GSVBw 45/VrSt Jesberg

Militärische und militärisch (mit)genutzte Fernmeldeanlagen und -einrichtungen, Netze und Infrastruktur (ohne ELOKA)
ToPa
Forenuser
Beiträge: 6
Registriert: 12.10.2010 19:23
Ort/Region: Hessen

Beitrag von ToPa » 23.11.2011 20:00

kuhlmac hat geschrieben:
Cremer hat geschrieben:Die Schaltstelle lag auch damals im WK II direkt an einer Bahnstrecke um ggf. auch die Bahntrasse als Kabeltrasse zu nutzen.
So ist es. Das war die Kellerwaldbahn,
die nun wirklich wortwörtlich direkt vor der Haustür langfuhr.

Da kann ich nur zustimmen. Die lag wirklich direkt vor der Haustür.

Der ehemalige Bhf Jesberg ist nur ca. 250m Luftlinie von dem Objekt entfernt an der etwas unterhalb verlaufenden Hauptstraße
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
redsea
Moderator
Beiträge: 4719
Registriert: 24.10.2006 15:35
Ort/Region: Ostwestfalen-Lippe

Beitrag von redsea » 23.11.2011 22:25

Hallo ToPa,

das ist nicht ganz korrekt, der ehemalige Bahnhof befindet sich nördlich der von Dir markierten Gebäude. Foto in der Placemark.

Viele Grüße

Kai
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

ToPa
Forenuser
Beiträge: 6
Registriert: 12.10.2010 19:23
Ort/Region: Hessen

Beitrag von ToPa » 23.11.2011 22:47

Das stimmt wohl redsea.

Ist mir irgendwie verrutscht. Fahr jeden Tag mehrmals dran vorbei... :thanx:

Benutzeravatar
TimoL
Forenuser
Beiträge: 808
Registriert: 13.05.2002 13:24
Ort/Region: Wien

Beitrag von TimoL » 26.11.2011 10:15

Nun, was mich was mich bei dieser GSVBw immer noch wundert ist, dass die Bundeswehr hier ein Objekt von der Post nur gemietet hat.

Das finde ich doch recht ungewöhnlich, da zumindest mir kein weiterer oder ähnlicher Fall eines solchen Nutzungsverhältnisses mit der Post/ Telekom vor den späten 1990er Jahren bekannt ist...
"Die einen kennen mich, die anderen können mich!"
- Konrad Adenauer (1876-1967), erster Bundeskanzler der Bundesrepublik Deutschland 1949-1963 -

Benutzeravatar
zulufox
Forenuser
Beiträge: 3356
Registriert: 02.10.2006 09:53
Ort/Region: In der Nähe des Urpferdchens
Kontaktdaten:

Beitrag von zulufox » 26.11.2011 11:14

TimoL hat geschrieben:Nun, was mich was mich bei dieser GSVBw immer noch wundert ist, dass die Bundeswehr hier ein Objekt von der Post nur gemietet hat.
Timo,

beruht diese Aussage auf Belegen (Dokumenten) oder Vermutungen?

Als ehemalige Grundstück der Reichspost gehörte das Gelände doch eigentlich dem Reichsfiskus (Reichsministerium der Finanzen) und fiel somit nach dem Krieg und der Gründung der Bundesrepublik in den Bestand des Bundesfinanzministeriums.

MfG
Zf :holy:
Friedrich Hebbel: Tagebücher:
"Es gibt nur eine Sünde, die gegen die Menschheit mit allen ihren Geschlechtern begangen werden kann, und dies ist die Verfälschung der Geschichte."

Benutzeravatar
TimoL
Forenuser
Beiträge: 808
Registriert: 13.05.2002 13:24
Ort/Region: Wien

Beitrag von TimoL » 26.11.2011 12:12

Nun, an verschiedenen Stellen, z.B. hier http://www.vorbei-ev.de/index.php?optio ... iew&id=123 auch hier im Forum, "stolpert" man immer wieder über diese Vermutung.

