Point Alpha

Bauliche Infrastruktur der ehemaligen deutsch-deutschen Grenze und des Eisernen Vorhangs
Antworten
Benutzeravatar
hagilein
Forenuser
Beiträge: 210
Registriert: 15.08.2010 18:30
Ort/Region: Grünberg

Beitrag von hagilein » 14.03.2011 09:05

Morsche,

ich bin eben auf dieses Thema gestoßen. Zuerst einmal muss ich sagen das dieses Forum ein echter Hammer ist.
Ein großes Lob hier erst mal an die Macher.

:thanx: KLASSE :thanx:

Dieses Forum hier ist dermasen groß das ich bis heute noch nicht alles lesen / sehen konnte.

Aber nun nun zu meiner eigentlichen Frage.

Ist der Point Alpha eigentlich ein permanentes Museum oder ist der nur sporradisch geöffnet?

Ich habe diese Woche im Osten zu tun und würde den Umweg sehr gerne in Kauf nehmen. Wenn ich diese Bilder hiuer sehen muss sich das einfach lohnen.

LG

Hagilein
Scheiß auf die Weiber, Holz fahrn is Geiler!!!

Benutzeravatar
Buddelflink
Forenuser
Beiträge: 521
Registriert: 06.03.2005 11:58
Ort/Region: Sachsen

Beitrag von Buddelflink » 14.03.2011 11:17

Zitat:

"Öffnungszeiten
April bis Oktober
Täglich von: 9.00 - 18.00 Uhr

November und März
Täglich von: 10.00 - 17.00 Uhr

Dezember bis Februar
Dienstag bis Sonntag: 10.00 - 16.30 Uhr"


http://www.pointalpha.com/oeffnungszeiten

Tom Riddle

Wiederaufbau

Beitrag von Tom Riddle » 03.08.2011 17:51

Moin!

Der MDR hat eben berichtet, daß die im Winter eingestürzte Fahrzeughalle ab heute wieder aufgebaut wird.

Das nur mal als Info

TR

Thunderhorse
Forenuser
Beiträge: 301
Registriert: 21.07.2006 13:41
Ort/Region: Bayern

Beitrag von Thunderhorse » 23.08.2014 21:18

Am Point Alpha wurde die Ausstelliung im Haus auf der Grenze umgebaut und zwischenzeitlich wieder eröffnet.
http://pointalpha.com/die-gedenkstaette-point-alpha

In der Halle steht auch wieder die SA 318 des BGS.
MfG. TH

Thunderhorse
Forenuser
Beiträge: 301
Registriert: 21.07.2006 13:41
Ort/Region: Bayern

Beitrag von Thunderhorse » 05.10.2014 17:53

Auf dem Freigelände des ehemaligen Border Post Alpha, heutigem Point Alpha, steht seit einigen Tagen eine restaurierte Bell UH-1D.
Übergeben wurde die Maschine von Oberst Hans-Peter Grathwohl, Leiter der Abteilung Lehre und Ausbildung der Heereswaffenfliegerschule in Bückeburg.
Der Hubschrauber wurde von Auszubildenden der Heeresfliegerschule restauriert.

http://www.fuldainfo.de/fdi/festakt-zum ... int-alpha/
MfG. TH

Benutzeravatar
zulufox
Forenuser
Beiträge: 3495
Registriert: 02.10.2006 09:53
Ort/Region: In der Nähe des Urpferdchens
Kontaktdaten:

Beitrag von zulufox » 05.10.2014 19:31

Thunderhorse hat geschrieben:Heereswaffenfliegerschule
Sorry,

aber der Dreher ist doch zu schön, um ihn so einfach vorbeigehenzulassen:

An der Schule bekommen also die Heereswaffen das Fliegen beigebracht :mrgreen:

Daran gleich die Bemerkung angeschlossen: Die Heeresfliegerwaffenschule ist noch nicht, wie mit der Stationierungsbroschüre 2001 verkündet, in das Internationale Hubschrauberausbildungszentrum umgebildet worden.

MfG
Zf :holy:
Demosthenes (384 - 322 v. Chr. Athen)
"Nichts ist leichter als Selbstbetrug, denn was ein Mensch wahrhaben möchte, hält er auch für wahr."


Thunderhorse
Forenuser
Beiträge: 301
Registriert: 21.07.2006 13:41
Ort/Region: Bayern

Beitrag von Thunderhorse » 26.04.2015 15:17

http://www.usarmygermany.com/Sont.htm?h ... 1thacr.htm

Ab 1972 im Einsatz am Iron Curtain.
MfG. TH

Antworten

Zurück zu „Kalter Krieg - innerdeutsche Grenze / Eiserner Vorhang“