Fernmeldeweitverkehrstation Bad Bergzabern

Militärische und militärisch (mit)genutzte Fernmeldeanlagen und -einrichtungen, Netze und Infrastruktur (ohne ELOKA)
Antworten
HW
Forenuser
Beiträge: 1923
Registriert: 24.07.2002 16:42
Ort/Region: Pullach i. Isartal und Ottobrunn

Beitrag von HW » 16.02.2004 15:10

Ich habe die russische Karte mal mit dem AutoFüFmNLw verglichen, zum Teil decken sich die RiFu-Strecken.
Hornisgrinde und Bann waren (sind) aber auch Richtfunkschaltstelle der Bw. Bei Bann habe ich noch die "Übergabe" nach Frankreich RA70 (FRA).

cebulon66
Forenuser
Beiträge: 663
Registriert: 18.08.2003 20:24
Ort/Region: LG'er Heide

Beitrag von cebulon66 » 16.02.2004 16:19

hallo Rick, hallo RW
ich glaube, wir "driften" etwas ab von der Fernmeldeweitverkehrsstelle Bad Bergzabern.
Egal, es gibt/gab DREI Stellungen Bann:

Bann "ALPHA": eigentlich zwei Stellungen: die ehemalige NATO-Richtfunkstelle, heute noch als POLYGONE-Stellung aktiv, sowie direkt nebenan eine US-Fernmeldeeinrichtung, die zwar wohl nicht mehr bemannt ist (Remote ??) aber wohl auch noch nicht aufgegeben wurde...

Bann "BRAVO": früher u.a. eine Einrichtung des SAC für Radar Bomb Scoring (RBS), heute POLYGONE-Stellung mit Sitz des Control Centers. Eine Richtfunkverbindung, RA 70, wie von HW angemerkt, für die Anbindung an Frankreich existiert, auch eine AutoFüLw-Anbindung, wie für den Fachmann an den Antennen am Mast unschwer zu erkennen ist...

Bann "CHARLY":
auf dem "Hausberg" östlich und oberhalb von Bann, schon seit vielen Jahren aufgegeben bzw. in zivile Hände abgegeben (vorher hatten sich hier die "Gotacha-Player" und Vandalen ausgetobt), vermutl. früher eine US-FmEinheit/oder eine Einheit, die mit Wetter zu tun hatte...

Sollten Infos bezügl der HORNISGRINDE benötigt werden, ich habe da einiges (in frz. Sprache allerdings)

Rick (†)

Mehr über ACE HIGH

Beitrag von Rick (†) » 29.02.2004 11:21

Walter Elkins rollt gerade die Fernmeldeeinheiten der Amerikaner auf. Da findet man mehr über ACE HIGH gegen Ende dieses Links
http://usarmygermany.com/Units/Signal/U ... lCorps.htm
und eine schöne alte Karte noch dazu.

HW
Forenuser
Beiträge: 1923
Registriert: 24.07.2002 16:42
Ort/Region: Pullach i. Isartal und Ottobrunn

Beitrag von HW » 26.08.2004 12:06

Gestern hatte ich ja ein sehr langes Telefongespräch mit einem ehem Berufssoldaten des FmRgt 12, der jetzt schon einige Jahre in Pension ist. In diesem Gespräch kamen wir kurz auch auf Bad Bergzabern. Ich habe da gleich eingehakt wegen der FmWVS 8, er sagte, dass in Bad Bergzabern nur eine SATCOM Station war, von einer Troposheric-Forward-Scatter Station in Bad Bergzabern wusste er nichts. Die anderen 6 aufgeführten Stationen kannte er.

Rick (†)

Beitrag von Rick (†) » 26.08.2004 18:07

Danke HW,
die Frage rührte ja daher, dass ich hinsichtlich Troposcatter nichts über die FmWVS 8 (und umgekehrt) finden konnte. Offiziell war das in Bad Bergzabern eine Satelliten-Bodenstation. Und auffällig, dass eine FmWVS 7 fehlt (vielleicht eine weitere SATCOM-Station?).
Gruß
Rick

cebulon66
Forenuser
Beiträge: 663
Registriert: 18.08.2003 20:24
Ort/Region: LG'er Heide

ACE High

Beitrag von cebulon66 » 03.09.2004 14:45

@ all
in einem amerikanischem Magazin (C3I von 1988) habe ich folgende Karte gefunden, allerdings in russisch, da C3I diese einer russischen Publikation entnommen hatte. Eingezeichnet u.a. Stationen Feldberg (ganz unten), Hornisgrinde, (Bad) Bergzabern, Bann, Baumholder, Lammersdorf, Brunssum, Uedem, Maastricht etc.
Querverweis - siehe auch hier:
viewtopic.php?t=3969&postdays=0&postorder=asc&&start=60 Eintrag vom 02.09.2004 19:53 und folgende; da gibt es die Karte mit Übersetzung
Manfred

Rheinbach

Beitrag von Rheinbach » 28.05.2005 23:57

In Bergzabern gibt es keine Hinweise mehr auf eine Fm-Nutzung. Die Kaserne teilt sich heute der BGS mit einer Inst - Einheit. Die Kompaniesteine vor den Gebäuden von den Fmlern gibts auch noch, und ein ADAC - Mann hat mir erzählt wie er dort seinen Wehrdienst abgeleistet hat.

HW
Forenuser
Beiträge: 1923
Registriert: 24.07.2002 16:42
Ort/Region: Pullach i. Isartal und Ottobrunn

Beitrag von HW » 30.05.2005 08:32

In Bad Bergzabern gibt es nach dem Stationierungskonzept der Bundeswehr mit Stand November 2004 noch das Systeminstandsetzungszentrum 870, das künftig umbenannt werden soll in Fachinstandsetzungszentrum Elektronik, sowie weitere Bw-Dienststellen. Insgesamt mit über 300 Soldaten und zivilen Mitarbeitern.

cebulon66
Forenuser
Beiträge: 663
Registriert: 18.08.2003 20:24
Ort/Region: LG'er Heide

SatCom

Beitrag von cebulon66 » 14.08.2006 16:39

OFF TOPIC
nicht unbedingt LOST, aber eine Ergänzung und als Hintergrundwissen zu Euskirchen:
das AGeoBw hat eine schöne Standortbroschüre zum StO Euskirchen herausgebracht, die ab Seite 14 auch auf die Historie der SatCom Anlage dort eingeht (eine weitere steht ja auch in Bad Bergzabern):
http://www.streitkraeftebasis.de unter Suchen EUSKIRCHEN eingeben, dann bei "Bundeswehr lüftet Geheimnis um Geo-Kugel" unter downloads......

Manfred

OFF TOPIC

Benutzeravatar
Firefighter112
Forenuser
Beiträge: 311
Registriert: 09.07.2006 21:30
Ort/Region: Dahn (Pfalz)

Beitrag von Firefighter112 » 26.08.2006 13:09

Also nach einer Aussage befand sich auf der Hohen Derst, 560 m bei Bad Bergzabern eine Sendeanlage, die heute eventuell auch noch in Betrieb ist, hier mal ein Satellitenbild, wie man sieht da oben is defintiv ein Mast: http://maps.google.de/?ie=UTF8&z=17&ll= ... 1&t=k&om=1

Antworten