Bunker in Accum - GSVBw

Militärische und militärisch (mit)genutzte Fernmeldeanlagen und -einrichtungen, Netze und Infrastruktur (ohne ELOKA)
Benutzeravatar
Red Baron
Forenuser
Beiträge: 568
Registriert: 28.10.2003 07:44
Ort/Region: Schortens
Kontaktdaten:

Bunker in Accum - GSVBw

Beitrag von Red Baron » 23.03.2006 07:25

Von der Bundeswehr wurde 1999 der Bunker in Accum, Gemeinde Schortens, aufgegeben. Dieser Bunker wurde bereits im 2 WK errichtet und von der Bw anschließend aus- und umgebaut. Die Nutzung ist mir nicht 100% klar, aber vielleicht weiss jemand was genaueres.
Das Gelände wurde durch die Gemeinde angekauft und zu einem Baugebiet gemacht. Heute steht der Klotz zwischen einem Altenpflegeheim und einer Einfamilienhaussiedlung. Die Gemeinde kümmert sich recht wenig um den Bunker. Letztes Wochenende haben wir den Bunker aufgesucht und mussten feststellen, dass dieser nicht verschlossen war. Das Vorhängeschloß lag intakt!!! neben der Panzertür. Daraufhin haben wir den Bunker besichtigt.

Gruss

Andreas
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
Leif
Forenuser
Beiträge: 2761
Registriert: 12.05.2002 23:27
Ort/Region: Kiel

Beitrag von Leif » 23.03.2006 08:43

Hallo Andreas,
in Accum muß eine Grundnetzschalt- und Vermittlungsstelle der BW (GSVBW 29) existiert haben. Sind besonders viele kabel aufgefallen?
Achja, würdest Du uns evtl. mit weiteren Bildern beglücken? ;)

Viele Grüße,
Leif

Incognitus

Beitrag von Incognitus » 23.03.2006 10:46

Hallo,

das ist ja kaum zu glauben - steht das Ding einfach offen, und das Innere wurde noch nicht von Jugendlichen verwüstet?

Habt Ihr irgendwelche Maßnahmen ergriffen, daß Unbefugten (nach Euch ;) ) der Zutritt verwehrt wird?

Bitte mehr Fotos! :thanx:

Und falls jemand herausfinden könnte, welchen Zweck die Anlage ursprünglich (im 2. WK) hatte, wäre ich sehr an den entsprechenden Informationen interessiert.

Viele Grüße,
Matthias

Benutzeravatar
Red Baron
Forenuser
Beiträge: 568
Registriert: 28.10.2003 07:44
Ort/Region: Schortens
Kontaktdaten:

Beitrag von Red Baron » 23.03.2006 11:19

Ein paar Bilder mehr!! Der Vandalismus hält sich in Grenzen. Ausser einem zerbrochenen Waschbecken und anderen Kleinigkeiten ist der Bunker in tadellosem Zustand. Durchlauferhitzer, Kochherd und vieles mehr befinden sich noch im Inneren.

Gruss

Andreas
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
Red Baron
Forenuser
Beiträge: 568
Registriert: 28.10.2003 07:44
Ort/Region: Schortens
Kontaktdaten:

Beitrag von Red Baron » 23.03.2006 11:21

Weitere Bilder.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
Red Baron
Forenuser
Beiträge: 568
Registriert: 28.10.2003 07:44
Ort/Region: Schortens
Kontaktdaten:

Beitrag von Red Baron » 23.03.2006 11:22

So weit erstmal.

Gruss

Andreas
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
MikeG
Administrator
Beiträge: 8445
Registriert: 07.05.2002 14:38
Ort/Region: Bispingen
Kontaktdaten:

Beitrag von MikeG » 23.03.2006 14:46

Moin!

Ich zweifele ernsthaft daran, daß es sich um ein Bauwerk aus dem 2.Wk handelt. Ich vermute, diese Info stammt von der Seite "Bunker Wilhelmshaven".

Versuchen wir mal, das zu klären: Passt der unten angehängte Grundriss?

Mike
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
Red Baron
Forenuser
Beiträge: 568
Registriert: 28.10.2003 07:44
Ort/Region: Schortens
Kontaktdaten:

Beitrag von Red Baron » 23.03.2006 15:34

Nein, der Grundriss passt nicht. Der Bunker ist zweigeschossig; seine Räume gehen links und rechts von einem Mittelgang ab. Es passt nur die eingezeichnete Treppe in etwa der Mitte (siehe Bild).
Danach müsste der Bunker innen völlig entkernt und neu aufgebaut worden sein.

Gruss

Andreas
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
MikeG
Administrator
Beiträge: 8445
Registriert: 07.05.2002 14:38
Ort/Region: Bispingen
Kontaktdaten:

Beitrag von MikeG » 23.03.2006 15:40

Hi!

Die untere Hälfte des Plans liegt am Fuss der mittleren Treppe, die diese Hälfte mit der oberen (auch tatsächlich höher gelegenen) Hälfte verbindet. Die beiden Geschosse liegen neben-, nicht untereinander, richtig?

Mike

Benutzeravatar
Red Baron
Forenuser
Beiträge: 568
Registriert: 28.10.2003 07:44
Ort/Region: Schortens
Kontaktdaten:

Beitrag von Red Baron » 23.03.2006 19:45

Hallo Mike,
aha, ich habe die Zeichnung falsch interpretiert. Wenn man das als eine eindimensionale Skizze der zwei Ebenen betrachtet, dann kommt das gut hin. Ich will morgen abend nochmal hinfahren. Kannst Du mir die Skizze etwas größer zu mailen? Dann trage ich vor Ort die Unterschiede ein und maile sie zurück.

Gruss

Andreas

PS Hoffentlich komme ich nochmal hinein.

Antworten