Festungsbauten in Dänemark

Westwall, Atlantikwall, Neckar-Enz-Stellung, Ligne Maginot und andere Befestigungslinien und -anlagen
Biedermann (†)

Beitrag von Biedermann (†) » 13.10.2003 19:13

So, weiter gehts mit Bornholm.
Hier sind die Küstenbatterien:
http://www.historisk-samfund.dk/kanonstillinger.htm

Wenn meine (mehr als rudimentären) Dänischkenntnisse nicht täuschen, dann wurden die schweren Batterien nie bestückt. Und auch der Vorschlag des deutschen Kommandanten vom März 1943, man könne da doch Funkmeßgeräte zur Überwachug der Versuche in Peenemünde draufschrauben, wurde nicht realisiert.

Und hier die mehr inländischen Anlagen:
http://www.bornholmsmuseum.dk/museumsudstil/bunker.htm

Und in Hirtshals gibt es ein Bunkermuseum:
http://w1.1974.telia.com/~u198900940/

@ Mike
Die Suche nach meiner (eingebildeten?) Verbindung Munster-Bornholm wird nicht einfacher durch die Tatsache, daß "Hwa" ein dänisches Wort ist... :schimpf:

Benutzeravatar
Deistergeist
Forenuser
Beiträge: 114
Registriert: 26.06.2003 17:26
Ort/Region: Barsinghausen

Beitrag von Deistergeist » 13.10.2003 21:35

Hallo Biedermann,
mit Bornholm hast Du Recht-die Geschütze wurden für die Anlage Hanstholm verwendet. Quelle: DAWA Dänemark, Seite 91.
1944 sollten 2 Zwillingstürme mit 38 cm Rohren eingebaut werden, auch dazu kam es nicht mehr. 8)

Antworten

Zurück zu „Zweiter Weltkrieg - Befestigungslinien / -anlagen“