Wachtürme an der innerdeutschen Grenze?

Bauliche Infrastruktur der ehemaligen deutsch-deutschen Grenze und des Eisernen Vorhangs
Benutzeravatar
Godeke
Forenuser
Beiträge: 795
Registriert: 14.10.2003 20:23
Ort/Region: Lüneburg
Kontaktdaten:

Beitrag von Godeke » 15.02.2014 23:01

Hallo :-) ,

bei dem gezeigten Objekt handelt es sich um einen "BT 6" Führungsturm bzw. Führungsstelle. Sie standen in größeren Abständen als die höheren Wachtürme ( BT 9 bzw. BT 11). Eine Strecke von mehreren Wachtürmen war an eine Führungsstelle angeschlossen. Hier liefen die Signaltechnik und die persönlichen Beobachtungen in einem Grenzabschnitt auf; sie bildeten die Grundlage für die Abbildung der Lage.
...und jetzt noch mal schnell zu www.thw-lueneburg.de , der aktuellen Seite mit News aus der wunderbaren Welt des Helfens! DAS Kriseninterventionsteam für Kinder und Jugendliche: www.kit-kj-lueneburg.de

Benutzeravatar
zulufox
Forenuser
Beiträge: 3281
Registriert: 02.10.2006 09:53
Ort/Region: In der Nähe des Urpferdchens
Kontaktdaten:

Beitrag von zulufox » 15.02.2014 23:16

Noise hat geschrieben:Hallo

Ich habe vor kurzem diesen DDR-Wachturm in einem Waldstück in Pötenitz gefunden.
Hallo Noise,

willkommen hier im Forum, aber es wäre nett, wenn du dich beim ersten posting doch auch ein klein wenig vorstellen würdest, damit auch alle anderen wissen, welchem Zweck die Fragen dienen und wo deine Interessen liegen.

Für die anderen user habe ich die Lage des Turmes im Naturschutzgebiet angegeben.

MfG
Zf :holy:
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Friedrich Hebbel: Tagebücher:
"Es gibt nur eine Sünde, die gegen die Menschheit mit allen ihren Geschlechtern begangen werden kann, und dies ist die Verfälschung der Geschichte."

Benutzeravatar
redsea
Moderator
Beiträge: 4635
Registriert: 24.10.2006 15:35
Ort/Region: Ostwestfalen-Lippe

Beobachtungsturm BT-6 / BTv 4x4

Beitrag von redsea » 16.02.2014 13:29

Hallo zusammen,

der BT-6 wurde auch als BTv 4x4 bezeichnet, wobei das "v" für "viereckig" steht und "4x4" den Grundriss 4 x 4 m angibt. Bei dem BTv 4x4 handelte es sich, wie von Godeke schon erwähnt, um sogenannte "Führungsstelle".

Auf den Seiten von Herrn Wolfgang Gröhl finden sich interessante Beschreibungen des DDR Beobachtungsturm BTv 4x4 "Führungsstelle".

Anhängend Fotos eines BT-6 / BTv 4x4 bei Ifta (aufgenommen im Jahr 2005). Die auf den Fotos zu sehenden Antennen wurden selbstverständlich nach seiner Nutzung als Grenz-Beobachtungsturm montiert.

Viele Grüße

Kai
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
karl143
Forenuser
Beiträge: 93
Registriert: 14.01.2008 14:42
Ort/Region: Liebenau Weser
Kontaktdaten:

Beitrag von karl143 » 16.02.2014 14:05

Die Türme (rund oder eckig) wurden im Sprachgebrauch von West (BGS-Zoll) oder Ost (GT) jeweils unterschiedlich benannt. BTv 4x4 oder BTv 2x2 waren die Bezeichnungen von BGS und Zoll. Wie eine damalige Führungsstelle im Inneren mit Technik ausgerüstet war ist hier zu sehen.

http://grenzstreife.de/Grenze/Grenztrup ... chnik.html

Eine Skizze der Bauweise eine BTv findet man hier

http://grenzstreife.de/Grenze/Grenztrup ... kizze.html
http://grenzstreife.de - Der Bundesgrenzschutz in Braunschweig

iceman81
Forenuser
Beiträge: 9
Registriert: 03.06.2011 21:14
Ort/Region: Lübeck

Beitrag von iceman81 » 28.04.2014 08:20

Ich habe gestern in der Nähe von Dassow (MV) diesen Wachturm mit Blick auf den Dassower See fotografiert.
Hat jemand Informationen?

Gruß iceman
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Zuletzt geändert von iceman81 am 28.04.2014 10:14, insgesamt 1-mal geändert.

heiner.dallemann
Forenuser
Beiträge: 117
Registriert: 26.08.2007 10:49
Ort/Region: hannover

Bitte

Beitrag von heiner.dallemann » 28.04.2014 08:41

Auch die einfachsten Handy-Programme können Bilder drehen. Das wäre freundlicher.
Welche Informationen wünscht du ?

Thunderhorse
Forenuser
Beiträge: 281
Registriert: 21.07.2006 13:41
Ort/Region: Bayern

Beitrag von Thunderhorse » 15.06.2014 15:36

Noise hat geschrieben:Hallo

Ich habe vor kurzem diesen DDR-Wachturm in einem Waldstück in Pötenitz gefunden.
Was das nun für ein Typ ist, kann ich nicht sagen, aber Ihr wisst es bestimmt und teilt es mir auch mit. :)
Offizielle Bezeichnung bei der GT;
Führungsstelle, intern auch mit BT6 bezeichnet.
An der einstigen innerdeutschen Grenze gab es davon Mitte 1989, 132 Stück die nicht mehr alle als Führungsstelle zu diesem Zeitpunktgenutzt wurden. Erstmals errichtet im JAhre 1976 im Bereich des Grenzregiments 3.

Beim BGS, GZD und der BGP als BTv 4x4 (Füst)
MfG. TH

Benutzeravatar
wobo
Forenuser
Beiträge: 206
Registriert: 08.04.2015 17:50
Ort/Region: Uelzen

DDR B-Türme an der Innerdeutschen Grenze

Beitrag von wobo » 30.04.2015 22:36

Hallo Leute
Hier mal die Türme aus "Wolf´s Revier" ... :mrgreen:

Die Übersichtskarte zeigt die Koordinaten und der Buchstabe auf den Bildern
hilft bei der Zuordnung :!:

Gruß Wolf
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
wobo
Forenuser
Beiträge: 206
Registriert: 08.04.2015 17:50
Ort/Region: Uelzen

DDR B-Türme an der Innerdeutschen Grenze

Beitrag von wobo » 30.04.2015 23:04

Teil 2 von J bis R
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
MikeG
Administrator
Beiträge: 8445
Registriert: 07.05.2002 14:38
Ort/Region: Bispingen
Kontaktdaten:

Beitrag von MikeG » 01.05.2015 09:38

Moin!

Aus urheberrechtlichen Gründen musste ich die Karten-Screenshots leider entfernen - siehe dazu diese Info.

Bitte ergänze Deine interessante Aufstellung doch durch ein KMZ mit den entsprechenden Ortslagen. Wie das geht, ist hier beschrieben.

Danke!

Mike

Antworten