Fliegerhorst / Sulzbach Taunus

Fliegerhorste, Militärflugplätze, Ausweich- und Notlandeplätze und zugehörige Anlagen
Gast

Fliegerhorst / Sulzbach Taunus

Beitrag von Gast » 24.03.2005 23:15

Hallo zusammen!

Hat einer mehr Informationen zu dem ehemaligen Fliegerhorst in Sulzbach am Taunus?

Ich weiss bisher nur folgendes:
Im zweiten Weltkrieg wurden dort Piloten ausgebildet. nach dem WWII ging es zu den Amis über, die in der Kaserne Eschborn stationiert waren. Direkt an der Kaserne (sieht man heute noch)
war ein Waffenlager. Angeblich soll es auf dem Gelände auch eine unterirdische Anlage geben.

Heute die das ganze Gebiet und der Hangar der Post.
Die Landebahn ist noch zu erkennen ...

Harry (†)

Beitrag von Harry (†) » 25.03.2005 02:41

>Angeblich

Eben. Keine UAnlagen ausser einem Keller.

Benutzeravatar
Gravedigger
Forenuser
Beiträge: 2482
Registriert: 17.08.2003 14:43
Ort/Region: Sennestadt
Kontaktdaten:

Re: Fliegerhorst / Sulzbach Taunus

Beitrag von Gravedigger » 25.03.2005 12:12

ar8001 hat geschrieben:Angeblich soll es auf dem Gelände auch eine unterirdische Anlage geben.
In jeder Liegenschaft soll es unterirdische Anlagen mit mindestens 23 Stockwerken und 42 km Stollen geben :holy:
Zivilisation bedeutet, sich gegenseitig zu helfen von Mensch zu Mensch, von Nation zu Nation. (Henry Dunant)

Janni

Re: Fliegerhorst / Sulzbach Taunus

Beitrag von Janni » 25.03.2005 12:24

Gravedigger hat geschrieben:In jeder Liegenschaft soll es unterirdische Anlagen mit mindestens 23 Stockwerken und 42 km Stollen geben :holy:
:lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol:

Gast

Beitrag von Gast » 25.03.2005 12:30

ich meinte das schon im ernst ....mti meiner frage
ich habe das von div. seiten gehört.

es gab sogar einen tip für einen einstieg im bereich der landebahn.
genau an der stelle, von der berichtet wurde, sieht man auch das dort später etwas mit beton zugemacht wurde.

der platz war wohl auch ein angriffsziel wie etwas weiter oben der wald zwischen bad soden und neuenhain, wo irgendwo auch ein flieger runtergekommen sein soll.

klar, es ist spekulation, hört sich aber schon interessant an

Benutzeravatar
Leif
Forenuser
Beiträge: 2806
Registriert: 12.05.2002 23:27
Ort/Region: Kiel

Beitrag von Leif » 25.03.2005 12:35

Hallo.
Nicht alles ist so geheimnisvoll. Kann es sich nicht um eine Unterflurbetankungsanlage handeln? Schau z.B. http://www.luftarchiv.de/bullet-board/v ... php?t=1554 an.

Viele Grüße,
Leif

Gast

Beitrag von Gast » 25.03.2005 12:46

naja..mit was geheimnisvollen, oder das da unterirdisch noch schätze liegen habe ich auch absolut nicht gerechnet. 8)

wadentritt

Beitrag von wadentritt » 25.03.2005 13:57

Meint ihr das US Camp Eschborn das auf dem ehem.Fliegerhorst Eschborn lag?
Dort wurden auf jeden Fall Sonderwaffen/Munition gelagert,jetzt sitzt das THW mit etwas drauf ,der Rest liegt brach nur ein Hangar vom ehem.Flugplatz steht noch ist aber schon einige Zeit her das ich mal da war......

Gast

Beitrag von Gast » 25.03.2005 14:01

genau das meine ich ;-)

aber der hangar ist nicht leer ....der gehört der post ..sind auch einige gelbe autos zusehen ;-)

Benutzeravatar
Leif
Forenuser
Beiträge: 2806
Registriert: 12.05.2002 23:27
Ort/Region: Kiel

Beitrag von Leif » 25.03.2005 15:35

Hier sind Bilder des Platzes: http://www.y-74.de/
Viele Grüße,
Leif

Antworten