ich habe schon mal versucht, auf einer Fahrradtour etwas "Verdächtiges" zu entdecken, bin aber bisher ohne Fotobeute ins Ferienhaus zurück gekehrt. In diesem Jahr bin ich wieder dort. Hat vielleicht jemand einen Tipp, wo ich dort genau gucken sollte?
Dem Text im Buch nach klingt es allerdings so, als seien dort ehr feldmäßig ausgebaute Stellungen genutzt worden.
Hallo aus Aachen,- Wir fahren auch seit vielen Jahren nach Dänemark. Kaufe Dir bitte in Dänemark oder hier das gute Buch : "Der Atlantikwall von Nymindegab bis Thyhboron" ISBN Nr. 978-87-85092-24-3,- mit vielen Karten, Fotos und Hinweisen. Grüsse Burkhard.

Benutzeravatar
Djensi
Forenuser
Beiträge: 1881
Registriert: 28.08.2003 22:25
Ort/Region: Hamburg

Beitrag von Djensi » 01.05.2016 11:07

Hallo Burkfard,

um das Buch geht es doch im Startthread! Was willst Du uns mit dem Zitat nun sagen?

Viele Grüße
Djensi

Benutzeravatar
nordfriese
Forenuser
Beiträge: 1160
Registriert: 18.04.2005 14:00
Ort/Region: Bredstedt/NF

Beitrag von nordfriese » 02.06.2016 21:45

Moin!

Nee, genau darum gehts wohl nicht!
Wahrscheinlich hat das 'was mit "erst recherchieren und dann posten" zu tun!
Kann ja mal vorkommen!

http://www.atlantikwall.mynetcologne.de ... ratur.html
Das drittletztes Buch ist das von ihm gepostete.

Bent Baagöe Anthonisen
Der Atlantikwall von Thyborön bis Nymindegab
ISBN 9788785092243

Das von Godeke ist dieses (auf der oben angegeben Seite derzeit an 35ster
Position von oben):
Vibeke Ebert
Der Atlantikwall von Nymindegab bis Skallingen
ISBN 87-980646-7-3

;)

Gruss aus NF!
Rolf
"Whatever you do, don't mention the war." (Basil Fawlty)

Benutzeravatar
arachnoPhil
Forenuser
Beiträge: 262
Registriert: 21.04.2011 16:05
Ort/Region: Bielefeld

Beitrag von arachnoPhil » 03.06.2016 09:59

Hallo,


geht es um diese Anlage? (leider nur auf dänisch)


Generel information om Stützpunkt Blaabjerg-Plantage.
I januar 1944 opførte hæren et 12,2 cm kystbatteri i åbne stillinger i Dyreby plantage ca. 8 km inde i landet. Det var planen at flytte batteriet to en ny position med bombesikre bunkere omkring 7 km mod nordvest, nemlig i Blaabjerg Plantage, der lå 4 km bag kystlinjen.
Arbejdet blev dog aldrig påbegyndt på den nye lokation.

Stp. Blaabjerg-Plantage

Stützpunkt Blaabjerg-Plantage (12,2 cm H.K.B.)
Nr. Model Beskrivelse
66??? 636a Befehlsstand für Heeres-und Marinebatterien
66??? 671 Schartenstand für Geschütze auf mittlere Sockellafette ohne Nebenräume 120°
66??? 671 Schartenstand für Geschütze auf mittlere Sockellafette ohne Nebenräume 120°
66??? 134 Munitionsunterstand I
66??? 134 Munitionsunterstand I
66??? 134 Munitionsunterstand I
66??? 134 Munitionsunterstand I
Quelle: http://www.atlantikwall.dk/atlantikwall ... antage.asp


Wenn ja ist glaube ich genau auf bzw. unter dem Blabjerg ein Bunker.


Gruss... Phil...

olaf20
Forenuser
Beiträge: 13
Registriert: 09.03.2010 18:24
Ort/Region: Duisburg

Beitrag von olaf20 » 03.06.2016 19:01

Oben auf dem Blabjerg gibt es in der Tat einen kleinen Bunker! Der war 2015 aber verschlossen wegen der ganzen Touristen!

Ist aber wirklich der einzige Bunker dort und mit Sicherheit nicht bombensicher!
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
arachnoPhil
Forenuser
Beiträge: 262
Registriert: 21.04.2011 16:05
Ort/Region: Bielefeld

Beitrag von arachnoPhil » 03.06.2016 20:03

hallo Olaf,

Das ist interessant. Ich kann es nicht genau erkennen, aber das sieht aus wie ein Tobruk.
So einer ist in der Auflistung von www.atlantikwall.dk nicht dabei.
Über die gesuchte Heeresküstenbatterie finde ich nicht viel.



Gruss...

Benutzeravatar
nordfriese
Forenuser
Beiträge: 1160
Registriert: 18.04.2005 14:00
Ort/Region: Bredstedt/NF

Beitrag von nordfriese » 03.06.2016 23:31

Moin!

Angeblich soll es dort oben zwei Tobruks geben:
http://home.arcor.de/relikte/atlantikwa ... abjerg.kmz

Gruss aus NF!
Rolf
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
"Whatever you do, don't mention the war." (Basil Fawlty)

Antworten

Zurück zu „Zweiter Weltkrieg - Befestigungslinien / -anlagen“