Ein entsprechendes Dokument zu den Nutzungsverhältnissen wäre aber mal ganz nett... ;)
"Die einen kennen mich, die anderen können mich!"
- Konrad Adenauer (1876-1967), erster Bundeskanzler der Bundesrepublik Deutschland 1949-1963 -

Benutzeravatar
bettika
Forenuser
Beiträge: 1852
Registriert: 15.07.2010 22:19
Ort/Region: Flensburg

Beitrag von bettika » 28.11.2011 21:50

Hallo,
aus der Ferne, ohne das Objekt zu kennen einige Anmerkungen :

Nutzungverhältnisse: aus Liegenschaftlisten der BW kenne ich die Bezeichnung MO=Mietobjekt oder MB=Mitbenutzung, dies ist aber bei keiner GSVBW, auch dieser nicht, zu finden .

Unterkunft: diese GSVBW ist die einzige ,die in der Bezeichnung
GSVBW 45 OBJ 2 UKFT JESBERG
einen Hinweis auf eine Unterkunft enthält

Adresse:
hier viewtopic.php?t=16379&highlight=bundeswehr+1989
steht Kellerwaldstrasse 7,
ich kenne Kellerwaldstrasse 8,
ist das das gleiche Grundstück?

Ich hoffe nicht noch mehr ungeklärtes :?
Grüsse
bettika
„Wer sich nicht an die Vergangenheit erinnern kann, ist dazu verdammt, sie zu wiederholen.“ George Santayana

Benutzeravatar
TimoL
Forenuser
Beiträge: 808
Registriert: 13.05.2002 13:24
Ort/Region: Wien

Beitrag von TimoL » 28.11.2011 22:13

Ja, wie schon gesagt, dass mit der Anmietung oder Mitnutzung wundert mich schon die ganze Zeit...

Von der ehemaligen Radarstaion Boostedt weiß ich was es da immer wieder für Stress gegeben hat, weil die Bundeswehr hier die Orstvermittlungsstelle (zeitweise) zur Datenübertragung mitgenutzt hat.

Daher kann ich mir das ehrlich gesagt nur sehr schwer vorstellen, dass die sich "einfach so in eine Postliegenschaft mit eingemietet haben"...
"Die einen kennen mich, die anderen können mich!"
- Konrad Adenauer (1876-1967), erster Bundeskanzler der Bundesrepublik Deutschland 1949-1963 -

Benutzeravatar
kuhlmac
Forenuser
Beiträge: 2290
Registriert: 18.06.2005 12:42
Ort/Region: Hamm / Iserlohn

Beitrag von kuhlmac » 28.11.2011 22:22

bettika hat geschrieben: Unterkunft: diese GSVBW ist die einzige ,die in der Bezeichnung
GSVBW 45 OBJ 2 UKFT JESBERG
einen Hinweis auf eine Unterkunft enthält

Adresse:
hier viewtopic.php?t=16379&highlight=bundeswehr+1989
steht Kellerwaldstrasse 7,
ich kenne Kellerwaldstrasse 8,
ist das das gleiche Grundstück?

Ich hoffe nicht noch mehr ungeklärtes :?
Grüsse
bettika
Moin, Beate!
Weder - noch....

Laut Karte hat die GSV die Hausnummern 1 und 1a, jedes Haus für sich. klick
Nrn. 7 und 8 sind weiter hinten, 8 ist ein Mehrfamilienhaus (eins von dreien). Ob das denn sein kann??

Grüße
Christian
"Wir essen jetzt Opa!" Satzzeichen retten Leben!

Benutzeravatar
redsea
Moderator
Beiträge: 4719
Registriert: 24.10.2006 15:35
Ort/Region: Ostwestfalen-Lippe

Beitrag von redsea » 28.11.2011 22:26

Hallo bettika,

hier die Hs-Nr. 7 und 8.

Güße

Kai


edit: da war Christian schneller und ja, die GSVBw hat die Hs-Nr. 1
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Antworten